Philips: Aufruf zur Untersuchung von Tonaussetzern mit CI(+)-Modulen (Update 4)


[Update 4 (7.3.2012)]

Könnten bitte Besitzer der 2011er TVs nochmal überprüfen, ob sich was mit der neuen Firmware 14.96 geändert hat und einen Kommentar hinterlassen?

  1. Tonaussetzer
  2. “Verschlüsselter Sender” beim Umschalten

Quelle: Philips Support Forum

[/Update 4]

Tachchen,

ich habe jetzt schon öfter in diversen Foren gelesen, dass Besitzer von Philips TVs trotz neuster Firmware-Updates (die auch angeblich alle Tonaussetzer behoben haben) noch immer Tonaussetzer (Aussetzer von 1-2 Sekunden) haben. Die meisten Nutzer benutzen dabei den TV in Kombination mit einem CI(+)-Modul und einer SmartCard. Um einmal zu schauen, ob es da eine Häufung von einer bestimmten Hardwarekombination gibt, bitte ich um eure Mitarbeit.

Ich bitte (hauptsächlich) diejenigen, die Probleme haben folgende Informationen in den Kommentaren zu hinterlassen:

  • TV-Modell (xxPFLxxxxx/xx) + installierte Firmware-Version
  • CI(+)-Modul + Modul-Firmware (Optionstaste – Common Interface – CA Modul Information, dort steht der Hersteller, SW Version, letzte Aktualisierung, Seriennr. usw.)
  • SmartCard (z.B. Sky S02, HD+, Unitymedia, …), wenn möglich mit Version
  • verwendeter integrierter TV-Tuner (DVB-S(2), DVB-T, DVB-C)
  • TV-Sender + Audioformat (Dolby Digital, Digital Stereo – kann man auslesen, indem man die Optionstaste drückt und auf Status geht)
  • Wiedergabegerät (SPDIF, interne Lautsprecher, ARC)

Natürlich können auch diejenigen einen Kommentar hinterlassen, bei denen es ohne Tonaussetzer funktioniert. Dazu bitte auch alle oben genannten Informationen hinterlassen.

Update 3 (7.2.2012):

20120207_sound_drop_issues_CI-plus_modules

Toengel@Alex

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Grundwissen, xxPFLxxx4x/xx - 2009, xxPFLxxx5x/xx - 2010, xxPFLxxx6x/xx - 2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

406 Antworten zu Philips: Aufruf zur Untersuchung von Tonaussetzern mit CI(+)-Modulen (Update 4)

  1. Flo schreibt:

    Moin !

    ich habe volgendes Problem mit meinem 42PFL7606k/02:
    Ich verwende den TV zusammen mit einem Heimkino (Onkyo 609 Receiver und Onkyo 5.1 Lautsprecher + 2 alte Boxen aus einem alten 5.1 set ergibt also letztendlich ein 7.1).
    Der TV ist via ARC mit dem Receiver verbunden. TV schaue ich via Satelit mit dem Integrierten Sat Receiver und einem CI+ Modul inkl. SmartCard.
    Das funktioniert auch alles eig ganz gut. jedoch habe ich NUR bei den HD+ Sendern das Problem, dass ich dort immer wieder Tonaussetzer bekomme.
    Komischer Weise habe ich diese Aussetzer aber dann auch nicht bei jedem Film, Ich bilde mir ein dass bei den neueren Blockbusterfilmen seltener ein Aussetzer vorkommt. Wohin gegen z.B. bei Berlin Tag und Nacht alle paar Sekunden welche auftreten…

    Diese Aussetzer treten jedoch auch wieder nur auf, wenn ich den Ton über den Receiver laufen lasse, mit dem TV-eigenen Boxen keine Probleme…

    Ich vermute, dass da als etwas mit dem Ton-Format nicht stimmt. Und Der Receiver somit immer zwischen verschiedenen Formaten hin und her switchen möchte, was dann die Aussetzer ergibt.
    Denn immer bei einem Aussetzer geht auch das Licht vom Receiver kurz ab, als ob er den Modus wechselt…
    Bin aber kein Experte auf dem Gebiet….

    Das ist jetzt bereits mein 3. Gerät weil die 2 voherigen wieder an Amazon zurückgingen wegen kleinen Mängeln. ABER ALLE 3 hatten das o.g. Problem.

    Die Firmware hab ich selbstverständlich auf 93 aktuallisiert
    Auch ein Versuch mit einem Optischen Kabel oder das HDMI Kabel zu tauschen hat nicht funktioniert…

    Als ich mal bei Philipps angerufen hatte, hat der Typ an der Leitung gemeint ich sollte mal das Tonformat bei den Sendereinstellungen auf Standard (normal Erweitert) setzten und die FW aktuallisieren. aber auch dass half leider nichts.

    Könnte das evtl. auch an dem CI+ Modul liegen?
    Habe leider keine Möglichkeit es an einem anderen TV zu testen

    Hätte da jemand eine Idee?

    • Toengel schreibt:

      Tachchen,

      ich nehme mal an, du hast den Blog-Eintrag nicht gelesen… Hättest du es, würdest du hier keinen Roman hinterlassen ;-) Aber ich bin ja nicht so. Wenn du jetzt noch die in meinem Blog-Eintrag gewünschten Infos kurz zusammentragen könntest, würde ich deine Daten mit in die Tabelle aufnehmen.

      Toengel@Alex

      • Michael Wyludda schreibt:

        Moin!
        Ich habe zwar keine Tonaussetzer, aber dafür wird das Bild für einige Sekunden
        ausgeschaltet…..kann ich mich trotzdem an dieser Aktion beteiligen?

        BYE

    • Flo schreibt:

      TV-Modell: 42PFL7606k/02
      FW: 14.93
      CI+ Modul: SmartDTV HD+ CI+ Modul
      Modul Software Version: 07.00.01.00.22
      SmartCard: SmardCard HD+
      SmartCard-Version: DNASP482RevR20
      verwendeter interner Receiver: DVB-S
      TV-Sender: alle HD+ Sender
      Audio Format: K.A. (woher weiß ich das?)
      Wiedergabegerät: ARC an Onkyo tx-nr609 -> 7.1

    • Genesisfan schreibt:

      TV Model: 40PFL9606K/02
      Firmware: 14.95
      Module : SmarDTV_XXII
      Firmware: 07.00.52.01.03
      SmartCard: HD+
      Version : DNASP110 RevA07
      Tuner : DVB-C
      TV Stations: HD+
      Audio Format: Dolby stereo
      Output: internal speakers

    • Mightyknoedi schreibt:

      Ich habe die selben Probleme wie Du, ebenfalls Tonaussetzer bei verschlüsselten HD Programmen. Bei mir wandern die Tonprobleme auch von Tag zu Tag auf einen anderen Sender, einmal Kabel1, dann mal Pro7… Ich habe auch schon so einiges ausprobiert: fünffachgeschirmtes Antennenkabel 125 db, Austausch aller HDMI-Kabel, Austausch des CI+ Moduls (sowohl UM als auch AlphaCrypt Classic, Messen der Empfangsqualität durch Unitymedia selbst…), leider alles umsonst. Ich habe heute mit dem Philips Kundendienst bei mir vor Ort telefoniert, welcher mir sofort angeboten hat, die Hauptplatine des Fernsehers zu tauschen. Ich bin mal gespannt, ob das die Lösung ist. Ich habe auch festgestellt, dass die Senderstärke (kann man unter ‘Status’ einsehen) bei allen Sendern um die 38 – 52% beträgt, was laut der Philips Hotline zu wenig ist, aber der Unitymedia-Techniker hat sein Prüfprotokoll da gelassen, um das zu widerlegen.
      Mein Fernseher: 42PFL7456K/02
      Mein Receiver: Yamaha RX-V371

    • wert schreibt:

      Bei mir ist es genau so !!!!!

    • stinksauer schreibt:

      Servus Toengel,

      nun bin ich kein Experte, und tue mich schon schwer mich hier anzumelden.

      Geschweige denn auf meinem TV 42PFL 7606 irgendwelche Firmware auszulesen oder zu instalieren.

      Was soll ein Kunde tun, dem von seiten des Verkäufers nach einem Check in der Werkstatt erzählt wird, dass dies hier hinlänglich durchgekaute Problem nicht aufgetreten ist.

      Was soll ein Kunde tun, der versucht hat, auf der Philips Seite ( Blog ) sein Problem zu erläutern und die Nachricht bekommt, dass dies so nicht veröffentlicht werden kann, wohlweislich weil es NEGATIV auf das Produkt wirkt.

      Was soll ein Kunde tun wenn er mit diesem Problem allein gelassen wurde und jetzt nach über einem Jahr die HD Karte in den Müll schmeisen kann, weil sie nie funktioniert hat, aber Euro vernichtet.

      Wie verhälst Du dich als Mittelsmann zwischen den Fronten, keine Frage Du opferst viel Zeit, aber wie kannst Du damit umgehen, dass hier Kunden regelrecht veraxxxxt werden.

      KANNST DU MIR EINEN TIPP ODER EINE NUMMER GEBEN DIE ICH ANRUFEN KANN ,TONAUSSETZER FREI !!!

      ICH WÜRDE GERNE EINEN ANSPRECHPARTNER FÜR DIESEN FEHLKAUF UND DIE ENTSTANDENEN KOSTEN HABEN !!!!!!

      • stinksauer schreibt:

        Vielen dank für die Mailadresse und Telefonnummer !

        Den ersten Schritt habe ich heute getan.

        Warte nun auf eine Antwort !

        Nächste Busch wird dann per telfon sein.

        Und für was gibt’s denn Sender, die ihre Sendezeit vollschwzzen müssen.

        Habe die Ehre.

  2. Seb schreibt:

    TV: 37PFL8605K02
    FW: 140.46
    CI+: HD+
    SmartCard Version: DNASP482 RevR20
    Modul Hersteller: SmarDTV
    Modul SW: 07.00.01.00.22
    Tuner: DVB-S2
    Tonaussetzer (unregelmässig) nur bei Digital Stereo und DD, sind aber seid der “46er” erheblich besser geworden!
    Tonausgabe über SPDIF an Onkyo TX-SR 507.

    Gruß
    Seb

  3. Neumann schreibt:

    42″PLF 7696K/02,SW Q5551-0.14.93.0,CI+ Smardtv APS102 R1.2, HD+Schwarze Karte,DVB-S(2), Sat1+ Vox besonders,SPDIF+ ARC an Onkyo 509. Ich denke der Ton fällt nur für einen Bruchteil einer Sekunde aus, das der Receiver dann aussteigt und dann wieder einsteigt, was dann über eine Sekunde dauert. Bei den Internen Lautsprechern des Fernsehers merkt man das warscheinlich gar nicht. Das müßte mal jemand messen…

  4. egaho schreibt:

    TV-Modell: 47PFL7606k/02
    FW: 14.93
    CI+ Modul: HD+ CI+ Modul
    Modul Software Version: K.A.
    SmartCard: SmardCard HD+
    SmartCard-Version: K.A.
    verwendeter interner Receiver: DVB-S2
    TV-Sender: alle HD+ Sender
    Audio Format: K.A.
    Wiedergabegerät: Samsung Soundbar HW-D351 2.0

    • Toengel schreibt:

      Tachchen,

      bitte noch ein paar Infos aktualisieren: Unter Optionen – CI Modul – CA Modul Information, dort steht der Hersteller, SW Version, letzte Aktualisierung, Seriennr. usw.

      Toengel@Alex

  5. egaho schreibt:

    Kurze Tonaussetzer wenn die Soundbar über ein optisches Kabel angeschlossen ist. Als Workaround habe ich die Soundbar z. Zt. am Kopfhöreranschluss des TV angeschlossen. Da treten keine Tonaussetzer auf.
    Gruß egaho

  6. Boldi schreibt:

    mit 46 PFL8505K/02 keine Probleme.
    FW: letzte 140.46.
    CI+ Modul von TC
    SC: NDS von TC
    Nutzung: interner DVB-C Tuner
    Wiedergabe: interne LS
    TV Sender: alle
    Audio:DD und 2.0

    • Toengel schreibt:

      Tachchen,

      bitte noch ein paar Infos aktualisieren: Unter Optionen – CI Modul – CA Modul Information, dort steht der Hersteller, SW Version, letzte Aktualisierung, Seriennr. usw.

      Toengel@Alex

  7. Rollo schreibt:

    TV = 47PFL7696K/02 FW 1493
    CI = AlphaCrypt Light 1.16 Applkationsversion 3.16
    SmartCard = KD / D09
    aber auch mit
    CI+ = NDS KDG CI+ Softwareversion 3.3.3.2, L12
    SmartCard = KD / G09
    Tuner = DVB-C
    Audio = Dolby Digital 2/0 // Dolby Digital 3/2
    Wiedergabegerät per SPDIF, ARC (beides probiert) Yamaha RX-V571

    Die Tonaussetzer sind auch nicht sofort da erst nachdem die Geräte ne Zeit lang laufen. Das ganze kann man auch nicht fest machen, denn es vergehen manchmal 2 Stunden ein anders mal schon nach ne 1/2 Stunde. Und auch “nur” bei den HD Sendern
    Bei den int. Lautsprechen sind keine Ausfälle bemerkbar bw nimmt man sie nicht war

    • derklauswerner schreibt:

      Habe exakt die selben Konfigurationen (bis auf das CI) und die selben Geräte ;-)
      … und die selben Erfahrungen vor und nach dem Ausprobieren.

      Der Kundendienst von KD war auch schon da, mit dem Ergebnis: der Datenstream im Netz ist ok.

      Zusätzlich hab ich jedoch ganz vereinzelt Bildaussetzer bei Kabel1-HD festgestellen können- jedoch auch erst nach einer gewissen “Laufzeit”.

      Also in diesem Sinne und auf “gute Besserung” hoffend.

      Schöne Grüße ins super Forum

  8. Stephan schreibt:

    TV-Modell: 42PFL7605/k02
    FW: 140.046
    CI+ Modul: -
    Modul Software Version:-
    SmartCard: -
    SmartCard-Version: -
    verwendeter interner Receiver: DVB-S, NET-TV
    TV-Sender: alle
    Audio Format: DD und Stereo
    Wiedergabegerät: ARC, coax, HTS5561
    Aussetzer sind nur sproadisch, mal Tage lang nicht, dann wieder dauernd

  9. Jürgen schreibt:

    TV-Modell: 32PFL9705/k02
    FW: 140.046
    CI+ Modul: SmarDTV HD+
    Modul Software Version: 07.000.01.00.22
    SmartCard: HD+
    SmartCard-Version: ??
    verwendeter interner Receiver: DVB-S
    TV-Sender: betroffen sind nur HD Sender besonders Sat1 HD und VOX HD
    Audio Format: DTS, DD und Stereo
    Output: ARC an Denon AVR 3311
    Aussetzer dauern ca. 1-2 sek. So das der AV-Receiver reagiert. Bei Wiedergabe über die internen Lautsprecher konnte ich keine Tonaussetzer feststellen, aber seit der neusten Software traten Bildfehler vereinzelt auf.
    Viele Grüße Jürgen

  10. Strato schreibt:

    TV-Modell: 55PFL 7606/ K02
    FW: 0.10.94.1
    CI+ Modul: Smar DTV HD+
    Modul FW-Version: 07.00.01.00.22
    SmartCard: Astra HD+
    SmartCard-Vers.: K.A.?
    verwendeterTuner: DVB-S(2)
    TV-Sender: alle HD-Sender, besonders Pro7, RTL, VOX und SAT1
    Audio-Format: Dolby Digital, Dolby Stereo
    Audio-Out: SPDIF an AVR Pioneer VSX-915

    Habe die alte FW für den TV noch drauf gelassen, da mein Hauptproblem (die Tonaussetzer) scheinbar durch die neue FW nicht behoben wird. Habe Angst nur noch mehr Probleme zu “updaten”. Seit dem letzten Update für das CI+ Modul sind mir die Tonaussetzer erst wirklich aufgefallen. Vielleicht steht das irgendwie in Verbindung. Die Ausfälle sind komischerweise auch vermehrt bei Sendungen wie DSDS, the Voice oder Ich bin ein Star holt mich hier raus.
    Die internen Lautsprecher haben auch bei mir keine Aussetzer.

    Gruß,strato

  11. Michael Schmid schreibt:

    TV-Modell: 47PFL7656/K02
    FW: 000.014.093.000
    CI+ Modul: Original KabelDeutschland SMIT KDG.BTLDR 1.1.1
    Smartcard: G09
    TV-Sender: Hauptsächlich Kabel1 HD, Servus TV HD. Fast immer mit DD
    Getestet mit Denon 1910 über SPDIF und Denon 1912 über SPDIF und ARC

    Ich hab ein ähnliches Problem auch mit einem AppleTV sobald DolbyDigital aufläuft…

  12. dog soldier schreibt:

    hi,

    ich habe den 47PFL7656K mit SW 14.93

    Sky NDS CI+ Modul Modell CAM-1660 , SW V1.0
    Smartcard V13 SC Version 0
    DVB-S (2)
    Sender Sky HD mit Dolby Digital 3/2, insbesondere History HD, National Geo HD, National Geo Wild HD, Discovery HD
    Audio über ARC mit HDMI 1.4 Kabel + Home Cinema Pack Pioneer HTP-071

    über die internen TV-Lautsprecher gibt es keine Aussetzer

    ciao
    dog soldier

  13. Matz schreibt:

    TV: 37PFL7676K02
    FW: 14.93 (aktuell)
    CI-Modul: AlphaCrypt Classic
    SmartCard: Premiere (Sky) S02
    Modul Hersteller: MAScom
    Modul SW: 3.23 (aktuell)
    Tuner: DVB-S2
    Tonaussetzer (äußerst unregelmässig!) bei und DolbyDigital 3/2. Ich kann es nicht reproduzieren. Mal ist es bei der Buli extremst (v.a. auf SkySportHD1 –> Fr. 20.01. MGL vs. FCB!) und mal habe ich auf dem selben Sender absolut gar keine Probleme (wie gerade jetzt bei Premier League alles top sauber – bei selben Gegebenheiten!). Tonausgabe über optischen SPDIF auf mein Yamaha RX-V457.

  14. bisybob schreibt:

    Endlich tut sich was in sache 52PFL 9606/K2 (2011) und Maxdome !!!!!

    Kann mit grosser Freude berichten, das seid gestern sich ohne irgendein update auf meinen
    Gerät, die Maxdomeapp zu verfügung steht. Habe sie auch gleich ausprobiert und funktioniert.

    Leider sind die Filme in HD noch ausgeblendet, denke die sin da noch am schrauben
    (Maxdome oder Philips)

    LG
    René (bisybob)

  15. Der El schreibt:

    TV-Modell: 46PFL9705/K02
    FW: 140.046
    CI Modul : UNICAM V2
    Smartcard: Sky V13
    TV-Sender: Hauptsächlich Sky HD + ÖR
    Ton nur über die int. LS
    gelegentliche 1 Sekunden Aussetzer, habs bis jetzt auf die Unicam geschoben aufgefallen ist es mir aber bereist ab der .44

  16. potzblitz schreibt:

    TV Modell: 46PFL 6606K
    FW: 14.93.0
    CI-Modul: NDS KDG CI+
    FW: 3.3.3.2S
    Smartcard: KD G09
    DVB-C
    SPDIF an Yamaha RX-V461.
    Betroffen sind im Grunde alle privaten HD Sender in DD, vor allem Sat1 HD, Sixx HD massiv schlimm, Kabel 1 HD und Servus TV. Weniger häufig bei den normalen digitalen Sendern, aber auch da manchmal auftretend. Bei den ÖRs keine Probleme. Mit den internen LS gibt es die Aussetzer nicht. Nervt extrem…

  17. Michael schreibt:

    Ich habe heute eine Rückmeldung vom Philips Support bekommen, die mich auf die neue Firmware 000.014.095.000 verwiesen haben… Ich habe die heute Abend eingespielt und den ganzen Abend ohne Tonaussetzer AppleTV und DVB-C geschaut… Da die Aussetzer aber sporadisch auftraten, kann es auch Zufall gewesen sein…

    Hat sonst noch jemand die 000.014.095.000 aufgespielt und den Eindruck, dass es besser geworden ist?

  18. Der El schreibt:

    Moin Toengel,
    hab DD, also advanced eingestellt.
    Grüße

    • Toengel schreibt:

      Tachchen,

      1) Danke
      2) du kannst direkt auf einen Kommentar antworten, wenn du unter einem Eintrag auf den “Kommentar”-Link klickst.

      Toengel@Alex

  19. Daniel schreibt:

    Ich habe einen 46PFL8606, habe heut die 95er Software installiert. Kurz danach, hat sich auch das Cl-Modul ein Update runtergeladen. War das bei euch auch so?

    Gruß Daniel

  20. sQuare schreibt:

    TV: 47PFL7696 K02
    FW: 14.93
    CI+: HD+ by Astra
    Modul Hersteller: SmarDTV
    Modul SW: 07.00.01.00.22
    Tuner: DVB-S2
    Unregelmäßige Tonaussetzer bei Tonausgabe (DD) der HD+ Sender über SPDIF an Onkyo (TX-SR 307) Verstärker. Alle HD+ Sender sind betroffen. Subjektiv aber am häufigsten sat1. Keine Probleme bei Tonausgabe über den Fernseher (nur kurz getestet). (Bei öffentlich rechtlichen Sendern, die bekanntlich nicht über die HD+ Karte laufen: KEINE Probleme.)

  21. Richard schreibt:

    Tonaussetzer mit folgender Konfiguration:
    TV: 55PFL7606K
    FW: 14.93.0
    Über integrierter Sat Receiver
    CI+ Modul: SmarDTV mit SW-Version 07.00.01.00.22
    Smartcard DNASP482 RevR20
    Verbindung optisch an AV Receiver Onkyo TX-NR807
    Aussetzer nur mit HD+ Sender DD/DS
    Während Werbepausen nie Aussetzer festgestellt

  22. Rabe schreibt:

    32PFL9606 K/02 Q5551-0.14.95.0
    NDS KDG CI+ Modul H/W:4.0.3 Firmware: 3.3.3.2 S Nov 10 2011 21:47
    KDG G09
    DVB-C
    vorwiegend HD-Sender Dolby Digital
    interne Lautsprecher
    schlechte Signalqualität (<30) bei einigen Sender bei anderen Sender 100
    Tonaussetzer bisher nur bei den Sendern mit schlechter Signalqualität beobachtet

  23. AT schreibt:

    TV-Modell 46PFL7695K/02 + installierte Firmware-Version: 000.140.046.000
    CI(+)-Modul: CI0301APS102
    Modul-Firmware: 07.00.01.00.22
    SmartCard: HD+ DNASP142RevGC6
    verwendeter integrierter TV-Tuner: SAT
    TV-Sender + Audioformat: RTL, Sat1, Pro7, N24 (eig. alle HD+ Sender); Dolby Digital 3/2 (selten Aussetzter), Dolby Digital 1/0 (immer Aussetzer)
    Wiedergabegerät: niemals Aussetzer über interne Lautsprecher, Dolby Receiver über Coax am TV: Sony STR-DE445 mit Bose Acoustimass

    • AT schreibt:

      Edit: Alles was an Sound über Apple Tv und den Phillips BDP reinkommt, wird ohne Aussetzter ausgegeben (Coax und Opt.)

  24. Ballzauber schreibt:

    So ich hab auch Problem nur beschränkt sich mein Problem aufs Surround-system, soll heißen ich hab Ton-aussetzer aber nur über die Ton Ausgabe am Surround-system übern TV Lautsprecher kommt alles normal raus. Ich nutze das Logitech z5500 als Soundsystem das nur nebenher aber bei allen anderen Geräten läuft es super. Angeschlossen ist das System per Optischeskabel an den TV. So nun zum rest.

    TV: 42PFL7696K02
    FW: 14.93.0
    CI+: Unicam Unicrypt Rev 2.0
    SmartCard Version: Sky V13
    Modul SW: 5.26
    Tuner: DVB-S2

    Tonaussetzer (unregelmässig) nur bei Digital Stereo und DD, sind aber seid der „46er“ erheblich besser geworden! Und nur bei HD+ Sendern also z.b. RTL und bei Sky Sport HD 1 und bei Sat.1 Comedy kommt garkein Ton rein beim rest hab ich 0 Probleme alle anderen Sky Sender laufen fast ohne Probleme nur ab und zu bei den Sky Doku Sendern gibt es noch Aussetzer.

    Ich stehe für weiter Test/Angaben gerne bereit ;)

    • Ballzauber schreibt:

      Kleine Korrektur Ton Aussetzer gelegentlich bei fast allen HD+ Sender aber nur bei bestimmten Programmen. RTL ist am schlimmsten betroffen. Sky Sport HD 1 betrifft es nur wenn Bulli Konferenz am Samstag kommt aber auch leider irgendwie nicht jede Woche und bei den Doku Sender auch nur bei bestimmten Programmen die ausgestrahlt werden. Sat 1 Comedy bekommt ich 0 Ton rein weder übers Sound-system noch über die Lautsprecher vom TV. Sounsystem ist über SPDIF angeschlossen

  25. Lensen schreibt:

    TV: 42PFL7606H/02
    FW: 14.095
    CI+ Modul: SMIT 1660
    SNR: 39010033843553
    SWV: 3.3.3,L10
    Letzte Aktualisierung : 16 Nov. 2011 18:57

    Smarcard: KDG ; CA-Version: 3.159.201.27 Smartcard Version: 3
    Tuner: DVB-C
    Audioformat: Dolby Digital 2/0 via Internen Lautsprecher

    Problem: Tonaussetzer (unregelmäßig) dazu starke Afteraktbildung Empfangsstärke ist zwischen 75-85

    Ich hoffe das reicht an Infos :) Probleme bestehen seit FW: 14.093 vorher lief es Super :(

    • Ballzauber schreibt:

      Das kann ich nur bestätigen ich bin der Meinung mit ner alten FW gings besser 14.093 würde ich zwar net sage bei mir gings mit der auslieferungs-FW als kp welche das war

  26. Andy schreibt:

    Habe das selbe Problem mit nem 47PFL7606
    Auch ständig Tonaussetzer,
    werd demnächst mal meine Daten posten, sorry, hab jetzt keine Zeit dazu

  27. Toengel schreibt:

    Tachchen,

    Update 3 online.

    Toengel@Alex

  28. Leon schreibt:

    Nabend
    55PFL7606
    FW: 14.093
    Interne Lauptsprecher
    DS,DD
    DVB-C

    Primacom
    CI Modul: Neotion Conax CIPlus CAM
    HWV: 1.0
    SW. 1.0.0 (r2490)
    Smartcard: Primacom HD+
    Weitere Infos lassen bezüglich der Letzten Aktualisierung lassen sich nicht anzeigen.

    Gelegendliche Tonaussetzter von 0,5-1s.
    Letztes WE massiv bei DSDS auf RTL HD (ja ich weiß die Sendung ist ohne Ton am besten aber die Frau wollte es sehen) ;)
    Es gibt auch Tage an den ich es nicht merke.
    Besonders schlimm wird es wenn die Signalquali. auf “0″ steht dann kommt es zu Artefaktbildung bis hin zum Black-Screen bei allen Digitalen Sendern.
    Nach dem man den TV komplett vom Stromnetz genommen hat ist wieder alles normal.

  29. jörg schreibt:

    Kannst du den Beitrag hier evtl. auf allgemeine Probleme mit CI Schacht erweitern?

    Ich glaube fast das gehört alles zusammen.

  30. björn schreibt:

    Moin,
    habe einen Onkyo Receiver TX-NR609 über HDMI-ARC an den Fernseher angeschlossen. Tonaussetzer treten sowohl bei HDMI-ARC als auch bei SPDIF auf.
    TV: 40PFL5605H/12
    Firmware: Q5521-0.140.46.0
    CI+Modul: NDS KDG CI+Modul, Device Typ Name: CAM-1660, CI+ Software Version V1.0
    Smartcard: KDG G09
    TV-Tuner DVB-C
    Audioformat Dolby Digital 2/0
    TV-Sender: alle digitalen Sender, am häufigsten tritt es jedoch bei RTL auf

  31. Ralf schreibt:

    ……die Hoffnung stirbt zuletzt…..

    Ich habe gerade mit Philips gesprochen und mir wurde versichert, dass zusammen mit den HD+ Betreibern eine Lösung dieses Problems gesucht wird.

  32. Kalle schreibt:

    Hallo zusammen…
    meine Daten:
    TV 42PFL7696K an Yamaha RX V371
    Tonaussetzer über ARC am AVR
    über TV-Lautsprecher alles i.O.
    Komischerweise Radio geht (Kein DD)
    Signalstärke 40% Qualität Gut
    Firmware:FW: 14.095

    Habe mir mal ein neues LNB bestellt um die Signalstärke zu verbessern.
    Ich muß aber mal sagen, der interne Sat Receiver ist unter aller Sau.
    Das EPG zu umständlich und über I-Net zu langsam.
    Keine Info beim Zappen . Immer wieder hänger. Die ganze Software unzumutbar.
    Bild zeigt Schatten bei Kameraschwenks, besonders bei Fußballübertragungen.
    Langsam bereue ich den Kauf.

    Gruß

    • Kalle schreibt:

      Kann man den ARC Ausgang eigentlich auf Bitstream umstellen?

    • kalle schreibt:

      Gestern hatte ich starke Probleme bei Sat1HD “The Voice….” RTLHD ging aber.
      Ich vermute mal das es an der Empfangsstärke liegt da die Datenrate bei HD sehr hoch ist.
      Wie kann ich eigentlich die Daten von meinem CI auslesen? Über Option gehts nicht mehr.

  33. Rollo schreibt:

    Hallo Alex
    Hat sich der PHILIPS Support eigendlich mal dazu geäußert ?

    Gruß Rollo

    • Toengel schreibt:

      Tachchen,

      ich habs mal per Chat probiert und darauf hingewiesen: “ein Problem ist nicht bekannt”…”Nutzer sollten sich direkt mal melden”… Ich kann also erstmal empfehlen, dass jeder mal den Chat nutzt und darauf hinweist – man kann gern den Link zu diesem Eintrag nutzen.

      Aber ich hab auch mein Feedback anderweitig versandt…

      Toengel@Alex

      • dog soldier schreibt:

        das ist ja wohl ein witz…..im support forum dümpelt schon seit anfang letzten jahres ein thread wegen den soud drops rum und jede menge user klagen in anderen threads im support forum über dasselbe problem….die wollen uns wohl für dumm verkaufen-….sorry dass ich mich aufrege aber für was haben die ein support forum wenn kein mitarbeiter darin liest und rückmeldung gibt

        ciao dog soldier

        ps: sorry für off topic aber musste mal raus

  34. Matthias schreibt:

    Hi
    habe meinen Pioneer VSX-920 über den SPDIF angeschlossen. (ARC funktioniert damit nicht)
    TV: 42PFL7406K/02
    CI+Modul: SmarDTV HW:01000102 SW: 07.00.01.00.22
    Smartcard: DNASP482 RevR20
    TV-Tuner DVB-S
    Audioformat Dolby Digital 2/0
    TV-Sender: alle HD+ Sender aber nur bei DD 2.0 – 5,1 funktioniert super

    Die Smartcard ist noch älter aus einem 2010 gekauften CI Modul – könnte es daran liegen?

    • Rollo schreibt:

      Daran liegt es nicht. habe Ci sowie Ci+ Modul ausprobiert. Macht keinen Unterschied

    • Matthias schreibt:

      Hallo zusammen,
      habe mich am 26. Februar an den Philips support gewandt und Folgendes zurück erhalten:

      “Ich bedauere, dass Sie Ihren Philips 42PFL7406K/02 nicht wie gewohnt nutzen können. Gern helfe ich Ihnen weiter.

      Wir möchten gerne den Sachverhalt, so wie Sie es uns geschildert haben, gern genauer überprüfen.
      Übermitteln Sie uns bitte noch folgende Daten.

      1. Softwarestand des Philips TV (Home Menü > Konfiguration > Softwareeinstellung > aktuelle Softwareinformation)
      2. Modellbezeichnung der Smart Card + CAM Modul
      3. aktuelle Softwarestand des CAM Moduls

      Ich bedanke mich im voraus für Ihre Mitarbeit und freue mich auf eine Rückmeldung von Ihnen.”

      Die Infos habe ich zur Verfügung gestellt – allerdings bis heute keine Antwort erhalten :(

      Dafür ständig irgendwleche “SpamMails” die mich fragen ob cih mit dem Support zufrieden war – die Antwort kann man sich ja denken…

      In der Zwischenzeit hatte ich hier von der Existenz der 96er FW erfahren – die war auch unter im Supportbereich entsprechend proklamiert – beim Download erhielt man aber immer noch die 95er. Das habe ich im Chat angemerkt – und das wurde 2 Tage später auch behoben. Die 96er habe ich trotzdem das im Changelog von meinem bzw. unserem :) Problem nichts stand installiert. Als großer Dank erhalte ich jetzt gelegentlich kurz “verschlüsselter Sender” beim umschalten der HD+ Kanäle oder ab und zu sogar einen Absturz (Beim Wechsel zwischen FreeTV und HD+).

      Ich weiß nicht was mich mehr aufregt – das Philips es nicht in den Griff kriegt oder das das ganze Problem nur besteht weil ich für Werbungsgeladenes FreeTV in HD bezahlen
      muss und das Problem nur deswegen existiert :(

      Ich hoffe ja immer noch auch eine 97er FW die das ganze endlich behebt – denn das
      Bild meines TV ist erstklassig….

      Grüße

      Matthias

      Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

  35. Philipp schreibt:

    Habe das Problem auch und kann folgends schreiben:

    Nachdem der Sattechniker meine Leitung vermessen hatte und keine Probleme des Signals feststellen konnte, hat mir dieser auch den Tipp mit den CI Modul gegeben.

    Nach entfernen des Moduls kommt es auf Free HD Sendern z.B: ARD, ZDF und Servus TV auch nach wie vor zu diesen wirklich störenden Aussetzern und Ausfällen.

    Vielleicht hat jemand einen Rat wie ich jetzt am besten Vorgehen soll.

  36. nemesiz schreibt:

    So, 46PFL9706 mit KabelBW SmartCard + CI+ Modul habe ich heute mehrmals auf SAT1 HD sowie gerade auf RTL HD Tonaussetzer. CI+ Software ist V1.0 und Hardwareversion ist 4000, NDS CI Plus Modul, Gerätebezeichnung ist CAM-1660. Der TV besitzt die Firmware 95.

    Genutzt werden die internen TV Lautsprecher.

  37. Robert schreibt:

    Hi Alex,
    Ich würde noch als Datenerhebungsinformation die Signalstärke und die Signalqualität abfragen, vielleicht liegt es ja auch daran!??

    • Matthias schreibt:

      Das dachte ich bei mir zuerst auch – also das die nicht perfekte Signalstärke der Grund ist. Aber bei mir tritt es nur bei Sendungen auf die nichtmal in “echten Full HD” produziert sind. (perfektes Dinner, The Voice usw) und immer nur in 2.0 DD. Bei Spielfilmen/Serien in Full HD mit 5.1 Ton (Die zumindest für mich gefühlsmäßig eine höhere Bandbreite benötigen sollten) ist alles super. Kurzum: Ich verstehe es einfach nicht…

  38. dog soldier schreibt:

    Hier mal meine Email an den deutschsprchigen Support….wäre vielleicht nicht schlecht, wenn sich noch mehr beschwerenwürden…mal sehen was als Antwort kommt.

    Sehr geehrte Damen und Herren, bitte teilen Sie mir mit, wann die Probleme bezüglich der Tonausfälle gelöst werden (siehe: http://58pfl9955.wordpress.com/2012/01/30/philips-aufruf-zur-untersuchung-von-tonaussetzern-mit-ci-modulen/#comment-3671). Ich muss leider sagen, dass ich mehr als enttäuscht bin, dass entsprechende Hinweise von Kunden in Ihrem englischsprachigen Supportforum nicht beachtet bzw. von Mitarbeitern nicht beantwortet werden. Das widerspricht dem Sinn eines Supportforums und ist wenig kundenfreundlich. Leider sehe ich mich daher auch nicht in der Lage ihr ansonsten gutes Produkt (das Bild des TV ist wirklich sehr gut aber die Software eine Katastrophe) im näheren Bekannten- und Verwandtenkreis weiter zu empfehlen. Ich hoffe auf eine Antwort.

    • Robert schreibt:

      Finde deine Email gut, obgleich abzuwarten bleibt ob du darauf überhaupt ne Antwort bekommst bzw. wie inkompetent diese ausfallen wird

  39. Tobsen schreibt:

    TV-Modell: 42PFL7656k/02
    FW: 14.95
    CI+ Modul: Unicam v2
    Modul Software Version: Spartev_5.31
    SmartCard: Sky
    SmartCard-Version: V013
    verwendeter interner Receiver: DVB-S
    TV-Sender: alle HD+ und SkySender
    Audio Format: Dolby Digital
    Wiedergabegerät: Toslink an Yamaha rx-v465

  40. Robert schreibt:

    gelegentliche Tonaussetzer mit folgender Konfiguration:
    TV Model: 46PFL9706K/02
    Firmware: 14.95
    Module : SmarDTV HD+ CI+ Modul
    Firmware: 07.00.01.00.22
    SmartCard: HD+
    Version : DNASP482 RevR20
    Tuner : DVB-C
    TV Stations: HD+
    Audio Format: Dolby stereo
    Output: HTS9221

  41. Strato schreibt:

    sorry alex aber das muss jetzt mal raus. nachdem ich ne zeit lang abgewartet habe ob mal was passiert habe ich mich ebenfalls an philips gewendet, da mich diese ständigen tonaussetzer einfach nerven. erst habe ich eine email geschickt und später war ich dann im chat. ich habe auch auf diesen blog verwiesen mit dem hinweis, dass es noch eine menge mehr kunden gibt, die probleme damit haben. aber scheinbar interessiert das die menschen bei philips nicht. erstmal musste ich einige daten und einstellungen des tvs (PFL55 7606/k2) angeben. ich habe noch die alte software gehabt (10.94). Es war zwar nervig das bei jedem hd sender beim umschalten, was eh schon lange dauert, “verschlüsseltes programm” stand, aber ich hatte sonst keine großartigen probleme außer den besagten tonausfällen. Tja und nun hat man mir von philips zu einem update geraten. auf die frage ob die probleme dann beseitigt wären bekam ich ein “ja”. auf die frage ob es kunden gibt die dies bestätigen können gab es ein “ab und zu”. da wurde ich schon skeptisch. so und nun kommts….. ich habe wie empfohlen das update 14.93 aufgespielt und einen neuen satelitensuchlauf gestartet,wie empfohlen. nun spinnt die komplette senderliste. Ich musste alle wieder neu sortieren, das hat 3 mal solange gedauert wie vorher. manche sender fehlen sogar komplett . wenn ich auf rtl hd schalte steht nun kurz unten rechts senderleiste anzeigen und ein ARD logo!?”^^ naja aber immerhin nicht mehr verschlüsseltes programm. die tonausfälle sind nach wie vor! es gibt keine besserung! nein es wird sogar noch schlimmer. dieses komische spannungssummern beim umschalten, wovon im forum geschrieben wurde, ist mir nun auch aufgefallen. vorher definitiv nicht! ich habe dann im chat der dame gesagt das ich immernoch die probleme habe und ob sie noch eine idee hätte was ich nun machen kann. darauf kam nur ein einfaches ” nein”. und dann sitzt der kunde da. mit nem 2000 euro fernseher der software technisch überhaupt nicht ausgereift ist. der kunde ist das versuchskaninchen und wenn man sich dann noch beschwert dann kommt nur ein schulternzucken. ich ärgere mich nun echt das ich die neue FW draufgespielt habe. obwohl ich schon im forum gelesen habe,dass das problem auch danach noch besteht. wenn ich den tv auf werkseinstellung zurücksetze ist die alte FW ( bei auslieferung) dann wieder da? weiß das jemand? ich finde es ne frechheit das nach dem update probleme behoben werden aber auch neue dazukommen. ich hoffe das es irgendwann mal jemandem gelingt dieses problem zu identifizieren und zu beheben und wenn es dann noch alle anderen erfahren, dann wäre das traumhaft. in diesesm sinne rate ich allen anderen von einem update ab! ich hätte es besser gelassen aber nun ist es zu spät . alles gute für euch und bis dahin trotzdem viel spaß mit den internen lautsprechern. Strato

    P.S Alex ich find deinen blog hier klasse, weiter so und ich hoffe das bringt auch was! ;-)

  42. Jens schreibt:

    Tonprobleme bei Sendungen etc via HD-Sendern.
    Philips-Support angeschrieben aber noch keine Antwort

    TV: 47PFL7656K/02 + Firmeware Version:000.014.095.000
    CI Plus Modul SmarDTV
    SmartCard Version: DNASP482RevR20
    Chipsatz Revision: A1
    CA-Version: R-AHXAF-ADFAW-DOLAG
    Modul-Nr.: C10301APS106
    Softwareversion: 07.00.01.00.22
    Hardwareversion: 01000102
    Download ID35
    letzte Aktualiesierung: —
    SmartCard HD+
    TV-Tuner DVB-S(2)
    alle HD Sender Doldby Digital
    Wiedergabegerät: über optisches Kabel zu einem Sony DAV DZ830W Home-Entertaimnent-System

  43. Micha schreibt:

    Tonprobleme bei Sendungen etc via HD-Sendern.
    Philips-Support ebenfalls angeschrieben aber noch keine Antwort.
    Im Chat sagte man es wird am Problem gearbeitet.
    (mindestens solange bis ich den Fernseher aus dem Fenster schmeiße)

    TV: 32PFL6636K/02
    FW: 14.95
    CI+ Modul SMiT
    FW: 3.3.3.2.L12
    Smart Card: D09 Vers.3
    Tuner: DVB-C
    Tonaussetzer bei allen PRIVATEN HD Sendern.
    Audio Format: DTS / DG
    Ausgabe über HDMI 1 ARC an Panasonic Soundbar SC-HTB 15 EG-K

  44. Bigharty schreibt:

    TV-Modell: 47PFL7666k/02
    FW: 14.95
    CI+ Modul: SmartDTV HD+ CI+ Modul
    Modul Software Version: 07.00.01.00.22
    SmartCard: SmardCard HD+
    SmartCard-Version: DNASP142RevGC6
    verwendeter interner Receiver: DVB-S
    TV-Sender: alle HD+ Sender Tonaussetzer besonders bei Live-Sendungen (DSDS; Voice; Wer wird Milionär etc.) – Keine Aussetzer bei internen Lsp.!
    Audio Format: DD2/0
    Wiedergabegerät: ARC an Yamaha RX-V671 oder Toslink an Pionier-AV-Reciver

  45. Daniel schreibt:

    Ich habe letzte Woche bei Philips angerufen.
    Mir wurde gesagt die Philips TV´s können kein Dolby Digital. Auch nicht wenns nur durchgeschliffen wird über den ARC. Da kommt es eben zu Fehlern bei der Umsetzung.
    TV: 42PFL7606K/02
    FW:14.95
    CI+ Modul: NDS KDG
    Tonaussetzer bei allen privaten HD+ Sendern! Zum Glück kommt da nur noch sinnloser Müll ;-)
    Tonausgabe über HDMI1/ARC an Yamaha RX-V471.

    • Toengel schreibt:

      Tachchen,

      Quatsch – Philips TVs können Dolby Digital. Ich kann Filme von ARD HD und ZDF HD und ARTE HD in DD5.1 schauen (wenn 5.1 gesendet wird). Ich leite es weiter via SPDIF.

      Toengel@Alex

      • Daniel schreibt:

        So wurde es mir aber am Telefon erzählt. Vielleicht wollte er nur nicht zugeben dass es ein bekanntes Problem mit dem CI+ Modul gibt.
        (Sorry für den Daumen nach unten, wollte auf Kommentar drücken und auf einmal hat es die Seite nach unten geschoben.)

  46. Robert schreibt:

    gestern mal wieder ganz extreme Tonaussetzer bei Dolby Digital und alle 30sec extreme Artefaktbildung bei DSDS. Hat sich Philips dies bezüglich nun schon mal geäussert, dass sie an beiden Problemen arbeiten?

  47. Base schreibt:

    Ich habe einen 42 9664 mit letzter Firmware und SMART-CI+ von KD (auch aktuelle FW auf dem Modul). Angeschlossen ist der TV per Cinch (digital) an einen Onkyo 906.
    Ich kann bei mir die Tonaussetzer immer reproduzieren, wenn ich ein Gerät in meiner Wohnung ein und ausschalte, als ob der der TV auf Stromschwankungen empfindliche reagiert. Auch wenn ich das Licht im Raum ein und ausschalte tritt sofort ein Tonaussetzer für 1-2 Sekunden auf. Wenn ich den Ton vom Blu-Ray Player oder der PS3 oder einer anderen Quelle hole, dann tritt dieses Problem nicht auf.
    Wurde das Problem mit den Tonaussetzern bei Stromschwankungen bereits erwähnt?

    • Toengel schreibt:

      Tachchen,

      versuch mal ne Verteilerdose zwischen TV und Wanddose zu schalten (mglw. auch mit Überspannungsschutz).

      Toengel@Alex

      • Base schreibt:

        Ok – werde ich probieren. Ist aber nur eigenartig, dass es nur in Verbindung mit dem Philips und dem Onkyo passiert. Von allen anderen Quellen macht der Onkyo keine Probleme und der TV hängt bereits an einem Überspannstecker.

  48. nemesiz schreibt:

    Hm ich habe ja auch auf den RTL und Pro 7 Sendern diese Probleme und auch die Artefaktbildung die sich die Kabeltechniker nicht erklären können, an der Dose und meinen Kabeln ist alles OK und die Werte stimmen auch, nur am TV kommt sher wenig Signal an und dementsprechend Sackt das Bild weg.

    DIe wo hier auch diese Artefakte haben, z.B. bei DSDS , wieviel Signalstärke habt ihr denn?

    • kalle schreibt:

      Ich habe zwischen 3 und 4 Balken am Samsung TV. Hab mir auch schon ein neues LNB gekauft hat aber nichts gebracht.Ich bin jetzt am überlegen eine externen Receiver zu kaufen.

    • Robert schreibt:

      ich hab im Kabelnetz zwischen 50 und 60 Prozent SignalStärke. Ich hab aber im HiFi Forum gelesen dass es daran nicht liegen kann. und hier hab ich dass auch schon gelesen. Ich denke es liegt an HD+ und nicht originär an Philips

  49. nemesiz schreibt:

    ja also ich hab den 9706 und wie gesagt das KBW CI+ Modul.

    Techniker war da und findet nichts, Dose genug Leistung und meine Kabel haben am Ende auch genug, in SD stimmt auch das was der TV angiebt mit dem was der Techniker misst, naja so +- aber laut ihm ists oki.

    Auf den HD Sendern sinds halt 40-50%, oft sinkend und dann bricht das Bild weg. Laut Techniker sollte HD aber mehr Signalstärke haben als die SD, so ists auch aufm Messgerät aber eben nicht im/am TV.

    Man schließt also auf HD+, CI+ sowie Philips nur wieso und wo da der Wurm drin ist kann ich mir nicht erklären, ich weiss nur, ich leide unter ner miesen HD Qualität.

    • Robert schreibt:

      mmhh, also brauch ich meine Kabelfirma wohl erst gar nicht kommen lassen… danke für den Tipp

      • Robert schreibt:

        also bei mir war wirklich die Kabeldose defekt.Ob sich nun mit 100% Signalqualität die der TV nun statt 90% anzeigt etwas verbessert hat werde ich die nächsten Tage testen und und dann wieder berichten

  50. nemesiz schreibt:

    Ich bekomme ja jetzt den 4ten, irgendwann nächsten Monat wobei ich nicht weiss ob ich das nciht ablehne da der sicher wieder DSE hat oder dann nochmals ne andere Macke als die anderen.

    Hier werde ich j dann aber sehen, bekomme ich da bei KabelBW HD per CI+ wieder nur 40-50% signalstärke und Artefakte usw dann liegts def. an Philips.

    Da wirds dann wieder richtig interessant wo das Problem liegt.

    • Moe178 schreibt:

      das mit den Artefakte habe ich auch … wenn ich aber “HD Natural Motion” ausschallte ist es wieder gut…

  51. Stefan3986 schreibt:

    Ich denke es liegt eher an dem Kopierschutz vom HD+, da wir den ton ja extern abgreifen. Bleibt wohl nur Druck auf Philips, damit die auf HD+ druck machen. Soweit ich nun gesehn habe, betrifft das nämlich nicht nur Philips-TV sondern auch andere Hersteller.

  52. daniel schreibt:

    Ich habe einen 46PFL8606 und hatte bis vorige Woche eine HTS3270 über optisch mit dem TV verbunden, da hatte ich immer kurze Tonaussetzer beim umschalten von einem Sender mit Dolby Digital zu einem Sender mit MPEG Tonsignal und zurück, da hat die HTS immer kurz gebraucht um das Tonsignal zu erkennen und umzuschalten, manchmal kam sogar gar kein Ton.
    Jetzt habe ich eine Pioneer VSX-521-k über HDMI und der Ton geht über den ARC, keine Tonprobleme mehr. Nur noch das Problem mit dem “verschlüßelten Programm”….

    SW: 14.96
    KabelDeutschland
    CI+ Modul Smit 1660

  53. Robert schreibt:

    auch mit der 14.96 sind noch sporadische Tonausestzer zusammen mit Artefaktbildung vorhanden. SignalStärke und Qualität sind konstant. Hat jmd mal 110db kabel mit metallummantelten steckern getestet?

    • nemesiz schreibt:

      also bei mir auch, Tonaussetzer “manchmal” aber weniger als vorher.

      Artefaktbildung immernoch, meist mittig oder der untere Rand.
      Signalstärke weiter auf 46% egal was dran kommt, ich hatte da mein selbstkonfektioniertes HQ Kabel sowie ein 2x Ferrit, 3x Metallgeschirmtes 110db Kabel.

  54. kalle schreibt:

    Hallo
    Ich habe jetzt den Ton Analog abgegriffen und lasse ihn dann bei bedarf von meinem AVR bearbeiten. Und das kann ich mir dann so einstellen wie ich es brauch.

  55. RGBUX schreibt:

    [Update 4 (7.3.2012)]

    Könnten bitte Besitzer der 2011er TVs nochmal überprüfen, ob sich was mit der neuen Firmware 14.96 geändert hat und einen Kommentar hinterlassen?

    An den Tonaussetzer hat sich auch mit der aktuellen Version nichts geändert, ich habe allerdings als aktuelle Firmware für meinen 55PFL7606K die 14.95 vom 01.02.2012.
    Die Meldung mit dem verschlüsselten Programm kommt zwar selten aber immer mal wieder.

    • Robert schreibt:

      Hast du auf die 14.96 geupdatet? und dann wieder gedowngraded auf die 14.95 oder wie soll man deine Aussage verstehen? Die Frage war doch explizit nach den Erfahrungen mit der aktuellsten FW 14.96… *kopfkratz*

      • RGBUX schreibt:

        Leider wurde für die 2011er XXPFL7606K Serie m. E. die 14.96er Version noch nie zur Verfügung gestellt. Wenn Du andere Informationen hast würde ich diese Version gerne ausprobieren. Aber Du hast recht es wurde nach der 14.96 gefragt.

      • centpede schreibt:

        Für die 7er Reihe (und kleiner) ist die 14.96 FW noch nicht erhältlich. Vielleicht sollte man diese Info noch in den Titel packen.

  56. Robert schreibt:

    Es gibt eine Gerät der 7000er (50PFL7956H/12) Serie da ist die 14.96 offiziell verfügbar aber wenn man die 14.96 dort drauf zieht dann hängt sich dass NET TV auf…

  57. RGBUX schreibt:

    Ich habe soeben die 14.96er Version auf meinem 55PFL7606K aufgespielt, leider hat sich an dem Tonproblem nichts geändert. Die Aussetzer sind unverändert zur 14.95er Version.
    Ich nutze den optischen Digitalausgang an einem Marantz 4400 AV-Receiver.

  58. dog soldier schreibt:

    Hi,

    mit FW 14.96 und CI+ Modul sind die Sound Drops immer noch da (Cold Reboot vorgenommen)

    • Michael Wyludda schreibt:

      Hi!
      Leider nicht nur die Sound Drops, bei meinem 32PFL9606k/02 fällt auch das Bild für einige Sekunden aus…es ändert sich bei Philips nichts! Ich war aufgrund dieser Probleme im Chat mit einer Frau Seifert, die hatte leider überhaupt keine Ahnung….jetzt ist ein Brief an die Geschäftsleitung unterwegs.

      BYE

  59. MTw schreibt:

    TV-Modell 55PFL7606K/02
    Firmware-Version 14.96
    CI+ Modul KDG SMiT 1660
    Modul-Firmware 3.3.3.2, L12
    SmartCard KDG SW 3.159.201.28
    Tuner DVB-C
    Sender Alle HD Sender ausser Ö/R, DD 2/0 & 3/2, kein Sky
    Sounddrops extern per SPDIF an Yamaha RX-V 367 + intern, mit der 14.95 nur extern.

    Artefakte sind mit der 14.96 schlimmer geworden.

    VG

  60. Jens schreibt:

    Aussetzer auch nach dem update 14.96 weiterhin. Bis auf Filme bei jedem Programm (Serien/Soap/Nachrichten/Doku etc)

    Philips-Support angeschrieben aber noch keine Antwort

    TV: 47PFL7656K/02 + Firmeware Version:000.014.095.000
    CI Plus Modul SmarDTV
    SmartCard Version: DNASP482RevR20
    Chipsatz Revision: A1
    CA-Version: R-AHXAF-ADFAW-DOLAG
    Modul-Nr.: C10301APS106
    Softwareversion: 07.00.01.00.22
    Hardwareversion: 01000102
    Download ID35
    letzte Aktualiesierung: —
    SmartCard HD+
    TV-Tuner DVB-S(2)
    alle HD Sender Doldby Digital
    Wiedergabegerät: über optisches Kabel zu einem Sony DAV DZ830W Home-Entertaimnent-System

  61. Sebastian schreibt:

    TV-Modell: 55PFL7606k/02
    FW: 14.96 (vor ca. 4h)
    CI+ Modul: SmartDTV HD+ (Astra)
    Modul Software Version: 07.00.01.00.22
    Modul Hardware Version: 01000102
    verwendeter interner Receiver: DVB-S2
    TV-Sender: alle HD+ Sender
    Audio Format: Dolby Digital 2/0 / Dolby Digital 3/2
    Wiedergabegerät: Onkyo TX-NR609 (HDMI out TV HDMI 1 [ARC])
    Audioformat: Standard

    Keine Tonaussetzer mehr.
    Den vollständigen Kommentar gibts hier:
    http://58pfl9955.wordpress.com/2012/03/09/philips-firmware-14-96-fr-5806er-6000er-und-7000er-2011er-tv-gerte/#comment-4351

    • Sebastian schreibt:

      Also die Tonaussetzer sind NICHT behoben, aber deutlich “besser” geworden.
      Warum das einige Tage ohne Probleme läuft und dann wieder gehäuft auftritt kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich hatte ich Glück mit den übertragenen Sendungen zu der Zeit wo der TV an war.

  62. AtomicOne schreibt:

    TV: 46PFL7655K/02
    FW: Q5551-0.140.46.0
    CI: Alphacrypt Light 1.19 FW 3.19
    SmartCard: Sky (Premiere) NagraVision P02
    Receiver: Intern DVB-C
    Betroffene Sender: DD 3/2 und DD2/0 bei z.B. Sport HD1 / HD2, Discovery HD / NatGeo HD usw.
    Nicht betroffene Sender: DD 3/2 und DD 2/0 bei z.B Pro7 (SD)
    Output: SPDIF an Sony STR-DE545

    Sound am TV fällt NICHT aus.

    Philips hat mich übrigens gestern angerufen und darauf verwiesen das der TV nicht Sky-Zertifiziert ist.
    Vor ein paar Wochen jedoch hat man von dem Problem noch gewusst und sich dieses auch auf die Fahne geschrieben.
    Es scheint also so als wäre man das Thema Leid und konzentriere sich lieber auf neue Modelle und dessen Vermarktung.
    Mir würde nämlich sofort unter die Nase gerieben das zukünftige Modelle eine solche Zertifizierung erhalten werden. *wink*

    • Robert schreibt:

      wann hast du den Tv gekauft @atomic

      • AtomicOne schreibt:

        Oct.2011
        Aber nicht regulär.
        Sondern über Vitamin-B aus’m Personalverkauf.
        Und der Preis war unschlagbar gut.
        Noch genauer kann ich da leider nicht werden.
        Aber bei dem Preis gebe ich das Ding ungern wieder her.
        Selbst mit Ton-Problem nicht.
        Im Zweifel häng ich den über’s Klo und kauf mir fürs WoZi ‘n neuen. :-P

        Option wäre höchstens “normal” beanstanden und tauschen / reparieren lassen.
        Aber es ist nahe zu sicher wie das Amen in der Kirche das es nix bringen wird.
        Selbst wenn sie irgend ‘n Modul tauschen.
        Da ich fest davon ausgehe das es entweder ein Software-Problem ist oder einfach die Hardware (evtl. CPU) zu schwach ist.
        Ich vermute so was wie … Sky verwendet für DD eine höhere Bitrate oder 24 statt 16 Bit als z.B. Pro7 so was in der Richtung.
        Also nur eine “marginale” Abweichung der Norm.
        Und damit schafft er die Decodierung nicht mehr in Echtzeit und der Stream reißt einfach ab.
        Und darum bekommen sie’s auch nicht in den Griff, selbst mit dem 2.000 SW-Update nicht.
        Sie müssten sich eingestehen das einfach die Hardware zu dünn ausgelegt ist.
        Damit müssten sie die Geräte zurücknehmen.
        Was das bedeutet dürfte klar sein.
        Also ist es einfacher ein paar Kunden zu vertrösten.
        Mal ehrlich, der Otto-Durchschnitts-Benutzer merkt doch beim gucken von Frauentausch eh nix davon.
        Eben nur ein paar “Sensibelchen” mit etwas höheren Ansprüchen.

        • kalle schreibt:

          Es kann doch nicht so schwer sein den Ton per Bitstream weiterzugeben.
          Da ist die Hardware egal . Oder?

          • AtomicOne schreibt:

            Keine Ahnung.
            Kenne mich mit der Architektur leider nicht aus.
            Aber irgendwie muss es ja schon über eine Art Datenbus / CPU usw.
            Immerhin geht es ja auch über das CI
            Also irgendwie werden die Daten schon verarbeitet / decodiert.
            Ein einfaches Weiterreichen ist es also wohl nicht.

            Ich könnte schwören …
            Wenn es mal jemandem gelingt die FW zu knacken und ‘n Homebrew zu basteln funktioniert es nach kurzer Zeit.
            Würde mich nicht wundern.
            Habe gerade die Erfahrung mit meinem Handy gemacht.
            Original FW von Samsung für’s Galaxy S für’n A****
            CyanogenMod, perfekt und rasend schnell.
            Kies von Samsung … ohne Worte
            MyPhoneExplorer … SO wirds gemacht !

            Wäre also nicht das erste mal das Entwickler InHouse unfähig sind für die eigenen Produkte Software zu programmieren.

            Wäre mal interessant eine Art …
            Open-TV-Software-Alliance oder so.
            Ähnlich wie DD-WRT usw.
            Immerhin läuft auf den Philips-Geräten auch “nur” ‘n Linux mit entsprechenden Treibern und einer passenden GUI.
            Bloß das wohl noch keiner herausgefunden hat wie das Teil gebootet wird (hab da schon mal bisschen was gelesen).

  63. Stephan schreibt:

    Hallo,
    Ich hatte ganz am Anfang schon mal meine Daten gepostet und den Hinweis gegeben, dass ich diese Tonaussetzer auch ohne CI Modul habe. Bei mir treten sie sporadisch bei den freien Programmen mit dem internen Sat-Tuner auf.
    Gestern hat Philips angerufen und mir mitgeteilt, dass mein 42PFL7655k repariert wird. Ich warte jetzt auf einem Termin zur “vor Ort Reparatur” was immer das auch bedeuten mag und werde dann (wenn gewünscht) das Ergebnis posten.
    Gruß
    Stephan

    P.S.: unter einem freundlichen Service bzw. Servicemitarbeiter verstehe ich etwas anderes und egal wie die Geschichte ausgeht, kaufe ich nie wieder ein Philips Produkt! Zwei mögliche Philips Tv sind ihnen wegen der Geschichte schon durch die Lappen gegangen

    • Hesaid schreibt:

      Dito!
      Finde es traurig dass Phillips es bei den Verhältnismäßig vielen und zu dem noch identischen Problemen über die Monate nicht in der Lage ist eine Lösung zu finden.

      Weiß nicht ob so ein Kaufanreiz für ein neues Gerät geschaffen werden soll. Wenn dies der Fall sein sollte jedoch nur mit Eigentor, da bestimmt kein Phillips mehr an meine Wohnzimmerwand kommt!

  64. Rollo schreibt:

    Hat sich mit der 96iger gegenüber der 93iger nichts geändert. Es ist alles beim Alten

    Hier noch mal zur Sichtung meine Geräte (Hat sich auch nicht geändert)

    TV = 47PFL7696K/02 FW 1496
    CI = AlphaCrypt Light 1.16 Applkationsversion 3.16
    SmartCard = KD / D09
    aber auch mit
    CI+ = NDS KDG CI+ Softwareversion 3.3.3.2, L12
    SmartCard = KD / G09
    Tuner = DVB-C
    Audio = Dolby Digital 2/0 // Dolby Digital 3/2
    Wiedergabegerät per SPDIF, ARC (beides probiert) Yamaha RX-V571

  65. Charlie schreibt:

    TV = 40PFL5806K/02 FW 1496
    CI = AlphaCrypt Light 1.16 / 3.16
    SmartCard = SKY S02

    Keine Tonaussetzer bei Ausgabe über Coax an 5.1 System, auch keine bei Ausgabe über TV.

    Allerdings kann ich seit 1495 die Tonspuren bei SKY nicht mehr wechseln, auch die Bildoptionsumschaltung geht nicht mehr. Beides hat in 1493 noch funktioniert. Philips hält sich – oh Wunder – für unzuständig, weil AlphaCrypt nicht supported wird.

    Wenn also jemand noch die 1493 für o.a. TV hat, ich würde mich freuen!

  66. Timo schreibt:

    Hallo Experten ..

    Hab zwar kein “direktes” Tonproblem, aber poste dennoch mal.
    Hier ist ein Philips 40PFL5806K/02 (Firmware 0.14.95.0) mit SKY CI+ Modul im Einsatz. Funktioniert prima. Nur Samstags beim Bulischauen verliert nach Ende der Konferenz auf HD1 immer die Verschlüsselung. “Verschlüsselter Sender” wird dann angezeigt. Eni kurzes Hin- und Herschalten löst das Problem und alles klappt wieder.

    Ein Sky Techniker, mit dem ich gesprochen habe, hatte auch keine Lösung parat. Er wollte morgen wieder anrufen. Evtl. soll ein neues Sky CI zugeschickt werden.

    Witziger Weise habe ich über Options-Taste die Option “Common Interface” nicht aktiv (kann sie also nicht auswählen)

    Hat jemand evtl. ähnliche Probleme ??

    Danke
    Timo

    • Norman schreibt:

      Hallo,
      habe einen 42PFL7606K mit SW 14.096 und kann auch nicht auf die Daten vom CI-Modul über Optionstaste zugreifen. Die Tonaussetzer habe ich auch sporadisch für max. eine Sekunde auf HD+Sendern. Mir ist auch aufgefallen, dass sich die Aussetzer manchmal häufen, wenn man sich im Home-Menü bewegt. Vielleicht ist es die Prozessorlast?
      SmarDTV CI+ Modul inkl. HD+ Smartcard

      • Norman schreibt:

        Hallo Timo,
        habe die Daten vom CI-Modul nun doch auslesen können, musste dazu aber vom DVB-S-Tuner wegschalten. Danach ist der Eintrag nicht mehr ausgegraut.

      • Timo schreibt:

        Hallo Norman. Vom DVB-S wegschalten?! Das Gerät wird hier nur für SAT genutzt.

        Gruß
        Timo

        • Timo schreibt:

          Nachtrag .. trotz wechsel auf “Weiteres” oder HDMI komm ich nicht ins CI Menü – Audio kann ich auch nicht wechseln. Liegt das jetzt am CI Modul – oder an Philips?

  67. Norman schreibt:

    TV-Modell: 42PFL7606K/02
    FW: 14.096
    CI+ Modul: SmartDTV HD+ CI+ Modul
    Modul Software Version: 07.00.01.00.22
    SmartCard: Astra HD+
    SmartCard-Version: DNASP482 RevR20
    verwendeter interner Receiver: DVB-S
    TV-Sender: alle HD+ Sender
    Audio Format: Dolby Digital 2/0
    Wiedergabegerät: ARC an Onkyo HTX22-HD 5.1

    Ich habe bemerkt, dass sich die Tonaussetzer direkt nach dem Umschalten häufiger scheinen als danach und beim Bewegen im Home-Menü. Vielleicht ist es die Prozessorlast?

  68. Benni schreibt:

    Ich bin mir zwar nicht ganz sicher ob des von mir passt, aber im Prinzip hab ich des selbe Problem

    Modell: 32PFL5605H/12
    Firmware: Version: 000.140.046.000 (warscheinlich, kann es aber nicht Überprüfen da der TV bei der “Reparatur” ist)
    Ci-Modul: keines
    DVB-C Tuner
    Alle sender mit DD und Dolby Stereo
    Ausgabe über Coax an Harman/Kardon AVR 130

    Das Gerät war auch schon 2x bei Phillips und das Mainboard wurde schon ersetzt.

  69. Karl Kasprzyk schreibt:

    Habe seit 7 Monaten Probleme mit dem CI+Modul, kein Empfang wenn es angeschlossen ist, Kabel Deutschlan behauptet es liegt an den Einstellungen des Fernsehers, wie kriege ich das hin.
    Model: 46PFL7605H/12

  70. Schilli schreibt:

    Hi @all,

    habe auch die Probleme, dass der TV Tonprobleme sowie Artefarktbildung zeigt und sogar alle paar Stunden mal neustartet.

    Hier erstmal die Daten zum TV:

    TV: 47PFL7696K/02
    FW: 0.14.96.0 (Build 27a)
    CI-Modul: Kann ich leider nicht auslesen…
    SmartCard: HD+
    Verwendeter Receiver: DVB-S(2)
    Lautsprecher: intern/SPDIF

    Die Probleme habe ich erst richtig massiv seit letzter Woche, damals noch mit FW 0.14.93.0, weswegen ich auf die 96ger geupdated habe. Naja, seit dem ist es noch schlimmer…
    Die Artefarkte bilden sich nur bei HD sendern, Tonaussetzer habe ich immer, egal ob SD/HD oder über den externen Receiver (T-Home).

    Mir kommt das ganze auch so vor, wie wenn ein Watchdog o.ä. ansprechen würde, also der TV mit irgendwas überlastet ist und deswegen zumindest neustartet (hat Norman ja auch schon einmal angesprochen). Allerdings sollte sowas nicht passieren…

    • Robert schreibt:

      Hi Schilli,

      du kannst die CI+ Daten auch über das Konfiguartionsmenü des TV´s auslesen, dazu brauchst du nicht die “Options”-Taste benutzen, wenn es dort ausgegraut ist.

      • Schilli schreibt:

        Hi Robert,

        sorry dass ich mich jetzt erst wieder melde. Am Wochenende wurde das ganze Problem so schlimm, dass sich der TV ungefähr jede Stunde einmal ausgeschaltet hat…

        Naja, hier mal die Daten zu meiner SmartCard:

        CI+ Modul: SmartDTV HD+ CI+ Modul
        Modul Software Version: 07.00.01.00.22
        SmartCard: Astra HD+
        SmartCard-Version: DNASP482 RevR20

        Was habt ihr eigentlich für eine Signalstärke/qualität beim SAT – Signal?

        Heute war jemand vom Service da und hat das Mainboard ausgetauscht. Ging auch ca. 2 Stunden gut…

        • Robert schreibt:

          Hallo Schilli,
          also bei mir ein Kabeltechniker da und hat die Dose repariert. Danach hatte ich ca. 70% Signalstärke, statt vorher 50% und die Signalqualität liegt nun bei 100%, statt vorher 60%. Trotz der besseren Signalqualität hat sich an den Tonaussetzern und der Artefaktbildung nichts geändert. Einer von den Philips Moderatoren sagte mir gestern, dass daran noch gearbeitet wird, aber dass kann noch dauern oder wird nie was, da die 2012er Modelle nun absolute Priorität haben. Ich denke ja immernoch, dass es an HD+ selbst liegt, da Kumpels von mir mit z.B. Samsung Geräten die gleichen Probleme haben.
          Wenn bis zur IFA 2012 keine Besserung eingetreten ist, werde ich meinen TV wieder zurück geben, wie damals mit dem 2010er Modell das ich hatte. nur so lernen die es!

  71. Timo schreibt:

    Soo ..das kam heute vom Philips-Support:
    “Sie teilen mir mit, dass Sie Ihren Philips 40PFL5806K/02 in Verbindung mit einem CI+ Modul von Sky nutzen, plötzlich die Meldung „verschlüsseltes Programm“ erschien. Gern helfe ich Ihnen weiter.

    Die aktuelle Nichtanwählbarkeit von „Common Interface“ ist aktuell leider softwareseitig bedingt. Wir arbeiten bereits ein einer neuen Software für Ihren 40PFL5806K/02.

    Auf die durch das CAM Modul sowie Smart Card temporär nicht durchgeführte Senderentschlüsselung hat dies jedoch keinen Einfluss. Die hierbei vorliegende Störung wird sicherlich auf eine kurzzeitigen Synchronisierungsschwierigkeit zurückzuführen sein.”

  72. Phil schreibt:

    Bei unserem 46pfl9706 k02 kommt es ebenfalls – auch mit aktueller Firmware – zu Tonaussetzern und dem Problem mit willkürlich verschlüsselten Programmen. Es wird ein CI+ Modul von KabelBW eingesetzt. Der Support antwortete nach längerem Schriftwechsel nur damit, dass sie das Gerät zum Reparieren abholen wollen würden, was eine Dauer von >> 2 << Wochen ohne Austauschgerät in Anspruch nehmen würde. Kein Wort von: Fehler bekannt, etc. Ich werde die Mails des Supports in Kurze auch hier veröffentlichen.

    • nemesiz schreibt:

      sag mal, kannst du mal schaun wie hoch deine Signalstärke ist unter optionen status?

      Bei mir ist es weiter nicht erklärbar wieso der TV nur auf HD Kanälen (mit und ohne CI+ von KBW) maximal 46-50% anzeigt und immer wieder abends weiter herabsinkt und das Bild verpixelt.

      Denn die Techniker konnten am Endpunkt (Kabel) nichts feststellen, hängt aber dann der TV am Ende habe ich eben die oben genannten PRobleme.

      • Robert schreibt:

        Halllo Nemesiz,
        ist es bei dir auch so, dass du auf allen HD Kanälen. also auch ARD u. ZDF diese Bildfehler hast, wenn du das CI+Modul im Schacht hast?

  73. memo schreibt:

    Hallo in die Runde,
    habe das exakt hier beschriebene Problem, seitdem ich mir unser Gerät 42PFL7486K/02 zugelegt habe. Alle Informationen der Philips-Hotline oder das Updaten der Firmware haben absolut gar nichts bewirkt! Obgleich das Bild wirklich gut ist, ist dieser Fehler und auch der sehr träge Programminformationsdienst ein Negativum. Das nächste Gerät wird defintiv nicht von PHILIPS stammen.

  74. Susanne schreibt:

    hallo……habe einen Philips 40PFL8606K gekauft Anfang April plus 3D Blu-ray- Heimkino Philips HTS 5581…..momentane Software des TV Q5551-0.14.93.0….verbunden über HDMI , Tonausgabe über HDMI ARC, Soundeinstellung Standard……lief alles super,bis ich Samstag ein CI+ Modul von Kabel Deutschland einsteckte ( NDS KDG CI+ Modul, Version V1.0, Type Cam-1660 ) nebst Smartcart von Kabel Deutschland. Nun habe ich sporadisch Tonaussetzer….aber nur die Sprache, nicht die Musik oder anderes, was im Film läuft, sonder mit einem mal bewegen sich die Münder, aber nichts Gesprochenes ist zu hören oder aber ein Sender, auf den man schaltet, ist auf einem Mal angeblich verschlüsselt…..schalte ich um und zurück , ist das jeweilige Problem behoben….bis es erneut auftritt. Schalte ich das Heimkino aus, sollten die Schauspieler “verstummen” , läuft es ohne weiteres Schalten auf den internen TV-Lautsprechern weiter. Kabel Deutschland meinte nun, zunächst bei laufenden Betrieb Modul ein und ausstecken…..oder alles noch mal vom Netz zu nehmen und erneut versuchen…..oder nur Modul rein und dann erst die Karte….also zunächst ist Ausprobieren angesagt….?? Und weiter beobachten ??? Oder alles einpacken und zurück??? Bisher hatte ich seit Samstag nur HD- Sender an…. :-(

    • Robert schreibt:

      Hallo Susanne,
      zu deinem ersten Problem mit den Stimmen und Mündern: das liegt am HTS. Bei meinem HTS9221 hab ich das auch manchmal… ich habe das schon im Philips Support Forum an die Moderatoren weitergegeben. Wäre nett, wenn du das auch tust, damit die das nicht als Einzelfall abstempeln. Zu deinem zweiten Problem mit den “verschlüsselten” Sendern sollte ein Firmware Update auf 14.96 Abhilfe schaffen. Hast du andere Tonaussetzer oder gar Artefaktbildung im Bild?

      • Susanne schreibt:

        hallo robert,
        andere tonprobleme sind….nun achtete ich da ja echt drauf…..das der ton zum bild zb jetzt…ich gucke grade sat.1 in hd ….minimal nach hinten versetzt ist…..also mundbewung und ton sind nicht ganz synchron ( merkt man, wenn man echt drauf achtet) . artefakte??? oh man….was muss ich mir hier für wissen aneignen *g* musste erst mal googlen….also, ich hoffe, es ist das was du meinst: bei schnellen “kameraschwenks” oder bewegungsabläufen wird das tv -bild teilweise kurzfristig “unsauber” ….wieso liegt das mit dem ton am hts??? und kann man das beheben? sonst macht die anschaffung ja keinen sinn, wenn ich mich dadurch verschlechtere :-(
        …..und außer, dass die stimme mit einem mal nicht zu hören ist, aber alles andere ja…..und außer, das manchmal beim umschalten ein programm nicht zu entschlüsseln…..habe ich nun auch noch artefaktbildung…..???hab die karte ja erst seit samstag drinnen…..und gucke ja nicht 24 stunden tv ,um jetzt schon zu wissen, was da sonst noch kommt….oder ob es nur bei hd sendern ist…oder ob es bei ausgeschalteten hts auch vorkommt oder nicht…..oder oder oder…..bin total gefrustet…..oder soll ich es posotiv sehen, das nach ein- und ausstecken des ci+ moduls, wie von kd empfohlen, und dauerbetrieb seit 18 uhr noch nicht ein tonausfall vorkam ?

        • Robert schreibt:

          Hallo Susanne,
          mit Artefaktbildung meine ich Bildstörungen im Sinne von Verzerrungen und Klötzchenbildung. Das was du beschreibst, hört sich nicht danach an. Das das Bild bei Kameraschwenks unsauber wird, könnte am Perfect Natural Motion (PNM) liegen. das die Stimmen nicht synchron zu den Mundbewegungen sind, kann man am HTS einstellen. Schau mal in deine Bedienungsanleitung. An meinem kann man das einstellen, aber ich hab das noch nicht gebraucht. Lade dir hier: http://www.p4c.philips.com/cgi-bin/dcbint/cpindex.pl?ctn=40PFL8606K/02&slg=de&scy=DE erstmal die neueste Software für deinen TV. Damit sollte zumindest das “Verschlüsselungsproblem” gelöst sein.

          • Susanne schreibt:

            danke für die schnelle antwort, robert…dann habe ich definitiv keine artefaktebildung :-D
            habe den fernseher heute morgen echt angelassen…..bin nun in der mittagspause …und siehe da….ton ist da :-)….sollte ich ein glückpilz sein und mit dem einfachen aus- und einstecken des moduls nun alles behoben haben ??? ich werde davon berichten….un

  75. Susanne schreibt:

    trotz update verschlüsselungproblem nicht behoben :-(

    • Susanne schreibt:

      und der support antwortet auch nicht ….

      • Susanne schreibt:

        Sehr geehrte Frau Reitel,
        Das ist die Antwort des Supports:

        Vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden.

        In Ihrer E-Mail teilen Sie mit, dass Sie seit Einsetzen des Moduls in dem Philips 40PFL8606K/02 Tonaussetzer auftreten und die Programme nicht immer richtig entschlüsselt werden.

        Der Philips 40PFL8606K/02 empfängt die Programme und stellt diese zur Verfügung. Das Modul übernimmt die Entschlüsselung und stellt dann die digitalen Programme zur Verfügung. Wenn das Modul mit der Smartcard zusammen nicht vollständig arbeitet, kann es zu Störungen wie Tonaussetzer oder auch das Nicht- Entschlüsseln kommen. Daher wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller des Moduls und der Smartcard. Dort wird man Ihnen behilflich sein.

        Ich sende Ihnen in den nächsten Tagen eine Umfrage mit 6 Fragen per E-Mail zu, in der Sie unseren Service und mich bewerten können. Hierbei ist zu beachten, dass bei der Empfehlung 0 für sehr unwahrscheinlich und 10 für sehr wahrscheinlich steht. Ich freue mich sehr über Ihre positive Antwort.

        Ich wünsche Ihnen einen schönen Donnerstag und verbleibe mit freundlichen Grüßen

        Liane Garz
        Philips Kundenservice

        • Susanne schreibt:

          heute neue kabelage gekauft……hochwertigeres antennenkabel und zusätzlich zu dem hdmi werde ich noch ein optisches anschließen…..da tonausssetzer nach wie vor vorhanden sind – und das nicht nur ein,zwei sekunden…..werde noch die neueste firmware aufspielen und dann mal sehen……werde berichten :-)

          • Susanne schreibt:

            so….optisches kabel dran und nun bei hd sendern teilwiese kurze tonaussender im sekundentakt *grummel*

  76. SimonSays schreibt:

    Gibt es immer noch keine Lösung? :(

  77. Daniel schreibt:

    Meine Probleme sind gelöst, MediaMarkt hat meinen 46PFL8606 zurückgenommen, ich habe jetzt einen Sony KDL-55HX825, dieser läuft ohne Probleme…..

  78. iceraul schreibt:

    Hallo , ich habe einen 42″7656 mit .96 FW / Kabel Deutschland Anschluss
    Habe extreme Tonaussetzer auf den HD Kanälen , die Aussetzer sind so extrem über den digital Audio OUT (optical) das ich meine Soundbar gar nicht nutzen kann. Im Sekundentakt kommen die Aussetzer. Nutze ich die TV Lautsprecher dann sind die Tonaussetzer fast gar nicht mehr vorhanden.
    An der Soundbar oder am Tosslink Kabel kann es nicht liegen , da ich über die digitalen Sender gar keine Probleme habe mit der Soundbar, und auch bei den digitalen Sender habe ich Dolby Digital im Audiomenü des TVs eingeschaltet.

    Hat jemand das gleiche Problem über den digtal. Out am TV ?
    Ich werd noch bekloppt mit dem TV

    • Toengel schreibt:

      Tachchen,

      versuch mal Firmware 14.97…

      Toengel@Alex

      • iceraul schreibt:

        Hier noch die Daten

        Modul vom SMIT (über Conrad gekauft)

        CA Diagnostic
        H/W 4.0.3
        Bootloader 1.1.3, L1
        Firmware 3.0.9.2 Sep 30 2010 14:23
        Verifier: 3.159.201.4 Mar 17 2010 14:22
        Smart Card Status: Ready
        Time Since Boot, min 20

        CI+ Info
        Device Type Name CAM-1660
        CI+ Software Version V1.0
        CI+ Hardware Identification: 4000
        CC Error Status: 0

        Systeminformationen
        Hersteller: SMiT
        Gerätebezeichnung: CI+1660R
        Seriennummer: xx xx xx xx
        Softwareversion: 3.0.9.2, L1
        Letzte Aktualisierung: Sep 30 2010 14:25

  79. Robert schreibt:

    Hallo Alex,
    updatest du zu diesem Thema noch was oder ist das Thema gestorben?

  80. Alive schreibt:

    Tach zusammen,
    erstmal vielen Dank an Toengel, der hier versucht den Leuten zu helfen.
    Aber diese Sachen wie “versuch mal neue Firmware” kann ich nicht mehr hören.
    Im Changelog steht NICHTS von der Behebung dieser Tonaussetzer.
    Da Philips dieses Problem schon länger bekannt ist, sollten Sie auch “die Eier haben” und im Sinne des “Ehrlich währt am längsten” ein Statement dazu abgeben.

    Ich möchte deshalb allen Betroffenen anraten, bei Philips DRUCK zu machen, damit sie uns nicht länger hinhalten und irgendwann die Sache abhaken.

    Express yourself every day

  81. Mike Hansen schreibt:

    Hallo zusammen,

    2 Wochen lang dachte ich, ich bin zu doof um meinen Philips 55PFL7606H zu verkabeln. Das die Ursache der Tonaussetzer vermutlich mangelhafte TV-Hardware und seitens Philips schon über ein Jahr um dieses Desaster herumgeeiert wird, habe ich erst über diese Seite erfahren. Das ganz ist schon ein mittelschwerer Skandal, gerade in Anbetracht der Preisklasse von Philips-Geräten.

    Ich selbst habe die Tonaussetzer bei der Ausgabe von Dolby Digital-Signalen über den optischen Ausgang des 7606. Das betrifft leider nicht nur externe Zuspieler, sondern leider auch einige Sender, wenn diese Dolby Digital senden (Sat.1 HD, Pro.7-HD, Kabel 1-HD). TV-Empfange ich von Kabel Deutschland über ein CI+ Cam mit NDS-Smartcard.
    Schließe ich die Zuspieler per HDMI an den Onkyo-Receiver, ist mit dem Ton alles OK. Über den optischen Ausgang gibt’s teilweise dramatisch häufige Aussetzer bei der Benutzung Apple TV, Xbox 360, PS3 & Co. (Xbox: im Sekundentakt, Apple TV mit XBMC: bei MKVs etwa 1-3x pro Minute). Es hängt möglicherweise mit der Datenrate zusammen.

    Ich überlege ernsthaft, den Kundendienst des Händerls (redcoon.de) zur Nachbesserung aufzufordern und den TV nach dem misslungenen 2. Versuch zurückzugeben. Eigentlich schade, denn bis auf die Tonprobleme halte ich den 7606er für ein hervorragendes Gerät.

    Gruß,
    m.h

    • Mike Hansen schreibt:

      So, ich habe jetzt meinen neuen Receiver Pioneer VSX-S300 einige Stunden getestet. Sowohl über den optischen Ausgang als auch via HDMI-ARC gab es bislang keine Toonprobleme – weder bei externen Zuspielern, noch im privaten HD-Kabel-TV über die KD-Smartcard im CI+-Modul. Ich bin überrascht: Gibt es etwa Inkompatibilitäten mit bestimmten HiFi-Receivern wie meinem alten Onkyo TX-SR507?

      • Mike Hansen schreibt:

        Hallo,
        ich muss leider nochmal ein Update loswerden: Nach einer Woche habe ich den Pioneer zurückgegeben, da er kein Audyssey unterstützt, was ich sehr schätze. Außerdem überhitzte er grundlos. Jetzt habe ich einen Denon 1612 und wieder die berüchtigten Tonaussetzer, egal ob über optisches Kabel oder HDMI ARC. Ich glaube auch, dass ich mit dem Pioneer nur Glück hatte, denn mitunter treten die Aussetzer beim TV-Gucken erst nach einer Stunde auf. Ich denke, für das Problem gibt es keine Firmware-Lösung. Mein Verdacht ist, das hier in irgendeiner Form ein Konstruktionsfehler vorliegt. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich mit dem TV jetzt machen soll, mit dem Bild bin ich ja sehr zufrieden. Nachbesserung und Wandlung wären schon nervig, ich habe mich gerade erst vom Umzugsstress erholt…

  82. Mightyknoedi schreibt:

    Ich habe soeben die neue Firmware 14.97.0 installiert, aber scheinbar gibts auch hier keine Verbesserung, auf Vox HD immer noch Tonaussetzer. Ich habe am Montag ein Gespräch mit einem Philips-Kundendienst-Mitarbeiter, bin mal gespannt, was der vorschlägt…

  83. iceraul schreibt:

    Hallo , möchte auch noch kurz was zu den Tonaussetzern sagen,
    Ich habe ja ein 7656 (42″) mit aktueller FW .97 , Werksreset und Stromlos nach dem Update durchgeführt. Bekomme meine HD Sender über Kabel Deutschland , nutze den TV DVB-C Receiver und eine CI+ Modul und Smart Card von Kabel Deutschland. Zudem habe ich das Antennenkabel auf Verdacht gewechselt. Habe auf allen HD Sendern nun eine Signalstärke zwischen 74 und 86 und die Signalqualität ist immer 100% . Ich nutze den Digital Audio Out zu meiner Yamaha YAS 101 Soundbar über ein Tosslink Kabel. Die Soundbar arbeitet zuverlässig, BluRay Player direkt angeschlossen keinerlei Aussetzer an der Soundbar. Lediglich bei den “PRIVATEN HD” Sendern über den TV treten sporadisch extreme Tonaussetzer auf. Manchmal habe ich Glück und kann eine Sendung durchschauen und dann mitmal von Geisterhand nur noch Stottern im Sekundentakt Aussetzer. Die Öffentlich Rechtlichen HD Sender machen keine Probleme, da hab ich noch nie Aussetzer gehabt. Die normalen Digitalen auch keinerlei Aussetzer auch wenn diese in Dolby Digital 2.0 senden. Heute habe ich auf Kabel1 HD genau 1 Stunde ohne Aussetzer schauen könne, dann mitmal nur unterbrechungen, Audioformat war dort Dolby Digital 2.0 . Habe dann schnell die Signalwerte geprüft aber die waren unverändert gut, 78/100 Signalstärke und 100% Signalqualität.
    Habe dann schnell auf den Kabel1 SD (Digital) geschaltet und dort wurde die gleiche Sendung auch in Dolby 2.0 gesendet, da hatte ich keinerlei Aussetzer. Kann es sein das die Privaten HD Sender anders verschlüsselt sind ? Der Philips TV und das CI+ Modul nach einer gewissen Zeit nicht mehr hinterherkommen und dann die Tonaussetzer einsetzen? Wiegesagt auf den Digitalen Sendern keine Probleme nur auf den Privat HD Sendern.

    Der Philips Chat Support meinte man könne die Tonaussetzer unterdrücken indem man bei bevorzugtes Audioformat auf “STANDART” stellt und nicht auf Erweitert, für dieses Problem aber ungeeignet da => 1. die Digitalen Sender keine Probleme machen in Dolby Digital 2.0 und die Privaten HD Sender bei mir sowieso in 2.0 oder 3/2 Dolby senden, also das was Philips vorhat das durch die Standard Einstellung der MPEG 2 Stream über die Privat HD Sender aktiviert wird ist für mich Schwachsinn und funktioniert so oder so nicht.

    Falls hier nicht nachgessert wird war dies mein letzter Philips TV , werde diesen dann nach ca. 22 Monaten 2x Nachbessern lassen (Abholung zur Werkstatt nach Augsburg) und dann auf Nichterfüllung mein Geld einfordern. So lange hab ich noch Spass mit dem TV, kurz vor Garantieschluß können Sie dann meinen Schrott wieder haben….

    • centpede schreibt:

      Soweit ich gelesen habe, senden die öffentlich-rechtlichen Sender im 720p-Verfahren, wohingegen die Privaten mit 1080i senden (z.B. RTL). Das 1080i-Verfahren benötigt mehr Ressourcen zur Umrechnung, da das Bild vor der Darstellung erst de-interlaced werden muss. D. h. die Vermutung von einigen Usern hier, dass der TV nicht die nötige Rechenpower für die Umrechnung des Bildes plus Ton gleichzeitig hat, was somit zu den Ton-Aussetzern führt, liegt durchaus im Bereich des Möglichen. Allerdings kann man m. E. mit der Firmware an dieser Tatsache etwas ändern, in dem man die Firmware funktional abspeckt oder das Coding optimiert. Nachdem die letzte Firmware (14.97) zum ersten mal seit 5 Firmware-Releases kleiner geworden ist, kann dies als weiteres Indiz für Performanceprobleme gewertet werden, denen man durch eine schlankere bzw. optimierte Firmware begegnen will.

    • w*.WHyper-Share.c*m schreibt:

      Hi
      Find es ja echt schlimm was du mit dem TV durchlebst, bin zum Glück verschont mit solch Problemen…
      Die Aussetzer treten nur bei Sender auf welche durch das CAM entschlüsselt werden – die HD FTA Sender laufen fehlerfrei, Empfang über Tuner im TV.

      Was hat dein Kabelanbieter zur Problematik angeraten?
      Ci+ Cam hat aktl. FW drauf?
      Kannst bitte mal bei Tonaussätzern das Audioformat auslesen und dann auf FTA HD Sender schalten ob ident. Audioformat?
      Ci+ Cam durch Kabel. D schon umgetauscht?

      Infos dazu wären hilfreich

      das CAM kann hier auch Einfluss auf dein Problem haben & sollte mit in Betracht gezogen werden oder??

  84. Susanne schreibt:

    es gibt ja auch einen blog von heise…..für nutzer der ci+ modulen von kabel deutschland…der dürfte auch interesannt sein :-)

  85. kalle schreibt:

    Ich habe jetzt einen externen Sat-Receiver angeschlossen und siehe da es geht.
    Ich denke mal die Hardware des TVs ist zu Schwachbrüstig. Bei meinem Receiver kann ich auch zwischen PCM und Bitstream wählen. Wenn Philips das in die Firmware bringen könnte dann würde bei Bitstream der AV-Receiver das Decodieren des Dolby Digital Signals übernehmen und der Tv hätte nicht soviel zu tun. Er müsste das Signal nur 1:1 weitergeben.
    Ich habe jetzt nur das Problem, das er jetzt meinen AV-Receiver manchmal nicht gleich erkennt.
    Peering Probleme.
    Ich glaube nicht das Philips das hinbekommt.
    Der interne Sat-Tuner ist eh fürn Schrott das kann jeder billig Receiver besser.
    Ich werde mir wohl keinen Philips mehr kaufen….

  86. MTw schreibt:

    Bei meinem 55PFL7606 wird jetzt das Mainboard getauscht, wobei ich nicht an Besserung glaube. Ist jemandem bei der FW 14.97 auch der langsamere Kanalwechsel im Vergleich zur 14.96 aufgefallen? Ton ist rel. schnell da, aber das Bild kommt mit spürbarer Verzögerung.
    Leider wird das Clouding auch immer schlimmer…

  87. Mike Hansen schreibt:

    Hallo zusammen,

    eigentlich wundert es mich, dass die meisten Betroffenen hier die Tonaussetzer dierekt mit dem CI+-Modul in Verbindung bringen. Denn m.M.n. sprechen zwei Dinge dagegen:
    1. Das Dekodieren des Dolby-Tons der ÖR Sender klappt ja anscheinend problemlos.
    2. Was soll das CI+-Modul mit dem Dolby-Ton externer Zuspieler zu schaffen haben? Wenn ich meine Xbox per HDMI an den TV anschließe und den Ton per optischem Kabel an den Receiver weiterreiche, habe ich ständige Dropouts. Da kann CI+ doch gar nichts mit zu tun haben.

    Ich schätze, dass es beim Downsampling der Dolby-Spuren irgendwo einen Flaschenhals im TV gibt. Habe jetzt aus purer Verzweiflung einen neuen Pioneer-Receiver bestellt, der HDMI ARC beherrscht (VSX 300) und teste mal, ob dieser Rückkanal bei mir ohne Aussetzer läuft.

    • Susanne schreibt:

      also….ich habe nun alles gemacht, was ich meines erachtens machen kann…..total hochwertiges antennenkabel noch mal neu….zum hdmi noch ein optisches dazu….auch hochwertig und neu…..und nun alles getestet, alle einstellungen ausprobiert ….schalte ich den fernseher auf dvb-t empfang…..habe ich mit nichts ein problem…..mit rein gar nicht……fernseher hat ton und bild ok…..hts macht das, was es soll…..ob tv, maxdome,pc oder dvd…..alles paletti…..schalte ich ohne ci+-modul auf dvb-c empfang, kann ich ja die freien hd sender sehen…..auch null probleme….nutze ich das modul nebst karte….macht fernsehen keinen spaß mehr :-(

    • Robert schreibt:

      Du hast es richtig erfasst, man muss hier ganz klar differenzieren zwischen den Leuten die auf allen HD Sendern Probleme haben und denen wo es nur in Verbindung mit dem CI+ Modul auftritt.

      Ich möchte bitte jeden dazu aufrufen, der Probleme sowohl mit Ton als auch Bild hat, mal zu kontroliieren was der TV für eine Signalstärke, Signalqualität und Symbolrate auf den jeweiligen HD Sendern anzeigt! Zu finden unter Menü–>Konfiguration–>Einstellungen Sender–> Kontrolle des digitalen Empfangs. Interessant wäre dazu noch zu wissen um welchen TV es sich handelt und welcher Kabelnetzanbieter.

      Für alle die es noch nicht wissen, man kann den Fernseher teilweise dazu zwingen nicht in Dolby zu senden. Dazu ist im Menü “Einstellungen Sender” unter bevorzugtes Audioformat von “erweitert” auf “standard” zu wechseln.Dies ist aber nur eine Interimslösung

      • Susanne schreibt:

        hallo :-)
        also….mein audioformat steht/stand auf standard…..habe nun vorhin das ci+ modul rein- und hts ausgemacht…..will nun sehen, wie es sich mit modul, aber ohne hts verhält……beim umschalten hört man manchmal einen minimalen aussetzer…damit könnte ich leben…..schalte irgendwann auf annix sd um…und siehe da, ich sehe nichts……schwarzer schirm mit dem text, dass das programm verschlüsselt sei, einwandfreier ton, erst beim nochmaligen schalten auf den sender habe ich beides…..auf annix sd war der ton mpeg 2/0, signalstärke 82, signalqualität 100, anbieter ist kabel deutschland, ci+ modul und smit karte ebenfalls von kd.ich habe einen 40pfl8606k tv , normalerweise in verbindung mit einem 3d hts5561/12 (auch von philips), welches aber nun zum austesten aller varianten ausgeschaltet ist ….was meinst du mit symbolrate? und wo kann ich die auslesen ??? und was ist bitte eine interimslösung ???? *grins*
        gruß susanne

        • Robert schreibt:

          Hi,
          1. willst du damit etwas sagen, dass du auf den SD Sendern auch diese Tonaussetzer hast, selbst bei einem mpeg 2/0 stream? Bei manchen Sendern nützt es nichts von erweitert auf standard zu wechseln, weil die immer in Dolby senden.
          2. Symbolrate bedeutet mal stumpf ausgedrückt, wieviel Daten durch den Transponder passen… die Symbolrate sollte bei HD Sendern bei 6.900 liegen. das wurde zum Glück gestern bei meiner Hausanlage endlich so programmiert. Wie man die Symbolrate auslesen kann, habe ich in meinem vorherigen Post beschrieben: Menü–>Konfiguration–>Einstellungen Sender–> digital: Kontrolle des Empfangs.
          3. Interimslösung: das bedeutet, dass das Problem seitens Philips schon mehr als ein halbes Jahr bekannt ist und eigentlich langsam mal ne Lösung da sein sollte. Die wird meines Erachtens nicht kommen, weil sich meiner Meinung nach Philips nicht an deutsche DIN Normen hält, d.h. wiederrum die Fernseher sind extrem Signalpegel hungrig, was aber durch die DIN Norm eingeschränkt ist. In einem “normalen” Kabelnetz ist der Pegel ab 470MHz auf 65 dBµV gedämpft (das entspricht der DIN Norm) nur dummerweise liegen 98% der HD Sender über 470MHz so das nicht genügend Pegel ankommt um die große Datenmenge immer gleichmäßig zu verarbeiten, deshalbt kommt es bei Dolby zu diesen Tonaussetzern. Als Unterstreichung meiner Behauptung führe ich das Positivbeispiel 3sat HD an. das gucke ich gerade seit ner Stunde mit Dolby Digital und ich hatte nicht einen Bildfehler geschweige denn einen Tonaussetzer. Warum ist das so?? weil 3sat HD in meinem Kabelnetz bei 354Mhz liegt und somit saftige 70 – 75 dBµV ankommen, so wie auf den SD Sendern, auf denen ich diese Probleme auch nicht kenne.
          Wenn man die internen Receiver per Software so programmieren könnte, dass sie nicht so Pegelhungrig sind, dann hätten die das schon längst gemacht, auch wenn es manchmal so scheint ,so sind die bei Philips keine Idioten. Also denke ich, dass es ein Hardware-Problem ist und somit hat man einfach Pech gehabt, denn ein Kabelnetzbetreiber wird seine Anlage nicht umprogrammieren nur weil einer im Haus nen Philips-Fernseher hat.
          Also man kann festhalten: das eigentliche Problem hat nichts mit dem CI+ Modul zu tun sondern es ist einem erst dadurch aufgefallen, weil man nun Sender entschlüsselt die über 470Mhz liegen.

          • Flo schreibt:

            Moin, dein Kommentar hier klingt sehr einleuchtend!

            Dennoch die Frage, warum treten die Tonaussetzer dann nur auf, wenn man ein Heimkino betreibt und nicht mit den internen Lautsprechern des TV´s?

            • Robert schreibt:

              weil das ein Problem ist, was darüber hinaus geht… man müsste die Probleme mit Bild- und Tonfehlern eigentlich sauber trennen, da sie offensichtlich nicht den gleichen Ursprung haben. Bei dir würde ich sagen, dass der Onkyo ein Kompatibilätsproblem mit dem Fernseher hat, aber warum das nun nur auf den HD+ Sendern ist, kann ich dir nicht sagen.. interessant wäre zu wissen, wie es auf den freien HD Sendern mit Dolby und deinem Onkoy ist…?

  88. Susanne schreibt:

    hallo….nein, der ton bei dem sender annixe sd war ok…beim umschalten sah ich nur den schwarzen bildschirm mit dem hinweis, dass das programm verschlüsselt sei….ton lief 1a….und beim nochmaligen schalten auf den sender war alles ok…..hab dann irgendwann noch mal auf annixe sd geschaltet….da kam der hinweis erneut mit dem verschlüsseln und mit einem male musste ich ( bei der gleichen sendung) den jugendschutzpin eingeben ….seit gestern erst habe ich die hts aus( zum testen aller möglichkeiten), wie gesagt,ci+ modul drinnen und lasse den ton, wie gesagt, nur über die internen lautsprecher laufen….damit ist augenscheinlich das tonproblem nicht vorhanden, denn tonaussetzer hatte ich bis jetzt auf keinem kanal, auch auf hd-sendern nicht….und egal, welches tonformat geliefert wurde….das mit der verschlüsselung und fälschlicher eingabeaufforderung von jugendschutz ist geblieben beim umschalten ist geblieben :-(
    gruß susanne

    • Susanne schreibt:

      nachtrag….hab das mit der symbolrate gefunden…bei mir ist der modus der symbolrate auf automatisch eingestellt….voreingestellte symbolraten werden 6.900 und 6.875 und 6.111 angezeigt, wenn ich auf manuell gehe, dann könnte ich 2 verschiedene symbolraten eingeben…diese werte stehen ja jetzt auf null ( ist ja klar) und wenn ich bei kontrolle des empfangs auf suchen gehe….bin jetzt auf sat1 hd…..zeigt er mir 434,00 Mhz an …jetzt auf suchen und er hat gefunden : netzwerkname kabel deutschlan, signalqualität 100 ( BER:0.0 X 1E-6), signalstärke 82, quam modulation: 256-QM, symbolrate 6.900….

  89. Susanne schreibt:

    ups…das war fox hd,nicht sat1 hd, nun auf zu kabel 1 hd …unterscheidet sich nur in 618 Mhz….gucke jetzt mal, was anixe sd hat….anixe sd hat 538 Mhz nun auf suchen….huch, ein ganz anderer sender kommt zum vorschein??? aber immer 538 MHz,64-QM,rate 6.900 , quali 100 stärke 82 ….ich speichere und wieder kommt anixe zum vorschein….muss ich das verstehen???
    aber ich verstehe schon einiges mehr, seit dem ich einen philips tv habe….ich habe mich nie vorher mit solchen themen beschäftigt…..tv angeschlossen, hts angeschlossen, einstellungen vorgenommen….wie jeder mit normalem iq in der lage ist, sie vorzunehmem….ohne weitere kenntnisse….das ist ja nun dank philips tv, hts und ci+ vorbei :-D

    • Robert schreibt:

      auf ein und derselben Frequenz liegen mehr als 1 Sender daher zeigt er dir den ersten an der auf der Frequenz gefunden wird.

      • Susanne schreibt:

        ja, robert…..das habe ich nun auch erfahren….dank google :-D
        trotzdem bleibt zunächst bis jetzt mein fazit grob gesagt so :
        tv-hts-ci+ = verschlüsselungsprobleme, tonaussetzer, komplette tonausfälle, komplette bildausfälle
        tv-hts (ohne ci+) = alles ok bei analog und den freien hd sendern
        tv-ci+ (ohne hts) = verschlüsselungsprobleme, ton ok
        das sind meine beobachtungen seit 4 tagen beim ausprobieren mehrer konfigurationen
        gruß susanne

        • Robert schreibt:

          Hat sich dein CI+Modul schon mal geupdated oder kannst du manuell ein update des Moduls starten?

          • Susanne schreibt:

            hallo robert….nein, es hat sich nicht geupdatet und ob ich manuell eins starten kann….??? habe ich noch nicht nachgeschaut und ausprobiert…..das wird dann meine nächste aufgabe :-D
            es ist echt zum kotzen….
            gruß susanne

          • Susanne schreibt:

            meine mail an phillips
            hallo, also….ich habe nun alles gemacht, was ich meines erachtens machen
            kann…..total hochwertiges antennenkabel noch mal neu….zum hdmi noch ein
            optisches dazu….auch hochwertig und neu…..und nun alles getestet, alle
            einstellungen ausprobiert ….schalte ich den fernseher auf dvb-t empfang…..habe
            ich mit nichts ein problem…..mit rein gar nicht……fernseher hat ton und bild
            ok…..hts macht das, was es soll…..ob tv, maxdome,pc oder dvd…..alles
            paletti…..schalte ich ohne ci+-modul auf dvb-c empfang, kann ich ja die freien
            hd sender sehen…..auch null probleme….nutze ich das modul nebst karte….macht
            fernsehen keinen spaß mehr :-(
            ich
            denke, dass die geräte schwierigkeiten mit der verarbeitung der daten des ci+ -
            moduls haben ….ich bitte um nochmalige kontaktaufnahme.mit freundlichem gruß
            susanne reitel

            antwort von philips

            Sehr geehrte Frau Reitel,

            vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

            Das von Ihnen beschriebene Verhalten wird durch das Modul sowie die Smartcard verursacht. Es handelt sich hierbei um kein Anliegen des TV- Gerätes. In Ihrem Fall wenden Sie sich bitte direkt an den Kabelanbieter bzw. Hersteller des Moduls und Smartcard.

            Ich wünsche Ihnen einen schönen Mittwoch und verbleibe mit freundlichen Grüßen

            • Susanne schreibt:

              oder der andere kommentar:
              Sehr geehrte Frau Reitel,
              Das ist die Antwort des Supports:

              Vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden.

              In Ihrer E-Mail teilen Sie mit, dass Sie seit Einsetzen des Moduls in dem Philips 40PFL8606K/02 Tonaussetzer auftreten und die Programme nicht immer richtig entschlüsselt werden.

              Der Philips 40PFL8606K/02 empfängt die Programme und stellt diese zur Verfügung. Das Modul übernimmt die Entschlüsselung und stellt dann die digitalen Programme zur Verfügung. Wenn das Modul mit der Smartcard zusammen nicht vollständig arbeitet, kann es zu Störungen wie Tonaussetzer oder auch das Nicht- Entschlüsseln kommen. Daher wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller des Moduls und der Smartcard. Dort wird man Ihnen behilflich sein.

              habe nun noch einmal an kd geschrieben, denn die meine ja, dass ihr modul fumktioniere und auch entschlüssele und der fernseher, dann ja wohl die hardwre, probleme mit der umsetzumg hätte….

              bin ja nun gespannt :-)

              • Robert schreibt:

                in deinem Fall denke ich auch dass es an dem KDG Modul liegt, deswegen hatte ich auch nach nem Update gefragt… Es kommt vor, dass diese Module kaputt sind, deswegen würde ich an deiner Stelle auf austausch drängen!

                • Susanne schreibt:

                  habe heute mit dem support von kd gesprochen…..schritt für schritt anleitung per telefon zum auslesen und aktualisieren den moduls , hab alle angaben zur symbolrate, senderstärke und – qualität gegeben….alle fragen brav beantwortet……er meinte, scheint so weit alles in ordnung….ich solle nun doch ein firmwareupdate des tv-gerätetes durchführen….manchmal wäre es dadurch schon behoben…..ansonsten alles über einen reciever anschließen, da klappt es zu 99%….. na toll…ich kaufe extra tv und hts der gleichen marke mit easy link, denn was der technik – gott zusammengefügt hat, soll der mensch nicht scheiden *grins* und etxra mit mit modul ,wo kd angibt, alle philips der 8000 serie sind kompatibel, damit ich eben NICHT noch ein gerät und noch eine fernbedienung habe und damit eben alles easy ist…..grummel……werde heute noch noch die neue firmware draufspielen…,und dann berichten ;-)

                • Susanne schreibt:

                  ups….ich habe nicht bedacht, dass ich ja seit neuestem auch mac besitzerin bin…und mein download sagt: dekomprimieren fehlgeschlagen und die datei „40pfl8606k_02_fus_deu-1.zip.download“ scheint keine gültige Ddatei zum laden zu sein….unter windows hatte ich solche probleme nie :-D
                  kann einer mal einen neuen thread aufmachen à la wie “entzippe” ich downloads ??? :-D
                  und wieder eine neue baustelle :-(

                • Toengel schreibt:

                  Tachchen,

                  am besten du gehst schnell zum Nachbar, der n Windows PC hat… ;-)

                  Toengel@Alex

                • Robert schreibt:

                  Hallo Susanne,
                  ich behaupte mal dass dir die FW 14.97 auch keine Abhilfe schaffen wird, leider… hast du dich schon im support forum angemeldet und dort mal dein Problem geschildert?

                • Susanne schreibt:

                  juchuuuuu….schlaues mädel….kluges mädel…..nebenbei lerne ich auch mit dem mac umzugehen :-D tatatataaaaa es ist vollbracht : 97er ist drauf und nun hab ich wieder “volles” programm angemacht….tv + modul + hts …..mal gucken, was kommt…..brav alles total vom strom genommen für ein paar minuten und nun alles gestartet…..senderliste ist geblieben, erst mal ton und bild über hdmi arc…..ich werde berichten ;-)

  90. Andy schreibt:

    also entweder bin ich blöd oder ich weiß auch nicht, wenn ich bei Kontrolle des digitalen Empfangs auf Suche gehe, wird da überhaupt nix gefunden. Habe Programme über den internen Sat Receiver. Muß ich da eine Frequenz angeben oder wie?

  91. Robert schreibt:

    die Frequenz sollte eigentlich vorbelegt sein, wenn du gerade einen Sender schaust und dann die Kontrolle durchführst. ist die Frequenzanzeige bei dir 3- oder 5 stellig ( ohne Nachkommastellen) ??

  92. Andy schreibt:

    Anzeige ist 3 stellig, dann Komma und dann noch 2 stellen und es steht 000.00 und ich kann da irgendwas eingeben. Software ist noch die 14,95. Habe noch nicht geupdatet. War aber auch bei den vorigen Versionen so.

    • Robert schreibt:

      Ich glaub bei der Wiedergabe über den DVB-S Tuner kannst du dir die Sender über: Menü–> Wiedergabe über Sat. anzeigen lassen. Ansonsten probier mal die Frequenzen anhand dieser Liste: http://www.astra.de/724597/digital-tv-free-hdtv-192-name.pdf einzugeben ( sofern du ASTRA 19,2° empfängst) Am aller Besten und Einfachsten kann man alle Daten über den Channel Editor auslesen, wenn man sich zuvor die Senderliste auf einen USB Stick kopiert hat. Den Editor gibts hier nicht, sollte sich aber im WWW auffinden lassen.

  93. Andy schreibt:

    Die Sender habe ich ja alle, nur ich kann z.b. die Signalstärke, Qualität, Frequenz etc. nicht auslesen. Channel Editor habe ich, nur so wirklich hat der nicht funktioniert, konnte die Datei nicht wieder auf den TV bringen, hab dann doch manuell umsortiert (-:

  94. Mightyknoedi schreibt:

    Hallo zusammen,
    Ich habe heute meine finale Antwort vom Philips-Kundendienst bekommen, dass es ihnen leid tut, und sie nichts für mich tun können, Mainboard wird nicht getauscht, da dadurch wohl nicht das Problem behoben wird. Nach Ansicht von Philips ist bei mir Unitymedia schuld. Ich habe jetzt den Schlussstrich gezogen und mir bei Unitymedia einen Receiver bestellt, ich behalte den Fernseher nur, weil er für seine Preisklasse ein wirklich überragendes Bild liefert. Schade, dass ein Konzern wie Philips sich solche Pannen leisten kann. Aber ich werde jetzt in jedes Forum, dass ich finde, diese Pleite eintragen…

    • centpede schreibt:

      Hat Philips sich wenigstens dahingehend geäußert, welche CI-Modul/Kartenkombination überhaupt unterstützt wird? Zumindest beispielhaft? Ich habe zwar momentan noch kein CI-Modul, aber irgendwann möchte ich mir ein unicam-Modul o. ä. zulegen. Ist natürlich nicht prickelnd, wenn man weiß, dass das nicht funktionieren wird. Gibt es von Philips irgendwo eine Liste mit unterstützten Modulen?

      • Mightyknoedi schreibt:

        Da scheint ein wenig Glücksspiel bei zu sein. Mein Bruder hat einen Philips der 4000er Reihe, da funktioniert das CI+ Modul einwandfrei, bei mir klappts nicht. Ich würde jedem, der ein Philips Gerät kauft, raten, sich mit dem Gedanken anzufreunden, sich einen Receiver in irgend einer Form (Sat oder Kabel) zulegen zu müssen.

      • Susanne schreibt:

        also…..kabel deutschland hat sich ja mit kompatiblen geräten zu ihren modulen geäußert http://www.kabeldeutschland.de/static/media/Marktuebersicht_CI+_geeigneter_Empfangsgeraete.pdf
        ob es von philips eine solche liste gibt, weiß ich nicht, aber laut dieser liste soll mein tv kompatibel sein und ist es doch nocht…..es wurde mir angeraten, auf einen reciever umzusteigen ….

      • Susanne schreibt:

        nicht, dass ich wüsste…aber das muss nichts heißen….habe keine gefunden bisher ;-)

      • Susanne schreibt:

        nein….dazu wollen sie nicht äußern,laut letzter mail an mich….fragen sie den hersteller der module/karten……was ein witz *grummel* ich poste mal den o – ton vom support :
        Da Philips kein Modul und keine Smartcard herstellt, können wir Ihnen an dieser Stelle nicht weiterhelfen. Bitte wenden Sie sich hierzu an den richtigen Hersteller. Eventuell hilft es auch, einen anderen Hersteller der Komponenten zu wählen. Leider können wir Ihnen hierzu keine Empfehlungen aussprechen. Es gibt viel zu viele Karten und Module auf dem Markt.
        Ich habe denen unter anderem zurück geschrieben:
        Da Sie ja Geräte
        herstellen, die für Ci+ Module geeignet sind, müssten Sie doch wissen, welche
        Module auf ihren Fernseher laufen oder wie sehe ich das? Wenn Sie richtgerweise
        behaupten, keine Ci+ Module herzustellen und keine Karten,müsst Sie doch solche
        verschiedener Hersteller zwecks Kompatibilät und Funktionalität auf Ihren
        Geräten getestet haben? Ein Bauer melkt doch doch auch keine Kuh, von der er
        nicht weiß, ob die Milch trinkbar ist, nur weil er weiß, dass die Kuh Milch
        geben kann! Das das Modul und die Karte als eine zusammgehörende Komponente
        kompatibel sind, da beide vom selben Hersteller, also Kabel Deutschland, sind,
        davon ist auszugehen.
        Bestätigen Sie mir bitte, dass das Modul von Kabel
        Deutschland NICHT für meinen Fernseher geignet ist. Ich gebe Ihnen gerne die
        Daten vom Modul und von der Karte und bin auf Ihre Antwort gespannt.( Daten eingefügt).
        Auf Ihrer HP, noch in der Bedienungsanleitung, dem Umkarton und im wirklich
        guten Beratungsgespräch beim Pro Markt, der Ihre Geräte in den Himmel gelobt
        hat, war nichts zu lesen oder zu hören, das es da Unterschiede geben soll,
        welche Module oder welche Karten geeignet sein sollen ( wenn es denn überhaupt
        so etwas gibt), geschweige denn eine Empfehlung.Auf der HP von Kabel Deutschland
        gibt es zum Beispiel eine Auflistung, welche Geräte Ci+ geignet sind, darunter
        befindet sich auch der von mir gekaufte Fernseher. Ich habe bewusst die
        Komponenten so gekauft und zusammengestellt.
        sooooo und nun bin ich echt auf deren antwort gespannt :-D

        • centpede schreibt:

          Danke Dir für den ausführlichen Bericht. Auf die Antwort bin ich auch gespannt. Das bisher gezeigte Verhalten ist jedenfalls eine bodenlose Frechheit. Allerdings befürchte ich, dass wieder nur eine ausweichende, wenig hilfreiche Antwort kommen wird.

          • Susanne schreibt:

            hallo….bisher kam keine antwort :-D ich werde berichten, wenn die sich per mail melden sollten…..via telefon haben es die support mitarbeiter ja nicht geschafft bisher und im chat war es eine einzige lachnummer….gehe also auf den chat für tv….chatte mit der “netten” dame…..und sie meinte, sie könne mir nicht bei meinem problem helfen, ich müsse in den tv chat….und ich so : ich bin im tv chat…..ich beende also den chat…..wieder in den tv chat und lande wieder im selben “gespräch” mit der selben dame….ich forderte sie auf, mir doch einen link zu geben – für den angeblich richtigen chat…..der kam dann auch irgendwann…..ich nutze den und landete wieder im selben chatfenster mit der selben dame…lach….ich forderte sie auf ,ihrerseits den chat zu beenden….was sie auch tat…–ich rief den tv chat erneut auf…..aber irgendwann war time out…..nach 20 uhr :-D

    • zappie schreibt:

      Hi Mightyknoedi,
      ich habe mit meinem Alphacrypt Light Modul (auf den SD Sendern) bei Unitymedia in Frankfurt auch Tonausfälle/Stottern mit meinem 40pfL5605K.
      Gab es von Philips ein Statement warum im Zusammenhang mit Unitymedia diese Probleme auftreten?
      Vielen lieben Dank.

  95. Rollo schreibt:

    Auch mit der letzten FW hat sich nichts bei mir geändert.
    zu Erinnerung:
    “TV = 47PFL7696K/02 FW 1493
    CI = AlphaCrypt Light 1.16 Applkationsversion 3.16
    SmartCard = KD / D09
    aber auch mit
    CI+ = NDS KDG CI+ Softwareversion 3.3.3.2, L12
    SmartCard = KD / G09
    Tuner = DVB-C
    Audio = Dolby Digital 2/0 // Dolby Digital 3/2
    Wiedergabegerät per SPDIF, ARC (beides probiert) Yamaha RX-V571

    Die Tonaussetzer sind auch nicht sofort da erst nachdem die Geräte ne Zeit lang laufen. Das ganze kann man auch nicht fest machen, denn es vergehen manchmal 2 Stunden ein anders mal schon nach ne 1/2 Stunde, kommt aber neuerding auch vor das es keine 2 Min dauert.. Und auch “n u r ” bei den HD Sendern der Privaten Gruppe “Pro7 / SAT1. TNT HD usw hab ich das noch nicht beobachten können.
    Langsam habe ich den Verdacht das der Sender ein Störsignal mit sendet.
    Bei den int. Lautsprechen sind keine Ausfälle bemerkbar bw nimmt man sie nicht war

  96. Susanne schreibt:

    sooooo….zwischenbericht: habe wie von kd empfohlen nun die 97er version drauf und nun wieder alles an….tv, hts,ci+ modul….bisher gab es keine verschlüsselungsprobleme , aber…..nun das große aber…..bei dd 3/2 spinnt der ton….greife den über arc und / oder auch über optisches kabel ab….zum testen….also, bei dd 3/2 gehen unter anderem mit einem mal die stimmen weg, alle anderen geräusche und musik bleiben….oder werbung auf 2/0, dann kommt der film in 3/2 und ups, keine stimmen mehr…..egal, ob über arc oder optisches…..nur über tv lautsprecher keine ausfälle….also denke ich mal, das das verschlüsselungsprobleme und das tonproblem zwei verschiedene probleme sind *rolleyes*
    ich krieg’ echt noch ne krise

    • Susanne schreibt:

      also…..wird in 3/2 gesendet, ist es egal, ob hd sender oder nicht…..wird in dd 3/2 gesendet, verstummen die schauspieler immer wieder…..und ich kann meine programzeitschfift auch nicht mehr aufrufen !”§!!”&&%/$$§==)(%§”!!))==???))(/&%$!

      • Susanne schreibt:

        hmmm….also, eines ist nun 100% bei mir klar, wird ein film in dd 3/2 ausgestrahlt und werbung dazwischen läuft mit 2/0 und der film fängt wieder an, habe ich diese diese tonstörung mit den stimmen – konsequent, außer über interne lautsprecher – egal,welcher digitaler sender und ebenso konsequent kann die programmzeitschrift seit dem upgrade nicht mehr aufrufen….dafür hatte ich bisher ( noch?) keine verschlüsselungsprobleme mehr… hätte nie gedacht, dass der anspruch, einwandfrei fern zu sehen, mich einmal derart beanspruchen wird ….

        • zappie schreibt:

          Hallo Susanne,
          dass das Problem mit dem Ton irgendwie mit der Werbeunterbrechnung (wenn der Film mit dd 3/2 ausgestrahlt wird und die Werbung zwischendrin mit mpeg 2/0 läuft) zusammenhängen könnte habe ich mir auch schon die letzten Tage überlegt…
          Hoffentlich bekommt das Philips endlich mal geregelt – das Problem ist ja mittlerweile schon lange genug bekannt…
          Vielleicht muss man im Philips Forum nur noch oft genug jammern damit da endlich mal etwas gemacht wird.
          Ich habe langsam den Eindruck Philips interessiert sich für dieses Problem nicht mehr (vielleicht liegt das ja auch daran dass es auch ältere Geräte betrifft und man das Problem totschweigen möchte).

          • Susanne schreibt:

            hallo , also….bei mir ist es definitiv so….ändert sich das tonformat, kommt es hundert pro zu aussetzern, richtig fies in zusammenspiel mit hts….habe die geräte erst seit einem knappen monat und sehe nicht wirklich fern, sondern beobachte nur und versuche die vorfälle anhand von konfigurationen und sendeformaten in zusammenhang zu bringen – an fernsehen ist dabei nicht wirklich zu denken ….ich musste mich
            noch nie so intensiv mit technik beschäftigen, seit ich phillips geräte im haus habe :-(

            • Robert schreibt:

              Hi @all,
              sich per mail, Telefon oder chat an Philips zu wenden, macht überhaupt keinen Sinn, da dort irgendwelche Leute sitzen, die eh keine Ahnung haben.
              Am besten ihr meldet die Probleme hier: http://www.supportforum.philips.com/en/showthread.php?5603-Your-experiences-with-FW-v0-14-97-0-for-8000-9000-and-21-9-series-%282011-models%29

            • Robert schreibt:

              Hallo Susanne,
              kannst du mal bitte schauen was bei deinem HTS unter folgender Einstellung konfiguriert ist: HDMI-Audio
              Um HDMI-Audio auf Ihrem Fernseher zu hören,
              schließen Sie Ihr Home Entertainment-System
              über ein HDMI-Kabel an den Fernseher an.
              1 Drücken Sie (Home).
              2 Wählen Sie [Einrichtung], und drücken Sie
              dann OK.
              3 Wählen Sie [Audio] > [HDMI-Audio], und
              drücken Sie dann die Taste OK.
              4 Wählen Sie eine der folgenden Optionen,
              und drücken Sie anschließend OK:
              • [Bitstream]: Aktivieren der Bitstrom-
              Ausgabe über HDMI.
              • [Auto]: Automatisches Auswählen
              des am besten unterstützten
              Audioformats.
              • [Aus]: Deaktivieren der Audioausgabe
              über den Fernseher.

              Ist bei dir “AUTO” oder “Bitstream” eingestellt?

              • Susanne schreibt:

                hallo robert….bei mir ist auto eingestellt…..ich liebe auto :-D
                gruß susanne

                • Susanne schreibt:

                  konfiguration des tv ist easylink > tv lautsprecher >easy link autostart, ich will es ja so einfach wie möglich haben :-D eine bedienung und alles geht mit an und lässt sich damit steuern ;-)…..…..konfiguration des hts ist daher auch auto ….obwohl es nervig ist, da, dann erst die tv lautsprecher hochfahren und das hts erst etwas zeitversetzt dazukommt….soll heißen, erst gehen die tv lautsprecher an, dann oft kurze tonaussetzer bei jeweiliger einblendung > wechseln zum verstärker > fehlgeschlagen,tv lautsprecher sind aktiviert > externer verstärker ist aktiv…..ist nicht immer so, manchmal werden auch nur die einblendungen gezeigt und der ton wechselt ohne störungen zum hts…..die einblendungen sind immer ( was mich nicht stört :-D) und wovon das nun wiederum abhängt, ob der ton für ein paar sekunden weg geht oder auch mal nicht….keine ahnung :-D……danke übrigens für die deutsche seite des forums ;-)

  97. Ballzauber schreibt:

    Für alle Nutze des Unicam moduls ich hab die 14.94 drauf und die neuste Unicam Sparta 5.34 und bei mir läuft im moment alles TOP bis jetzt hatte ich keine drops beziehungsweise keine merkbaren ton Störungen !!

    • Robert schreibt:

      Hi,
      hast du da eine geheime FW drauf? Meines Wissens gab es nie die 14.94… :-)

      • Ballzauber schreibt:

        Sorry warn Tippfehler ich meinte 14.95 und die Sparta 5.34 gibts bei Nachtfalke z.b. auf der Unicam Seite ist die leider noch net gelistet

  98. Tim schreibt:

    Hallo zusammen,

    ich haben ebenfalls massive Tonprobleme. Wobei die Tonprobleme verstärkt bei Liveübertragungen auftreten. Was nicht heißt, dass sie bei normalem TV schauen nicht vorhanden sind.

    Eckdaten:

    TV: 42pfl7406K
    FW: 0.14.97.0_bld2a
    CI-Modul: Unitymedia
    CI-Modul Software Version: 07.00.51.01.01
    SmartCard: UM 02
    Verwendeter Receiver: DVB-C (integriert)
    Tonausgabe:
    Receiver: Denon AVR 1508
    Surroundsystem: Teufel Concept S 5.1

    Es ist wirklich nervtötend und ich werde das Gerät wohl zurückgeben.

    Evtl. hilft es, wenn man CHIP oder dergleichen in Kenntnis setzt und diese einen Artikel rausbringen?!

    • Tim schreibt:

      Edit: Verbindung zwischen AV Receiver und TV mittels optischem Kabel. Via Coax bestand allerdings das gleiche Problem.

  99. MTw schreibt:

    SSB (Modul mit den Schnittstellen und der Empfangseinheit) wurde getauscht, hat keine Besserung gebracht. Heute mit dem technischen Support telefoniert, der ist wie ich der Meinung, dass ein erneuter Tausch nichts bringt und wenn sie den Fernseher abholen, wird bei denen im Labor alles OK sein. Ist für mich auch keine Option. Jetzt soll ich die Aussetzer per Video dokumentieren und dann schauen wir weiter. Hab heute die FW 14.98 eingespielt und keine Besserung. Ach ja, hab mich letzte Woche mit einer “netten” Dame beim Support gestritten, die der Meinung ist, dass ein 7,5m 110dB Kabel zu lang für HD sei und dass die Aussetzter bei 65-75% Signalqualität ja kein Wunder seien. Hab mir jetzt extra einen Humax Receiver gekauft und oh Schreck; 100% Signalqualität. Es ist echt zu kotzen…

    • Robert schreibt:

      Hallo MTw,
      du bestätigst für mich eine ganz schlimme Vermutung… welchen TV hast du?
      1. das die im Labor feststellen werden, dass alles OK ist, wurde mir auch schon mehrfach vom Support gesagt… Das ist nur Taktik um weitere Maßnahmen abzuwehren..
      2. die netten Leute von der Hotline habe überhaupt keine Ahnung und behaupten einfach dummes Zeug, wie Kabel zu lang, zu schlechte Signalstärke/qualität etc. pp. um einen Mundtot zu machen weil man ja kein Kabeltechniker ist….

      Sind denn mit dem HUMAX Receiver die Probleme verschwunden?`Falls ja, ist das die absolute Steilvorlage um den TV wieder los zu werden.

      • MTw schreibt:

        Hi Robert,
        ==========================================
        MTw schreibt:
        11. März 2012 um 11:23
        TV-Modell 55PFL7606K/02
        Firmware-Version 14.96
        CI+ Modul KDG SMiT 1660
        Modul-Firmware 3.3.3.2, L12
        SmartCard KDG SW 3.159.201.28
        Tuner DVB-C
        Sender Alle HD Sender ausser Ö/R, DD 2/0 & 3/2, kein Sky
        Sounddrops extern per SPDIF an Yamaha RX-V 367 + intern, mit der 14.95 nur extern.
        ==========================================

        Das mit dem Humax ist gerade so eine Sache, da ich ja leider KD habe und die Smartcard aus dem CI+ Modul im HUMAX natürlich nicht geht. Eine neue ist unterwegs, auf meine Kosten versteht sich. Was ich aber bei ersten Tests direkt sehen konnte, ist die verbesserte Signalqualität. Und ich bin mir sicher, dass der Fehler dort nicht auftritt. Wenn die neue Smartcard da ist, werde ich berichten. Das Gespräch heute war aber sehr nett und er hat auch zur Kenntnis genommen, dass mein alter 40″ Samsung in der gleichen Konstellation nicht den Hauch von Zicken dieser Art gemacht hat. Ich will das Teil eigentlich nur noch los werden, aber MediaMarkt verlangt die Freigabe zum Umtausch seitens Philips…

        Das mit keine Ahnung kenn ich, muss die HP Server Hotline auch ständig anmaulen…

        • MTw schreibt:

          Hab gestern noch ein Video von den Aussetzern gemacht und dem Techniker per Dropbox zur Verfügung gestellt. Heute Morgen kam dann der Anruf, mit der Bitte doch das ganze beim Händler, sprich MediaMarkt nachzustellen. Das werde ich dann morgen mal machen. In der Hoffnung, das es auch dort auftritt. Ich mag nicht mehr…

          • Robert schreibt:

            hat dein Händler einen Kabeldeutschland-Anschluss? wenn nicht kannst du es gleich vergessen, weil es nicht vergleichbar ist!

  100. iceraul schreibt:

    Gestern wieder extreme Tonaussetzer auf Kabel1 HD gehabt bei dem Europokal Fussball Finale.
    Signalstärke war 100 und Signalqualität 78

  101. zappie schreibt:

    Super, gerade mal wieder bei Navy CIS: L.A. unter Dolby Digital 3/2 habe ich über UnityMedia (DVB-C SD) / Alphacrypt Light CAM und meinem 2010er 40pfl5605k wieder Tonprobleme (über HDMI-ARC) gehabt und nun wieder einen delay vom Ton von über zwei Sekunden. Klasse wenn ne Frau die Lippen bewegt aber eine Männliche Stimme redet (der Ton hinkt 2-3 Sekunden hinterher)… das macht einen echt irre…
    Ich würde echt gerne mal wissen was das ist …

    • zappie schreibt:

      Noch ein Nachtrag:
      Ich konnte soeben beobachten, wie es bei meiner Signalstärke zwischen 62% und 66% kurz hin und her geschwankt ist (Signalqualität ist konstant 100%) und es dabei wieder Tonstörungen gab.

      Evtl. liegt das Problem ja darin begraben, dass es durch das Schwanken der Signalstärke kurze Störungen gibt welche der TV nicht so richtig kompensieren kann…

      Ich habe ja auch nicht gerade dauernd das Infofenster offen und schaue mir die Signalstärke und Qualität an…

  102. iceraul schreibt:

    @zappie , ich habe die besagten Tonaussetzer auch wenn die Signalstärke um die 72-76 liegt, die Qualität ist bei mir auch immer auf 100. Irgendwas schafft der Digitale Ausgang nicht, über die TV Lautsprecher sind keine Aussetzer , aber da kommt ja auch nur Stereo an. Ich glaube nicht mehr daran das hier was über eine Firmware behoben werden kann. Bin am Überlegen ob ich innerhalb der 2 Jahre Garantiezeit den TV 3x deswegen einschicke und dann Geld zurück.
    Für diesen Fehler war er mir einfach zu teuer…..

  103. mueh11 schreibt:

    Hallo Zappie,
    bei mir ist es ähnlich. Signalstärke konstant bei 92% aber die Qualität schwankt von 100% kurzfristig unter 40% und löst dann Ton- und Pixelstörungen aus. Einige wenige Sender sind korrekt, viele mit Pixelstörungen und einige mit Ton- und Pixelstörungen, zum verzweifeln.

    • Robert schreibt:

      Hallo Mueh,
      kannst du bitte mal deine genaue Konfiguration posten, d.h. welcher Fernsehr, welcher Kabelnetzbetreiber, welche Sender betroffen sind, nur HD oder auch SD? auf welchen Frequenzen liegen die Sender die nicht betroffen sind?

      • Susanne schreibt:

        ich kann dazu nur sagen, das ich nach der 14.97 keine verschlüsselungsprobleme mehr und mittlerweile 14.98 aufgespielt habe….es ist aber so,und dabei ist egal, was für ein sender: ändert sich das tonformat, bekomme ich über das hts nicht mehr alle töne…..soll heißen,nur die stimmen sind dann nicht mehr zu hören….ganz schlimm beim wechsel von dd3/2(film) zu dd2/0 (werbung) und wieder zu dd3/2 (film) >>> dann ist essig mit den stimmen…..das die signalstärke manchmal schwankt, habe ich bei statusauslesungen auch schon gesehen…..switscht dann in der anzeige zwischen 78 und 82…..aber ich kann ( noch ) nicht sagen, ob es bestimmte sender waren. ich habe mir die letzten wochen so viel merken müssen, was wo und und wann und bei welcher konfiguration auftritt, dass ich das nicht auch noch im blick hatte :-D

        • Robert schreibt:

          Hallo Susanne,
          du bist in dem Ganzen (wirr-warr) ein anderer Fall. Man kann es nur leider sehr schlecht auseinander halten. So wie ich es bis jetzt gelesen habe, hattest du keine Bildfehler im Sinne von Verpixelungen… damit gehörst du in die Kategorie CI+(KDG/KabelBW/UnityMedia) mit HTS “Opfer” wobei das Problem das HTS hat. Ist schon ne Weile her, aber ich hab das auch einmal mit meinem HTS gehabt bei Stirb langsam 4.0 auf RTL HD. da waren nach jeder Werbepause auch die Stimmen weg weil ein switch von Dolby 3/2 zu 2/0 erfolgte. Ein Weg-u. Rückschalten des Senders hatte definitiv geholfen. Ich meine mich zu erinnern dass eine Änderung der Smart-Ton Einstellungen auf Nachrichten auch Abhilfe gebracht hatte.
          Meines Erachtens gibt es 4 Grundfälle:
          1. ohne CI+Modul Bild- u. Tonfehler (sporadisch) auf allen oder bestimmten aber nur HD Sendern
          2. mit CI+ Modul Bild- u. Tonfehler (sporadisch) –> betrifft Kabeldeutschland / KabelBW…
          3. mit CI+ Modul nur Tonfehler sowohl über TV Lautsprecher als auch über externe AV´s
          4. mit CI+ Modul nur Tonfehler nur über externe AV´s

          diese 4 Grundfälle haben sicherlich Unterkategorien, z.b. ob nur HD Sender oder ob auch SD Sender betroffen sind.

          • Susanne schreibt:

            hallo robert…..dann trifft bei mir 4 zu (anschluss, modul und karte kabel deutschland) :-D zumindest, was den ton betrifft , denn bidlfehler in dem sinne von artefaktebildung oder ähnlichen hatte ich nur einmal, weiß den zusammenhang aber nicht mehr, wann und wieso das auftrat…..und verschlüsselungsprobleme sind ja in dem sinne keine bildfehler……und die verschlüsselungsprobleme hatte ich seit fw 97 und nun 98 nicht mehr….obwohl es das selbe modul und karte sind….philips hatte ja behauptet, es läge nicht am tv gerät….wer hat denn nun wen durch die neue fw geheilt ??? :-D noch mal zum ton….je nachdem in welchem format gesendet wurde, muss ich den ton merklich lauter stellen, bei dd 3/2 zum beispiel….merkte ich daran, dass ich bei einigen sendern die lautstärke halt nachregulieren musste und habe das verfolgt, bei welchen tonformat das aufttritt und wenn das tonformat sich ändert, von dd 3/2 auf 2/0 ist manchmal, fas t nicht merklich, ein klitzekleiner aussetzer zu hören….und geht dann von 2/0 weiter auf 3/2 ist es eben aus mit der sprache :-(
            gruß susanne

            • Susanne schreibt:

              und irgendwie ist bei dd 3/2 über hts auch das verhältnis stimme , musik, geräusche zueinander nicht im lot……die stimmen sind definitiz zu leise…..oder die mucke zu laut ??? :-D:-D :-D na ja, lustig ist das allerdings alles nicht

            • Susanne schreibt:

              außerdem ist es so, dass das lautstärkenverhältnis von geräuschen, stimmen und musik bei dd3/2 nicht stimmt…..die stimmen sind im verhältnis einfach zu leise….das macht sogar einem ungeübten keinen ohr spaß…..habe nun eine 5.1 anlage und was nutzt sie mir, wenn ich nur vorne linkes und vorne rechts hören kann ? oder spinnt mein hts völlig? vielleicht kann mir jemand mal sagen, welche speaker bei welchem format laufen sollte….bei mpeg 2/0 laufen nur vorne links und rechts, bei dd 2/0 das gleiche….bei dd 3/2 alle, jedoch stimmt im grunde schon das verhältnis musik,stimme,geräusche nicht und die hinteren beiden sind extrem leise….auch wenn ich dann die dezibel der hinteren veränder, stimmt das verhältnis ja trotzdem zueinander nicht…..und es ist ja nicht sinn der sache, dass ich, bevor ich eine dvd gucke, erst mal die lautsprecher wieder normal bzw erneut einrichten muss. bei dvd existiert dieses problem nämlich nicht….

              • Susanne schreibt:

                und die geräte schalten sich von alleine aus….triit zwar sporadisch auf….ist aber…..auch bei dvd betrieb

        • Susanne schreibt:

          hallo robert und alle anderen auc ;-) gucke grade nach…..sixx hd switscht….dd2/0, stärke 82 auf 86, qualität 100, servus tv hd auch, das erste hd nicht (mpeg2/0, stärke 78), das zweite hd auch nicht ( status wie das erste), ndr nicht ( mpeg 2/0, stärke 92), sat 1 switscht ( mpeg 2/0, stärke 78-82), rtl nicht ( mpeg 2/0, stärke 82),rtl II und super rtl wie rtl, pro 7 switscht ( mpeg2/0, stärke 78-82,kabel eins wie pro7,vox, 3sat und das vierte switschen nicht ( mpeg2/0, stärke 82), tagesschau 24, eins festival, phoenix und plus1 switschen von 91-92, zdf neo, zdf info , zdf kultur, kika , nick, n tv, eurosport, dmax,channel21, nicht ( mpeg 2/0, stärke 82), euro news nicht ( mpeg1/0, stärke 82 ), n24, teleshopping, hse, juwelo tv, switschen ( mpeg 2/0, stärke 78-82) , qvc switscht ( mpeg 2/0 , stärke 74-78), bei wdr kölln,swr und hr stärke auf 50-54 und schwankende qualität von 60er -80er bereich (sehe ich zum ersten mal, eigentlich bisher immer 100, gucke sonst kein wdr,swr und hr :-D), alle ndr und mdr sender top, br schwankende stärke,arte hd switscht nicht ( mpeg 2/0, stärke 78, quali 100),fox hd switscht nicht ( dd 2/0, stärke 82), kabel 1 hd switscht ( dd 2/0, stärke 82-86), nat geo hd kd nicht ( dd3/2, stärke 82),planet hd,pro7 hd nicht ( dd2/0, stärke 90) romance tv hd ja ( dd2/0, stärke 82-86), sat1 hd nicht ( dd2/0 stärke 82)…..wenn die signalstörke schwankt, wird das im sekundentakt angezeigt….ich hoffe, dass du daraus was ablesen konntest…..nun habe ich keine lust mehr ….ich will fersehen und nicht beobachten….lach ….gruß susanne

  104. Markus schreibt:

    Hallo zusammen,

    ich habe das selbe Problem bei meinem 46PFL7605H und habe mit der Philips-Hotline telefoniert, bekannt war denen angeblich nichts von dem Problem. Nachdem ich das Problem ausführlich geschildert habe, hat man mir einen Techniker-Termin vor Ort gegeben, ich berichte was getauscht wird und ob es hilft, sobald der Techniker nächste Woche da war.

    Gruß

    Markus

  105. Robert schreibt:

    Was mich echt wundert, warum hat man diese Bild- und Tonaussetzer nicht, wenn man einen betroffenen Sender aufnimmt?

  106. Strato schreibt:

    So nach Monatelangem nerven bei Philips bekomme ich nun diese Email.
    Was soll man davon halten? Und warum 8606 ? ich habe einen 55PFL7606/K2 .
    Nach dem letzten Update hatte ich mehr Probleme als vorher. Hat jemand Erfahrungen damit und das Update gemacht?
    zur Info:
    TV-Modell: 55PFL 7606/ K02
    FW: 0.10.94.1 (update auf 14.95, danach hatte ich keinen bock mehr)
    CI+ Modul: Smar DTV HD+
    Modul FW-Version: 07.00.01.00.22
    SmartCard: Astra HD+
    SmartCard-Vers.: K.A.?
    verwendeterTuner: DVB-S(2)
    TV-Sender: alle HD-Sender, besonders Pro7, RTL, VOX und SAT1
    Audio-Format: Dolby Digital, Dolby Stereo
    Audio-Out: SPDIF an AVR Pioneer VSX-915

    und hier die Mail vom Philips Support:

    bitte entschuldigen Sie die späte Antwort von uns.
    Um Ihr Anliegen zu lösen, führen Sie bitte ein Softwareupdate auf die Version 014.098.000 durch.

    Die Aktualisierung wird wie folgt durchgeführt:

    1. Der Download erfolgt unter folgendem Link:
    http://www.p4c.philips.com/cgi-bin/dcbint/eula.pl?slg=DEU&ctn=46PFL8606K/02&dct=FUS&link=/files/4/46pfl8606k_02/46pfl8606k_02_fus_deu.zip&new_tmpl=1&mode=inpage

    Bitte beachten Sie: Es kann unter Umständen sein, das dieses Software Update mit einer anderen
    Modellnummer als Ihr Fernseher benannt ist. Dies ist normal und hat keinen Einfluss auf die
    Funktionalität des Updates.

    2. Laden Sie die Datei [46pfl8606k_02_fus_deu.zip] herunter
    3. Entpacken Sie die heruntergeladene ZIP Datei auf dem PC
    4. Stellen Sie sicher, dass der USB Stick im Dateisystem FTA32 formatiert ist

    Hinweis: Rufen Sie den Windows Explorer / Arbeitsplatz auf. Machen Sie einen Rechtsklick auf dem Laufwerk
    welches Ihrem USB Stick entspricht (Beispiel: ?Wechseldatenträger G:?) und wählen Sie
    ?Eigenschaften? aus. Prüfen Sie nun das angegebene Dateisystem.

    Sofern das Dateisystem nicht FAT32 entspricht, sichern Sie sich bitte alle noch wichtigen Daten des USB
    Sticks. Rufen Sie dann nochmals den Arbeitsplatz auf, machen Sie einen Rechtsklick auf dem USB
    Datenträger Laufwerk und wählen Sie ?Formatieren? aus.

    Stellen Sie folgende Einstellungen sicher:

    * Dateisystem: FAT32
    * Haken bei ?Schnellformatierung? entfernen

    Klicken Sie dann auf Starten und bestätigen Sie die folgende Hinweismeldung mit ?OK? bzw. ?Fortfahren?

    5. Kopieren Sie die Datei [ autorun.upg ] auf einen leeren USB Stick
    6. Schalten Sie Ihren Philips TV ein und öffnen Sie zunächst KEIN Menü am TV Gerät
    7. Stecken Sie den USB Stick im laufenden Betrieb des TV am USB Anschluss an / Warten Sie bis das Update
    beginnt und folgen Sie den weiteren Hinweisen am Bildschirm
    8. Entfernen Sie den USB Stick nach Aufforderung und schalten Sie Ihren Philips TV aus / ein

    Mit freundlichen Grüßen
    Philips Kundenservice

  107. Robert schreibt:

    Hallo an Alle!

    Es wäre sehr nett von euch, wenn Ihr euren persönlichen Einzelfall im deutschen Support Forum posten würdet (für die die es noch nicht getan haben). http://www.supportforum.philips.com/de/forumdisplay.php?124-TV-Software
    Was soll das bringen? Nunja´, ich denke gebündelte Beschwerden kommen immer Besser zur Geltung als wenn jeder Einzelne bei der Hotline anruft und dann zu hören bekommt. “Das Problem kennen wir nicht” – “Ihre Signalstärke ist zu gering” etc. pp

  108. iceraul schreibt:

    Firmware 14.98 :
    Hallo

    habe folgendes rausgefunden, vielleicht ist das der Grund warum es nie behoben wird ???

    Als erstes kurz zur aktuellen Firmware 14.98,
    die Tonaussetzer sind bei mir damit nicht behoben.

    Also ich habe weiterhin die Tonaussetzer bei den HD Sendern.

    Wenn man auf einem HD Sender die “OPTIONS” Taste drückt und im Audio-Menü nachschaut, dort gibt es ja nur eine Audioauswahlmöglichkeit die immer voreingestellt ist (Dolby Digital)

    Jetzt habe einen Gerät von einem Nachbarn hier gehabt, und auch dieser hat dies Tonaussetzer gehabt, aber jetzt kommts,
    sein Gerät hat im Audio Menü folgende Punkte mitdem ich dann keine Tonaussetzer mehr hatte ->

    Audio -> Digital Audio “PCM” / “Bitstream” / Automatisch

    Ich habe “PCM” ausgewählt und gespeichert, und die Tonaussetzer waren weg.

    Kann man diesen Menüpunkt nicht in die Philips Software programmieren und was genau macht dieses PCM ????

    Vielleicht wäre das eine Lösung für den Philips ?

    Könnte jedenfalls mit der Einstellung “PCM” einen 100 Minuten Film komplett ohne Aussetzer durchschauen.

    • Stephan schreibt:

      Wo soll diese Einstellung sein? Ich habe ein 2010′er Modell und kann:
      Audio -> Digital Audio “PCM” / “Bitstream” / Automatisch
      nicht finden. (Software ist natürlich noch die 14.97 da es für die alten Modelle noch keine neue gibt.
      Allerdings benutze ich ein HTS5561 von Philips dort gibt es so eine Einstellung, bringt jedoch keinen Erfolg.
      Gruß
      Stephan

    • kalle schreibt:

      Bei PCM decodiert der Philips Fernsehr das Ton Signal bei Bitstream wird das Signal 1:1 an den Audio-Receicer weitergegeben und der dekodiert..
      Ich dachte eigentlich Bitstream wäre die Lösung weil bei mir gibt es die Option nicht und es geht nur PCM.

  109. Susanne schreibt:

    hallo…..meine eigenen und hier gelesenen erfahrungen machen mir als laie eines deutlich: vermehrt gefühlte betroffene sender, liveübetragenungen oder nicht, 1m kabel oder 5m, optisch oder hdmi arc, einstellungen hin, einstellungen her, senderstärken —das ist alles nicht relevant …..bild und tonprobleme sind eindeutig zu trennen und: tonprobleme treten erst im zusammenspiel mit einem hts auf…..tonprobleme auf hd sendern? klar, weil sie in dd3/2 und anderen ddd formaten senden ….und das eigentliche problem ist da das hts…denn wie ich lesen konnte, gab es solche aussetzer bei internen tv lautsprechern nicht…jedenfalls hat sich das bei mir so und ich denke, es liegt daran, dass das zugeschaltete hts den ton decodiert ….der fernseher selbst hat damit ja offensichtlich keine probleme….verschlüsselungsprobleme, zumindest für die zertifizierten anbieter und deren module, sollten sich seit der fw 98 erledigt haben ( gilt leider nicht für sky-kunden )……im übrigen solltet ihr eure probleme durchaus auch im philips support forum posten, da gibt es foren für tv , firmware, module,heimkino usw…kann ich nur empfehlen, da dort philips mitarbeiter als moderatoren fungieren….hier mal der link http://www.supportforum.philips.com/de/forumdisplay.php?123-TV-Forum
    gruß susanne

  110. Markus schreibt:

    Hallo zusammen,

    ich habe nun eine neue Hauptplatine bekommen und auch auf Wunsch eine neue CI+-Karte von KabelBW bekommen. Die Probleme liegen weiterhin vor. Auch einen anderen AVR habe ich ausprobiert (anderer Hersteller) Probleme sind auch hier aufgetreten. Wie geht es nun weiter? Meine Garantie des 46PFL7605H läuft im August aus. Philips stellt sich nun quer und behauptet, Platine getauscht, Problem liegt somit nicht bei uns!!! Was macht man nun in einem solchen Fall?!

  111. Susanne schreibt:

    hallo…..pcm ? so etwas gibt es an meinem hts auch nicht….dass mit dem bitstream habe ich mir schon so gedacht, dass das hts den ton dann decodiert…ich kann am hts nur das audioformat bitstream, auto und aus wählen…..und hab das auf auto stehen…..mittlerweile habe ich das hts ins netzwerk integriert ( dauerhaft) und die neueste fw aufgespielt……und habe eine deutliche verbesserung erreicht……beim wechsel des tonformates bleiben nun die stimmen, die unterschiedlichen geräusche, musik und stimmen passen nun im lautstärkenverhältnis zueinander…ich muss grundsätzlich die lautstärke bei dd 3/2 nicht mehr so extrem hochregeln…..aber noch ist nicht alles in butter…..denn wenn der formatwechsel kommt, habe ich öfters einen ganz kurzen komplettausfalls des tones wie beim umschalten auch ( nicht immer, aber immer öfter :-D ) und einmal in den 4,5 tagen, seit dem ich dieses alles so konfiguriert und upgedatet habe, hatte einmal “stimmenausfall” auf einem sender, der sich nicht durch die üblichen prozeduren des umschaltens und / oder ein/ausschalten beheben ließ…..ich bin begeistert…..einmal in 4,5 tagen…..wow….außerdem gab und gibt es keinen unterschied dazu, wie ich den ton abgreife….arc oder optisches -> egal….
    lieben gruß
    susanne

  112. Robert schreibt:

    … mein Kabelnetzbetreiber hat nun den Gegenbeweis angetreten und mir einen Technisat DIGIT ISIO C hingestellt… guess what? keine Bild- und Tonfehler mehr… ergo: es liegt wirklich am internen Tuner des 46pfl9706/k02… ich muss sogar mit erschrecken feststellen, dass das Bild nochmal um Längen besser ist mit dem externen Receiver… es kostet mich zwar nun wieder Zeit und Nerv, bis ich den TV gewandelt bekomme, aber für 2,500 Takken möchte ich etwas das auch richtig funktioniert und nicht nur so halb…

  113. kranicher schreibt:

    Hallo,
    habe bei meinem neuen 42PFL6877k mit einem Unicam Unicrypt sporatisch auftretente Pixelfehler. Kann hier jemand helfen ? Firmware 108.8 Danke.

    • Robert schreibt:

      Was zeigt der TV den unter Optionen–>Status für eine Signalstärke und Signalqualität an? Betrifft es alle Sender oder nur HD. Guckst du über DVB-C oder DVB-S?

      • kranicher schreibt:

        Signalstärke 78%, Qualität 100%, DVB-C. Tritt hauptsächlich bei HD Sendern auf. Softwareversion Max 5.23

        • Robert schreibt:

          mmhh, die Werte sind sehr gut…! Was passiert, wenn du auf einem betroffenen Sender versuchst einen USB-Stick anzuschließen (ohne das du ihn komplett reinsteckst) wenn es dann auch “zuckt” stimmt irgendwas mit der Schirmung des Tuners nicht. Das habe ich bei meinem TV auch. Wird von Philips als bauartbedingt abgetan. Musst du für dich selber wissen, ob du damit leben kannst…

  114. Gerd Michalsky schreibt:

    Hallo zusammen, seit einem Jahr erwarte ich ein wirksames update fuer die hier beschriebenen Probleme, habe an Philips support geschrieben, die Konfiguration gemeldet, nach langem Warten wurde ich auf das update 14.98 verwiesen.
    Aber es blieb alles unveraendert, nun mit sky Modul HD+ oder HD+Modul nach kurzer Zeit tritt der Fehler wieder auf.
    Ich werde meinen 42 PFL 7606 K02 vermutlich zurueckgeben.
    Oder ist ein update 14.99 in Sicht?
    Gruesse Gerd.

    • Toengel schreibt:

      Tachchen,

      manche 2010er TV-Besitzer warten auch noch auf eine Lösung :D

      Toengel@Alex

      • Robert schreibt:

        … du meinst die, die ihren Philips Fernseher nicht zurück gegeben haben… :-P

        • zappie schreibt:

          @Robert

          Ja solche Deppen wie mich mit meinem 2010er 40PFL5605K/02 :-(

          Ich kann echt nur sagen: Niemals wieder Philips. Nie und nimmer. Nicht mal nen Rasierer (dann hat der auch noch Aussetzer – wobei, mit neuer Firmware ist das dann ja bestimmt behebbar) … Wenn ich schon sehe wieviele Firmwareupdates von Philips die letzte Zeit für DVD/BluRay Player/HTS ausgegeben wurden … das ist doch nicht normal …

          Lieber geb ich in Zukunft ein paar Euro mehr aus und hab dafür keine Probleme als so einen Hick-Hack den ich nun schon 1,5 Jahre habe…
          Das war ein Erlebnis – aber sowas merkt man sich zum Glück als Kunde – “von Philips bin ich geheilt”.
          Aber jetzt lohnt sich ein Zurückgeben ja auch nicht mehr… Aber nen externen Receiver will ich mir beim Besten willen auch nicht holen … was wenn ich den in ein paar Monaten/Jahren dann nicht mehr brauche (außerdem sollte der Fernseher das ja können).

          Es mag ja teils gute Hardware sein aber wenn man die nicht mit der Firmware in den Griff bekommt dann ist das echt schon ein Armutszeugnis für so eine große Firma…

          Im Philips-Forum wird man auch nur ignoriert … ich bin mittlerweile schon in Resignation verfallen …

          Mehr fällt mir dazu echt nicht ein…
          Sorry aber das musste ich echt mal loswerden. Ich glaube die Leidensgenossen können das verstehen…

  115. Robert schreibt:

    … wenn man schon wieder die Fehler und Probleme der 2012er Modelle liest, dann löst sich das “Philips-Problem” in ein paar Jahren von selbst, weil niemand mehr diesen Schrott kauft.
    Herzlichen Glückwunsch für solch ein Unvermögen!

  116. Jörg Matzekat schreibt:

    Hallo,
    hab ein Philips 32PFL5206H/12. Bei mir schaltet sich seit ich diese Karte eingesteckt habe der Fernseher aller ca. 45 min. aus und wieder ein.
    Kann mir jemand helfen?

    • Robert schreibt:

      Laut Philips ist das ein ganz normales Verhalten… Das ist wie bei deinem Computer, der stürzt doch auch alle 45 Minuten ab, oder?

  117. Oliver schreibt:

    Hallo,
    ich habe einen 47pfl7606k mit original Kabel Deutschland CI+ Modul inkl. Kabel Digital, privat HD und Sky auf einer G09 Smart Card. Auch bei mir treten in unregelmäßigen Abständen die Tonprobleme auf, wenn ich den Ton über meine Teufel Anlage (optical digital Verbindung) ausgeben lasse. Das Problem ist aber schwer reproduzierbar und tritt unregelmäßig auf! Dabei ist die Signalqualität stets bei annähernd 100%. Ich habe beobachtet, dass die Signalqualität manchmal auf ca. 40% -50% einbricht.
    Meine Vermutung: Der Fernseher reagiert sehr empfindlich auf Störsignale. Wie alle Anderen hier auch, haben ich und meine Nachbarn jede menge anderen Geräte mit Funkübertragung am laufen. DECT Telefone, WLAN, Funk Wetterstation, etc… .
    Kennt sich jemand mit den Frequenzen aus, auf denen solche Geräte senden, sowie welche Frequenzen im Kabel TV davon beeinflusst werden? Das wäre zumindest eine plausible Erklärung, warum nicht alle Sender betroffen sind! Meiner Vermutung nach ist das CI+ Modul also nicht schuld.
    Grüße

    • kalle schreibt:

      Das Problem besteht aber auch über Sat. (anderer Frequensbereich)

      • Oliver schreibt:

        Hallo Kalle,
        hier wird auch speziell auf die Problematik mit DECT und Sat eingegangen: http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Enhanced_Cordless_Telecommunications#Technische_Problematik

        desweiteren habe ich für die Kabel Kunden folgende Tabelle mit Frequenzen gefunden: http://helpdesk.kdgforum.de/wiki/TV-Frequenzraster

        ich persönlich finde mit meinem Laptop ca. 10 WLAN Netze und denke, dass es auf den anderen Frequenzen nicht viel besser sein wird. Am Fernseher verwende ich geschirmte Kabel und habe dennoch Probleme beim Ton.
        Vielleicht findet jemand einen Verursacher. Ich werde mal versuchen alle Geräte mit Funk auszuschalten und werde überprüfen, ob sich etwas verändert.

        • kalle schreibt:

          Hallo Oli
          Ich hab schon vor einiger Zeit aufgegeben. Das war mein letzter Philips.
          Hab mir jetzt einen externen Receiver angeschlossen und keine Aussetzer mehr.
          Hatte mir den TV aber wegen des integrierten Tuner gekauft.Aber der ist echt nicht zu gebrauchen. Schade eigentlich aber ich bin schon sehr entäuscht.
          Gruß Kalle

          • Oliver schreibt:

            Hi Kalle,
            ich habe gestern Abend nochmal alles versucht: WLAN aus, DECT Telefon aus, Handy aus, usw.
            Was hats gebracht? NICHTS! Könnte kotzen! Habe auch nicht gerade wenig Geld für den Fernseher ausgegeben, doch der Dolby Digital Ton ist absolut nicht nutzbar! Toll wäre es, wenn andere Hersteller Ambilight anbieten würde. Der nächste wird wohl wieder aus Japan oder Korea kommen. Die haben’s besser drauf!
            Gruß Oli

            • Ballzauber schreibt:

              Hey Jungs, also ich hab mit meinem Unicam kaum noch sound drobs ! Mit der neusten Unicam FW geht das ziemlich gut bei meinem 42PFL7696 auf jedenfall was ich euch zum Thema DECT sagen wollte. DECT stört nur z.b. bei Super RTL HD weil die Frequenzen ziemlich nah zusammen liegen und wenn du neben deienr Schüssel was mit DECT machst bekommst du das zu spühren ansonsten macht DECT keinen probleme für den TON und das BILD !

              • Oliver schreibt:

                Hey Ballzauber,
                das klingt sehr interessant! Vorallem nachdem ich gelesen habe, dass RTL HD, VOX HD, etc., welche ab Sep. bei Kabel Deutschland eingespeist werden, die Aufnahmefunktion sperren wollen.
                Mich würde interessieren was “ziemlich gut” heißt? Wie groß waren die Probleme vorher? Version 5.34 ?

                • Ballzauber schreibt:

                  Hey also ich hab vorher die 5.26 auf dem Modul gehabt da gings naja ein wenig schlechter ! Ich guck im Sommer net soviel TV aber ich muss sagen ich hab bei RTL HD PRO 7 HD usw. eigentlich in den letzten Wochen 0 Drobs gehabt ! Nur bei VOX HD hab ich immernoch ab und zu probleme zwar auch net so extrem aber wenn ich Sonntag Abend mal druch zappe und mal 10 Minuten auf dem einen oder anderen Sender bleibe fällt mir nur Vox HD ein mit ne par drobs ein bei sky läuft alles TOP

  118. Oliver schreibt:

    @Ballzauber, das klingt auf jeden Fall vielversprechend! Ich nehme an du schaust über Sat. Da die Probleme aber wohl doch vom Modul abhängig sind, werde ich wohl mal das Unicrypt probieren. Danke fürs Feedback!

    • Ballzauber schreibt:

      Hey, Jo also als info ich hab das Unicam Rev 2 bei amazon gekauft mit der FW 5.34 und der TV fw 14.96 glaub ich. Und alles über SAT und dann auf mein Logitech 5.1 per Optisches kabel ! Wenn ich über die TV Lautsprechr gucke hab ich 0 drobs wenn ich über mein .1 system guckeh hab ich eigentlich nur bei vox HD merkbare drobs !

      Gruß

  119. Ballzauber schreibt:

    ich hoffe ich könnte dir helfen und du machst die selben Erfahrungen wie ich ! Und findest somit doch noch gefallen an deinem Philips Gerät

  120. Timo schreibt:

    Unser Gerät (40PFL5806) hat sich heute komplett verabschiedet – Kaufdatum März 2012!!! Kurz Bild da – dann alles weg. Fernbedienung reagiert überhaupt nicht. Batterien sind voll. Auch mehrfaches Abziehen vom Strom bringt nix. Selbst ohne Sky-Modul passiert nichts!

    Somit gehts morgen zu Telepoint!!!

  121. Oliver schreibt:

    Problem gelöst!
    Ich habe gestern einen letzten Versuch gestartet um das Problem doch noch in den Griff zu bekommen. Dazu habe ich eine Multimediadose mit 4db installiert. Zuvor war eine Kathrein ESD 84 Dose mit 4db verbaut. Soweit ich weiß, ist das ebenfalls eine aktuelle Dose, hat aber trotzdem Probleme gemacht. Mit der neuen Dose habe ich gestern den ganzen Abend auf allen Programmen (inkl. private HD und SKY HD) keinen einzigen Sound drop gehabt.
    Zum Hintergrund: Die Probleme traten hauptsächlich abends auf, wenn wahrscheinlich viele Leute im Haus fernsehen. Dabei wird wohl der Hausverstärker seine Leistung erhöhen und die Schwankungen werden stärker. Scheinbar reagiert der Philips Fernseher extrem empfindlich darauf. Die Signalstärke und die Empfangsqualität hat mit der neuen Dose eher abgenommen, jedoch hatte ich keinerlei Artefaktbildung (Klötzchen). Zudem hatte ich die aktuelle Firmware …99 installiert. Das update alleine hatte nichts gebracht! Zudem habe ich beim Audioformat Standard eingestellt (Erweitert nicht getestet).
    Ich hoffe wirklich, dass das Problem nun endgültig gelöst ist und nicht in den nächsten Tagen wieder anfängt!
    Setup:
    Fernseher: Philips 47PFL7606K
    Empfang: DVB-C über Kabel Deutschland mit original CI+ Modul und G09 Karte
    AV Receiver: Teufel Decoder Station + 5.1 Soundsystem über optical Kabel verbunden

    Grüße

    • centpede schreibt:

      Da kann ich auch einen Erfahrungswert beisteuern: Mein Philips 55PFL7606 hängt an einer SAT-Schüssel und hatte bisher keine Probleme. In meinem Büro (anderer Standort) hängt ein kleiner Samsung 37″ TV am Kabelnetz. Seit der Umstellung der Kabel-Senderfrequenzen vor einiger Zeit waren bestimmte Programme nicht mehr zu empfangen (nur noch Artefakte, kein Ton usw.). Insbesondere betraf das Phoenix, EinsPlus und ZDFInfo. Bei Amazon habe ich dann zufälligerweise bei den Antennenverstärkern gelesen, dass ich mit diesem Problem nicht alleine bin. Ich habe mit dann einen Kathrein-Hausverstärker für rd. 50 Euro gekauft, diesen zwischen Antennenbuchse und Samsung geklemmt und habe seither keine Probleme mehr mit dem Empfang. Es hat den Anschein, als ob seit der Kabel-Deutschland Frequenzumstellung viele Hausverstärker zu schwach sind, um die Signale mit ausreichender Stärke zu verteilen. Technisch kann ich das nicht erklären, aber aus Foren kenne ich nicht wenige, die exakt das gleiche Problem mit den Signalstärken haben. Und es betrifft aus eigener Erfahrung nicht nur Philips. Das sollte man fairerweise erwähnen.

    • Robert schreibt:

      Hallo Oliver,
      was ist genau für eine Multimediadose die du da verwendet hast?
      Gruß

      • Oliver schreibt:

        Die Dose hatte ein Kabeltechniker hier vergessen, als er meinen Kabel-Internetanschluss gelegt hat. Es ist eine ASTRO Multimedia-Steckdose GUT MMD 4 F.

        • Robert schreibt:

          Danke für die Info!!

          • Robert schreibt:

            noch eine Frage: wieviel Signalstärke bzw. Signalqualität hast du nun mit der 4db Dämpfung und der Multimedia-Dose auf den vormals betroffenen Sendern?

            • Oliver schreibt:

              Tagsüber: Signalstärke meist um die 80% Signalqualität 90% – 100%
              Abends: Signalstärke meist um die 60% Signalqualität 70% – 100%
              Extremfall: NatGeo HD abends: Signalstärke 8% Signalqualität 40% – keine Probleme beim Empfang!
              Betroffen waren vorher nahezu alle Sender. Hatte sogar mal sound drops auf ZDF HD!

  122. Prototyp schreibt:

    Hallo Leute!

    Vielleicht habe ich die Lösung für einige von euch!

    Ich teilte auch das Leid mit den Tonaussetzern bei meinem Philips (42pfl7456K02) in Verbindung mit dem AVR (Yamaha RX-V473)! Aber auch nur bei Signalen, die vom Fernseher zum AVR führen, sprich DVB-C über Kabel mit CI+ Modul, Lappi über HDMI Side und Wii über YUV. Beim DVD-Player, der über HDMI zum AVR geht, gab es keine Tonprobleme.

    Ich habe mich an den Philips Support gewendet, verschiedene Einstellungen ausprobiert, aktuelle Firmware drauf, sogar Mainboard wurde ausgetauscht, ohne Erfolg!

    Heute habe ich zufällig mitbekommen, dass der Ton genau in dem Moment aussetzte, als meine Freundin das Licht im Bad einschaltete. Weitere Tests dazu, mit Licht oder auch Verteilersteckdose (samt Laptop dran) folgten, mit dem Ergebnis, dass ungefähr jedes zweite Einschalten zu Tonaussetzern führte.

    Dazu habe ich mich kurz im Netz belesen und es liegt wohl tatsächlich an Spannungsschwankungen! (hifi-forum.de/viewthread-46-17026.html) Da ich in einem alten Sechs-Geschosser wohne, wurden die Aussetzer wahrscheinlich auch von den Nachbarn und Untermietern unterstützt.

    Folgender Tipp von o.g. Seite hat bei mir geholfen: Stecker vom AVR raus, um 180° drehen und wieder rein in die Steckdose!!! Kein Witz. Ich weiß nicht wie und warum, aber es klappt! Ich habe seit ein paar Stunden keine Tonaussetzer mehr, auch nicht bei Steckdosenleiste oder Licht einschalten.
    So lange konnte ich noch nie ohne Aussetzer gucken! Genial. Wie gesagt, ich weiß nicht wie und warum, finde es selber mehr als kurios!

    Probiert es aus, vielleicht klappt’s auch bei euch!

    Beste Grüße

    • Mike Hansen schreibt:

      Ja, ne. Is klar. Warte mal ab, die Aussetzer werden schon wiederkommen. Das liegt am Philips-TV. Der AVR hat damit nix zu tun – und auch kein gedrehter Stecker. Ich habe jetzt eine Dreambox und das Problem ist für mich gelöst.

      • Prototyp schreibt:

        Mich würde es auch wundern, wenn es wirklich daran gelegen haben sollte, aber Fakt ist, im Moment ist alles top! Ich werde es in den nächsten Tagen weiter beobachten und dann nochmal Feedback geben!

        • Prototyp schreibt:

          So wie Mike schon vermutet hat, sind die Aussetzer wieder da. :-(
          Festzuhalten bleibt, dass es in meinem Fall einen Zusammenhang mit anderen elektischen Geräten und dem Stromkreis gibt. Selbst wenn der Kühlschrank zur Kühlung einsetzt, wirkt sich das mit Tonaussetzern aus. Ich verstehe das nicht. Hat wer ne Idee?

          • Mike Hansen schreibt:

            Moin,
            ich schätze, dass Philips an einer Stelle im großen Stil miderwertige Elektronikteile verbaut hat, die zu empfindlich auf Störungen im Stromkreis reagieren. Warum das Tonproblem jetzt nur bei den privaten HD-Sendern auftritt, hängt wohl mit dem Signal der ÖR Sender zusammen, die hier irgendetwas anders machen. Auf jeden Fall sollte jedem klar sein, dass Philips sich seit 2010 einen S….. darum kehrt. Kann man also mit den anderen Bugs des TV leben, bleibt einem am Ende nur übrig: Ton vom TV oder externen Receiver anschaffen. Ich für meinen Teil wollte nicht auf das Ambilight verzichten. Mit kommt aber kein anderes Philips-Produkt mehr ins Haus.

            • Fitz Oblong schreibt:

              Guten Tag zusammen,
              ich habe seit 2 Monaten einen 32″ler der 5500ter Serie.
              Seit 3 Wochen habe ich auch die Tonaussetzer festgestellt und nach Firmware update bin ich bei der Recherche auf dieses Forum gestoßen.
              Ich lese hier immer nur, das es mit Zusatzgeräten und/oder Karten zusammen auftritt.
              Bei mir hängt am Fernseher aber nur eine USB-Platte und ich habe Analog-
              Kabelanschluß. Sonst nichts.
              Die Tonaussetzer sind überwiegend in ARD und ZDF.
              Für mit hat es nicht umbedingt etwas mit Kompatilitäten zu tun.
              Ich bin gespannt wie es weiter geht

              • Toengel schreibt:

                Tachchen,

                wie ist die Empfangsqualität und -stärke?

                Toengel@Alex

                • Fitz Oblong schreibt:

                  Das Bild ist astrein, Empfangsstärke weis ich nicht. Wie krig ich die raus?
                  Da fällt mir ein, ich hatte einen Kimmi auf Festplatte aufgenommen, der hatte keine Tonaussetzer.

                • Toengel schreibt:

                  Tachchen,

                  wenn du was aufgenommen hast mit deinem TV, musst du digitalen Empfang haben, denn man kann nur digitale Sender empfangen. Signalstärke kannst du auslesen, indem du die Optionstaste drückst und ganz unten auf Status/Info gehst.

                  Toengel@Alex

  123. Klaus schreibt:

    Philips 55PFL7606/K02 mit Unicam Rev 2.0 und v5.35
    Tonaussetzer bei HD+ weiterhin vorhanden. Keine Verbesserung. Jedoch bisher bei PayTV HD Sendern keine Aussetzer augefallen.

  124. Klaus schreibt:

    Sorry vergessen: Anschluss über HDMI1- ARC und Optisch getestet TV FW:14.99

    • Ballzauber schreibt:

      also ich nutze auch unicam Rev 2.0 mit der v5.34 und läuft top hab nur bei vox drops sonst fast nie

  125. Klaus schreibt:

    Aktualiert: Aussetzer auch bei PayTV HD Sendern.
    Philips Support ist Ratlos, der Support bietet eine vorort Begutachtung des Problems an, aber erst sobald es eine mögliche lösng des Problems gibt…… Somit habe ich das gefühl hier von Philips völlig alleingelassen zu werden. Was sehr unschön ist: es wurde selbst auf nachfragen nicht einmal eine mögliche Ursache für das Problem genannt. Entweder wissen Sie es wirklich nicht, oder es wird hierfür nie eine Lösung geben da die verbaute Technik dies nicht hergibt. Gibt es hier jemanden der eine orig. Sky HD+ Modul verbaut hat? Tritt das Problem dort auch auf?

    • Robert schreibt:

      meine “Vorort” Begutachtung heut morgen verlief sehr positiv! die Hauptplatine des TV´s wurde gewechselt und es viel sofort auf, dass darauf ein anderer (DVB-C) Tuner verbaut ist. Der neue Tuner ist von NuTune, der alte Tuner ist von Sharp gewesen. und siehe da, nun hab ich statt der 54 % Signalstärke auf einmal 86% auf den vormals betroffenen Sendern. Ich habe meine Tests zwar noch nicht abschließen können, aber ich hoffe dass das des Rätsels Lösung gewesen ist.

    • Klaus schreibt:

      So, nach langem Schriftverkehr mit Philips und einen Telefonat vor ca. 5 minuten ist nun klar: Philips kennt das Problem ist aber weder in der Lage noch willens dieses Problem abzustellen. Philips sagt das der AV Verstärker (Onkyo) nicht richtig mit dem TV zusammenarbeitet und bei Philips AV Recivern dieses Problem nicht auftritt (kann ich leider nicht prüfen). So wird der Kunde hier ……….!!!! Fazit: Finger weg von Philips.

      • Stephan schreibt:

        Hallo Klaus,
        kann Dir nur zustimmen, Philips kennt das Problem ist aber nicht in der Lage es abzustellen. Außerdem kann ich Philips wiedersprechen, denn ich hatte ein Philips HTS5581 und auch hier traten die Tonaussetzer auf! Philips sagte zu mir, dass die beiden Geräte nicht “kompatibel” sind. -> na Danke

        NIE wieder Philips nicht mal einen Rasierer ….

        • kalle schreibt:

          Inkompatibel mit Onkyo, Yamaha, Pioneer, Denon….und mit sich selbst.
          Hmmm netter Monitor aber nicht als TV zu gebrauchen.
          Hab jetzt nen externen Receiver dran und mit dem gehts.
          Das war aber nich Sinn und Zweck des Kaufes.
          Das nächste ma wirds wohl nen Sony oder Samsung…..
          Gruß Kalle

  126. Gerd Michalsky schreibt:

    Habe am 05.09.2012 meinen Philips 42 PFL 7606 K02 zurückgegeben und einen
    Panasonic TX-L 42 ETW 5 genommen, Ambilight verloren – Zuverlässigkeit (ohne ständige Updates und Tonprobleme) gewonnen. Seit Mai 2012 hat der Philips -Service nicht mehr reagiert, finde ich schade, hiermit melde ich mich aus diesem gelungenem Forum ab.

  127. Andreas schreibt:

    Hallo,

    Danke für diese Seite hier!
    Hab mich nach Monaten mal wieder durchgerungen nach einer Lösung für mein Tonaussetzer-Problem zu suchen, da ich dabei völlig ratlos war…und jetzt weiß ich, dass ich nicht weiter suchen brauche…
    Hübsch ist mein Econova ja schon, aber das war’s dann wohl auch schon!
    Ein Glück, dass die Aussetzer bei mir fast nur bei RTL (SD – nicht HD) und bei ARD Live-Sendungen auftreten…und RTL ist ja fast noch schlimmer als Philips! ;-)

  128. Fitz Oblong schreibt:

    Tag zusammen,
    ich hatte weiter oben ja schon geschrieben, das ich auch Tonaussetzer habe.
    32PFL5507K/12
    In letzter Zeit sind auch zunehmend Bildstöhrungen dazu gekommen, in erster Linie in ZDF HD und ARD HD.
    Irgendwo hier habe ich dann gelesen, es gäbe Zusammenhänge mit Tonstörungen und Netzschwankungen. (Lampen und Kühlschränke an und aus)
    Ich habe dann mal eine Steckdose mit Netzfilter dazwischengehängt. Die Störungen sind weniger geworden aber leider nicht weg. Es scheint als ein internes Problem zu sein und ich hoffe das es mit einer Firmwarelösung wirklich in den Griff zu kriegen ist.
    Gruß, Fiz

    • kalle schreibt:

      Da mach dir mal keine Hoffnung.
      Ich warte schon seit letzten Dezember auf Besserung.
      Hab jetzt einen Externen Receiver dran, aber das kann ja auch nicht die Lösung sein.
      Das war der letzte Philips den ich mir gekauft habe.

    • Robert schreibt:

      Hallo Fiz,
      über welchen Receiver schaust du, DVB-C oder DVB-S?

      • Fitz Oblong schreibt:

        Hallo Robert,
        ich habe analoges Kabel liegen, da aber das digitale Signal ja auch anliegt, kann ich ARD und ZDF weil unverschlüsselt digital empfangen. (Und natürlich auch aufnehmen)

    • Fitz Oblong schreibt:

      Also, die Steckdosenleiste mit Netzfilter hat nicht zu dem gewünschten Erfolg geführt.
      Aber ich habe mir diesen Thread noch einmal aufmerksam durchgelesen, und fand Hinweise auf geeignete Antennendosen gefunden. Ich habe also eine Kabeltaugliche Enddose mit -6 db Dämpfung eingebaut und siehe da, astrreines Bild ohne Verzerrungen (Klötzchen) und die Tonaussetzer sind auch sogut wie weg.
      Gestern Abend war ein einziger, mehr nicht mehr.
      Vielleicht liegt es ja doch bei manchem am Signal und nicht umbedingt an Philips.
      Gruß, Fiz

  129. ThePaw schreibt:

    Hallo,
    habe heute bei meinem Vater Sky Cinema HD am 40PFL5806K/02 (neuste FW ist drauf) zum Test geschaut – per SAT (von Kathreinanlage) und Sky CI+ Modul. Das Bild kam mir sehr “komisch/künstlich” vor. Kann man schwer in Worten beschreiben, aber bei anderen HD Sendern (RTL HD, ZDF HD) sieht das nicht so aus. Hat das schon jemand beobachtet?! Sync und sonstige Probleme hat er nicht!

  130. Stefan Baumgartner schreibt:

    Hallo, auch ich habe das Problem mit Tonaussetzern! Ich scheine kein Einzelfall zu sein!
    Habe meine Erfahrung mit dem 7606K auch im Internet veröffentlicht, vorallem mit den Empfehlungen des Philips Kundendienst die leider allesamt nichts gebracht haben… http://www.stefe.de/hp/?p=2677
    Viele Grüße

  131. P schreibt:

    TV-Modell (42PFL7666K/02) + installierte Firmware-Version: 000.014.101.000
    CI(+)-Modul + Modul-Firmware (Optionstaste – Common Interface – CA Modul Information, dort steht der Hersteller, SW Version, letzte Aktualisierung, Seriennr. usw.)
    Keine Ci-Modul oder Smartkarte vorhanden.

    Verwendeter integrierter TV-Tuner (DVB-S(2), DVB-T, DVB-C): DVB-S(2)
    TV-Sender + Audioformat
    Channel 4 HD – Dolby Digital 2/0
    Bei alle BBC und ITV Sender gibt es keine Aussetzer, bei Channel 4 HD gibt es ständig aussetzer.

    Wiedergabegerät (SPDIF, interne Lautsprecher, ARC): SPDIF (IR) an Onkyo TX-SR600E.
    Bei interne Lautsprecher gibt es keine Probleme.

  132. Eckhard A. schreibt:

    Hallo,
    auch ich habe einen PhilipsTV, der Probleme mit Tonaussetzern bereitet, obwohl ich kein CI-Modul nutze.
    Gerät: 47PFL6877k/12
    Gekauft: 28.09.2012
    Resultat: Eigentlich ist der TV ein sehr schönes Gerät mit meines Erachtens hervorragender Bildqualität, aber die Tonaussetzer im DD über optOUT sind nicht akzeptabel.
    Empfang: DVB-S
    Signalstärke: 55
    Signalqualität: 100
    CI: kein Modul !!!
    Wiedergabe des DD-Tons: Pioneer VSX-709RDS (nicht das neuste Modell, aber für meine Ansprüche völlig ausreichend)
    Die Tonaussetzer, die ständig auftreten, sind sehr auffällig, denn es werden ganze Worte verschluckt. Bei 5.1-Ton kann man die Aussetzer auch optisch erkennen, da dann die Anzeige am Pioneer kurzzeitig von DD-Digital auf DD-ProLogig wechselt.
    Ein vorhandener HD-Receiver liefert das Signal über HDMI und vom TV über den optOUT (hier funktioniert die Weiterleitung des 5.1-Ton von HDMI an optOUT des TV problemlos, vom BDP8000 jedoch nicht, auch bei Wiedergabe von SD-Material nicht) in bester Qualität ohne jegliche Tonaussetzer an den Pioneer. Übrigens, der HD-Receiver ist ein COMAG, ein sogenanntes Billig-Gerät, das in diesem Fall das teure Markenprodukt Philips-TV voll in die Tasche steckt.
    Die Rücksprache mit dem Service ergab, dass es an der Software liegt. Die Techniker arbeiten intensiv an einer Lösung, aber einen Termin für ein Firmware Release könnte man nicht nennen. In Anbetracht der hier veröffentlichten Beiträge ist mit einer Lösung des Problems wohl nicht zu rechnen, da auch andere Modellreihen der Philips-TVs betroffen sind.
    Da kommt Frust auf, und es wird wohl eine Rückgabe des TVs werden, wenn dieser aus meiner Sicht erhebliche Mangel im Rahmen der Gewährleistung/Garantie nicht abgestellt werden kann.

  133. Florian schreibt:

    TV-Modell (55PFL7606K/02) + 14.101 & 14.99
    CI(+)-Modul = keins
    SmartCard = keine
    verwendeter integrierter TV-Tuner (DVB-C)
    Sender = ARTE HD mit DTS
    Wiedergabegerät (HDMI-ARC)
    Reciever = Panasonic SC-HTB20 (2.1)

    Habe habe besonders auf Arte HD sehr viele sound aussetzer die dauern aber auch länger als ein paar sekunden. wenn ich sofort wieder ton haben will muss ich meinen reciever neustarten. Das passiert oft auch beim streamen über dlna oder mit dem internen tv media player.

  134. NummerE1ns schreibt:

    Hallo, Ich habe einen 47PFL7606 mit CI+ Modul von Unitymedia und einem HD-Recorder von Unitymedia. Der Ton läuft über einen Pioneer VSX-1021. Auch ich habe immer Tonaussetzer. Ich habe jetzt gerade mal ein wenig rumgespielt. Beim Autostart Easylink habe ich häufig Tonaussetzer, bei nur Easylink sind es deutlich weniger und ohne Easylink fast ganz weg. Alle Geräte haben die neueste Firmware.

  135. NummerE1ns schreibt:

    Kurzes update! Ich habe sowohl HDMI als auch optisch den TV am Verstärker gehabt. Jetzt habe ich den optischen Anschluß ausgeschaltet und habe TV und Receiver über HDMI-ARC verbunden. Derzeit habe ich keine Tonaussetzer mehr! Es scheint so, das HDMI und SPDIF sich hier behakeln bei der Tonwiedergabe und das obwohl HDMI nur auf Bild und SPDIF auf Ton stand. Vielleicht kann man das ja mal nachstellen und kommt so dem Fehler auf die Spur!

    • Florian schreibt:

      Optischen anschluss ausgeschaltet? geht das in der TV- Firmware? ich finde da keine option für.

      • NummerE1ns schreibt:

        Hi, na ja nicht direkt. Der AV Receiver schaltet den SPDIF ab sobalt dieser auf HDMI-ARC geht und dann noch den TV auf HDMI-ARC. Für mich sieht das so aus, dass es Probleme gibt wenn Du über HDMI das Bild lieferst und über SPDIF das Audiosignal zumindestens bei HDMI-ARC fähigem AV-Receiver und dem TV.

        • Florian schreibt:

          OK schade, Habe den Reciver nur per HDMI ARC mit dem TV verbunden. Und die beschrieben probleme, dachte schon da wäre eine neue lösung.

  136. Florian schreibt:

    Die Soundaussetzer können bei mir übrigens bei nahezu jedem gerät auftreten welches den Sound über den TV (ARC) sendet.

    Beispiel:
    Unitymedia Recorder -> HDMI 2 (TV) -> HDMI(ARC) Reciever = sound aussetzer möglich (DTS,PCM)
    PS3 -> HDMI SIDE (TV) -> Reciever = sound aussetzer möglich (DTS, PCM)
    Acer Notebook -> HDMI3 (TV) -> HDMI(ARC) = noch nie soundaussetzer (PCM)

    Meine vermutung ist das PCM Ton ohne Probleme zum Reciever kommt. Aber DTS Ton im TV (7606K02) manchmal kaputt geht. Bzw. nicht sauber durchgeschleift wird.

    Wenn ich die Geräte mit DTS Ton direkt an den Reciever anschliesse habe ich keine Probleme mit DTS Ton. (leider habe ich eine Soundbar die nur einen HDMI eingang hat :-( )

  137. Andi schreibt:

    Habe meinen 37PFL 7606K/02 jetzt ca 1 jahr, aber erst seit ich vor knapp 1 Monat Sky Bestellt hab, hab ich auch die Tonaussetzer. Bis jetzt meine ich das es nur bei HD Sendern über AV Receiver auftritt. Habe kein HD+. TV Lautsprecher sind nicht betroffen.

    TV-Modell: 37PFL7606K/02
    FW: 14.104
    CI+ Modul: AC Classic
    Modul Software Version: 3.23
    SmartCard: I12 Unitymedia
    SmartCard-Version: ?
    verwendeter interner Receiver: DVB-C
    TV-Sender: SKY HD Sender
    Audio Format: Dolby Digital 2/0 und 3/2
    Wiedergabegerät: Panasonic SA-XR 15-> 5.1 (optischer anschluss)

    Teste gerade noch die Öffentlich Rechtlichen in HD. Dort ist mir bis jetzt aber noch kein aussetzen aufgefallen.
    Kommen die Fehler bei euch auch vor wenn die Smartcard im externen Receiver steckt?!

    MfG Andi

    • Andi schreibt:

      Kann ich eigentlich Timeshift nutzen wenn ich einen externen Kabel Receiver verwende?!

      • Toengel schreibt:

        Tachchen,

        natürlich nicht die vom TV angebotene TimeShift-Funktion. Aber wenn dein Kabel Receiver dies anbietet, kannst du die dort integrierte TimeShift-Funktion nutzen.

        Toengel@Alex

    • Florian schreibt:

      ich habe das problem mit jeder DTS ton quelle, bei manchen mehr bei manchen weniger. aber es tritt bei DTS ton immer irgendwannn auf. :-(
      egal ob PS3, RaspBerry Pi, Interner oder Externer tuner.

      bei manchrn geräen kann mann das ja leicht umgehen. PS3 nur pcm aktivieren. Bei anderen quellen hilft bei mir nur ARC bzw den Optischen ausgang nicht zu nutzen.

      Hätte ich das früher gewusst hätte ich mir nen av-reciever anstatt einer soundbar gekauft :-( , dann wäre am TV nur noch ein HDMI kabel vom av-reciever angeschlossen. Unitymedia reciever am av reciever. damit hätte mann diesen ganzen ärger nicht!

      tja, ich dachte ich hätte mir das ganze fernbedienugsgewusel erspart….

  138. Andi schreibt:

    Also gibt es wohl weder eine Lösung noch Hoffnung… wie sieht es denn mit den 2012er Geräten aus, haben die auch Tonprobleme?
    Und gibt es schon Infos zu 2013er geräten?

  139. Andi schreibt:

    Gibt es eine funktionierende Kombination? Das wäre doch auch mal interessant zu wissen ob es auch Leute gibt bei denen es einwandfrei funktioniert.

  140. Tekton schreibt:

    TV-Modell: 52PFL5605H/12 / Firmware Version 140.046
    CI(+)-Modul: Alphacrypt Classic / Firmware Version 3.25
    SmartCard: Unitymedia / UM02
    TV-Tuner: DVB-C
    TV-Sender: *alle*
    Audio Format: Dolby Digital 2/0 und 3/2
    AV Receiver: Denon 2113 / ARC

    Es kommt wie bei vielen anderen zu Sound Drops wenn auf Dolby Digital 2/0 (weniger) und 3/2 (mehr) umgeschaltet wird.

    Habe gerade eben das erste mal bei der Philips Hotline angerufen und das Problem geschildert.

    Fazit: Es gibt keine Lösung dafür und wird es auch nicht geben. Dieses Problem ist bei denen wohlbekannt (der “Klang Prozessor” puffert Daten und läuft irgendwann voll). Ist wohl bei der 5er und 6er Serie so, bei der 7er soll es angeblich gelöst sein weil andere Komponenten verbaut sind.

    Tja, da guckste nur aber hörst nicht.

    Entweder gleich einen neuen Fernseher besorgen (keine Chance bei Philips selber, vielleicht beim Händler probieren aka nimm den 5er zurück und gibt mir gegen einen Aufpreis ein 7er Modell?) oder mit externen Kabel/Sat Receiver versuchen, da sollte jedes beliebige Modell mit Dolby Digital Funktionalität gehen (Ich habe es mit drei verschiedenen Geräten + Smartcard probiert, bei keinem kam es zu irgendwelchen Sound Aussetzern).

  141. Uwe schreibt:

    TV-Modell: 42PFL7656K/02, Software 000.014.104.00
    Smartcard: Astra CI+ Smartcard PRO341101, Version DNASp482RevR20, Chipsart typ 00188755397E Rev A1
    TV-Tuner: DVB-S
    AV-Format: DD/DTS
    TV-Sender: CI+ verschlüsselte, Probleme inbesondere bei Kabel 1HD& VOX HD
    AV-Recevier Yamaha RX-V740RDS via SPDIF

    Auch mit der neuen SW 104 gibt es das altbekannte Problem – Sound via SPDIF hat jede Menge aussetzer, via eingebauten Lautsprecher nicht.

    Mit der neuen SW habe ich allerdings den Eindruck das das Problem (fast) nicht auftritt, wenn nicht umgeschaltet wird. Dh. nach Ein- und ausschalten ist das Problem deutlicher weniger auffällig. Habe mir auch testweise eine neues CI Modul zugelegt – das hat aber nichts geändert.

    Interessanterweise nimmt das aufreten der Soundruckler deutlich ab, wenn das Netzwerkabel gezogen wird – kann dies jemand bestätigen? Interrupthandling?

  142. Andi schreibt:

    Habe gerade bei Philips angerufen… wurde dann mit RTS in Augsburg verbunden.
    Es wird sich ein Techniker bei mir melden um das Mainboard zu tauschen.

    Hoffe es bringt Linderung. Oder kann jemand diese Hoffnung direkt wieder jemand zerschlagen?!

    • Florian schreibt:

      bitte sag bescheid wie es gelaufen ist. Bin am überlgen meien tv 3x reparieren zulassen und dann vom kaufvertrag zurück zu treten. (ich glaube nicht das die das hinbekommen)

  143. Mike Hansen schreibt:

    Hallo Leute,

    ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen: Wenn ihr nicht am Ambilight bzw. Design eures Philips hängt, dann gebt die Kiste zurück. Philips ist es nicht möglich, das Tonproblem zu beheben. Wer ihn – wie ich – trotz aller Unzulänglichkeiten behalten will, sollte über die Anschaffung einer Dreambox (7020HD) ernsthaft nachdenken. Wer soviel Kohle für einen TV ausgeben kann, den sollten weitere 500 Euro für den besten Receiver am Markt nicht sonderlich jucken. Zumal man in den ungestörten Genuss von Dolby Digital-Ton kommt und mit der passenden Dreambox-Software auch HD-Sender ohne Beschränkungen aufnehmen kann.

    Just my 2 cents,
    m.h

  144. Christian schreibt:

    Bei mir scheint das gleiche Problem mit dem 55PFL8007K/12 von 2012 aufzutreten.
    Firmware-Version 150.82
    Wiedergabe über SPDIF an Technics SA-DA 20
    Empfang über internen DVB-C Tuner (Anbieter ist Unitymedia), kein CI+ Modul und keine Smartcard installiert
    TV-Sender ist Das Erste HD. Digital Stereo funktioniert ohne Probleme, bei Dolby Digital gibt es mind. alle 30Sekunden einen kurzen Aussetzer.

    Ist das Problem auch schon von der 2012er Serie bekannt? In den Kommentaren oben habe ich nichts gefunden.

    • MD schreibt:

      Hi, ja habe das gleiche Problem mit einem 46PFL8007. Er läuft über Sat und es ist einen Bose Cinemate Anage über den optischen Ausgang verbunden. Immer wenn Dolby Digital Signal ankommt gibt es Tonaussetzer. Der Philipps Support meinte dochtataächlich, das die nagelneue Bose Anlage nicht kompatibel sei und das Tonsignal nicht richtig verarbeitet. eine Frechheit!

  145. Andi schreibt:

    So meine Freunde… Mainboard des TV wurde getauscht und siehe da, die verdammten Tonaussetzer sind noch immer da!
    Der Mann von RTS meinte dann aber am Telefon das manche es mit einem D/A Wandler behoben bekommen haben. Mal sehen ob ich sowas finde. Optisch auf Coax?!

    • NummerEins schreibt:

      Moinsen!

      Habe ja weiter oben schonmal beschrieben, das ich meinen 7er von SPDIF auf HDMI-ARC umgestellt habe. Seit dem ich den SPDIF Ausgang nicht mehr als Tonausgang benutze sind die Tonaussetzer weg!

      VG

      • Florian schreibt:

        Nur das ich, vermutlich wie viele andere nie den SPDIF ausgang benutzt habe, sondern immer nur hdmi arc. Dennoch habe ich Ton-Aussetzer.
        Philips hat mir übrigens geschrieben das es vermutlich eine inkompatibilität mit meiner Panassonic SC-HTB20 Soundbar ist. Von das sie von Soundaussetzern wissen die beim support aufjedenfall auch nichts.

        Was es besser macht ist das umstellen des Sounds von “Erweitert” auf “Standart”. Mit der Einstellung wählen die integrierten TV Tuner standart mässig PCM ton wenn er mit gesendet wird.

        Das hilft leider nicht bei allen Soundaussetzern, z.B. Streamt VideoCiety Dolby 5.1 Ton über die Smart-TV App, oder externe quellen wie BlueRay Player.
        -> Filme nur mit Soundaussetzern oder ohne Soundbar.

    • Martin schreibt:

      Diesen Schwachsinn hat mir RTS auch erzählt. Was kommt raus aus dem D/A-Wandler? STEREO! Dafür habe ich dann ein Dolby-Surround-System für etliche 1000er im Wohnzimmer stehen? Davon abgesehen glaube ich nicht, dass es funktioniert. Wie soll der D/A-Wandler, würde er denn 5.1 liefern, aus einem kaputten Signal ein ganzes machen?

  146. Franky schreibt:

    Bei mir gibt’s die Aussetzer schon seit kauf des TV (06/2011)
    Habe diesen beim Händler schon 1:1 getauscht, keine Besserung.
    Hab mich dann einfach damit abgefunden, bis ich nun endlich mal wieder Zeit habe
    mich ein bisschen zu kümmern:

    TV-Modell: 42PFL7696k/02
    FW: 14.014
    Standby FW: 92.67.0.0
    CI+ Modul: SmartDTV HD+ CI+ Modul
    Modul Software Version: 07.00.01.00.24
    Modul Nr: CI0301APS102 R1.1
    HW Vers: 01000102
    SmartCard: SmardCard HD+
    SmartCard-Version: DNASP142RevGC6
    letzte Aktualisierung: 23.07.2012
    verwendeter interner Receiver: DVB-S
    TV-Sender: alle HD+ Sender (mehr auf VOX HD, Kabel1 HD – weniger auf Pro7HD,Sat1HD,RTLHD)
    Audio Format: 1/0 + 2/0
    Wiedergabegerät: SPDIF an Panasonic SA-HE70

    CMS zeigt ein installatio date: 01.01.1996

    Falls was fehlt, lass es mich wissen :)

  147. Mistermischa schreibt:

    Selbes Problem beim 46PFL8007 und beim 55PFL8007: Tonaussetzer beim Verbinden des optischen Ausgangs mit einer (älteren) Bose V30. Empfang über CI+ von Kabeldeutschland.
    Alle Updates eingespielt.

    Problem verschwindet, wenn man unter Konfiguration >> Audio Ausgangsformat von Mehrkanal auf Stereo wechselt bzw. bei Sendungen , die ohnehin nur 2.0 sind.
    Schöner Mist.

  148. ROLLO schreibt:

    Ich denke da es nur beiden Privaten HD Sendern passiert das das Signal der Sender so stark kompremiert wird das die CPU des TVs es einfach nicht schaft das ganze in Echtzeit zu dekompremieren. Eine andere Erkärung macht sich mir einfach nicht auf.

    • Robert schreibt:

      Leider Falsch. Es liegt an den internen Tuner(n) der 2011er Geräte…

      • ROLLO schreibt:

        Kann natürlich auch sein (Wissen tun wir es beide nicht. Es sei denn du hast internes Wissen) Auf jeden Fall wird es wohl nicht Möglich sein das ganze mit Softwareupdates zu beheben.

        • kalle schreibt:

          Bei mir ist das auch, wenn ich mit der X-Box in den TV gehe und dann über HDMI ARC in den AVR.
          Von XBox über AVR in den TV geht es.

          • Stephan schreibt:

            Bei mir das selbe mit der Xbox. (2x TV Board gewechselt, 3x Philps Blueray-Surround Combo) und dann nur ein Schreiben, dass eine “Inkombalibilität” vorliegt. Mit anderem Gerät und TV, trotzdem das selbe :-o
            Noch ärgerlicher, 2010′er Modell -> auch keine neue Firmware in Aussicht
            OT: Ich kann nur sagen nie wieder auch nur ein Gerät von Philips. nicht mal einen Rasierer

          • Florian schreibt:

            ja beu mir auch. auch mit der ps3 oder anderen medien playern die dts oder dolby dt über hdmi weitergeben habe ich das problem.

            fur mich ist das leider ein zeichen das philips da irgend welches inkompatibles zeug macht. (ich erinner mich da an ps3 und ambilight flackern wenn dts an ist) . mir wurde auch gesagt das mein hts system inkompatibel ist. also von philips nur schuldabweisungen und keine hilfe oder support. Ich denke an der inkompatiblität kann leider wenn nur philips etwas ändern. denn ohne intektes ton signal spuckt mein hts system eben keinen intakten ton aus.

            was für ein saft laden :-(

            ich muss mittlerweile keinem mehr sagen was ich für probleme mit dem tv habe. das haben leider schon alle selbst mit erlebt. philips macht bei uns gerade einen glorreichen image abstieg (wie nokia) durch. ob sie das ruder reissen bevor sie unten ankommen?

        • Robert schreibt:

          ich hab das von der Bundesnetzagentur schriftlich…! ;-)

          • ROLLO schreibt:

            Das ist natürlich eine unschlagbare Quelle. Da kann ich nicht gegenhalten….(verdammich)

          • Philips Webcare schreibt:

            Hallo Robert,

            würdest Du uns dieses schreiben zukommen lassen?
            einfach per Email an:
            philips.flat.tv@philips.de
            Betreff “Bundesnetzagentur”

            Danke Dir
            Philips Webcare

            • Robert schreibt:

              Das wäre grundsätzlich kein Problem… in Anbetracht der Nerven, die ich mit der Erlangung dieses Schreibens (verursacht durch die damalige Haltung von Philips) gelassen habe, geb ichs nur gegen ne Entschädigung raus!

              • Tino Bajerski schreibt:

                Habe auch einen Philips Pfl 5507 k und auch die genannten tonprobleme. Bei rtl hd ist es am schlimmsten. Neuste Fw habe ich drauf. Gibt es schon eine Lösung?

  149. iceraul schreibt:

    habe auch Tonaussetzer bei den Privaten HD Sendern wenn diese in Dolby Digital 3/2 senden.
    Das die Privaten HD Sender nur eine Tonspur senden bringt ein Downgrade auf mpeg 2.0 auch nichts weil dieses Format nicht vorliegt. Deswegen wirkt die Einstellungen bevorzugte Audioeinstellungen im TV bei den privaten HD Sendern auch nichts. Bei den öffentlichen Sendern bringt es was , wenn dort 3/2 anliegt nimmt der Philips das mpeg 2.0 Format und man umgeht damit die Tonaussetzer. Man kann es ganz einfach testen wenn auf RTL HD eine Sendung in Dolby 3.2 läuft und man die Tonaussetzer hat, dann am TV einfach von RTL HD auf RTL Digital Sender schalten , dort laufen die Sendungen meist in mpeg 2.0 oder Dolby 2.0 und siehe da gleiche Sendung aber keine Tonaussetzer. Das Problem liegt also nur bei den privaten HD Sendern vor die in Dolby Digital 3.2 senden. Es liegt dann wohl am Philips Tuner im TV .
    Jetzt fragen sich natürlich viele warum sind die Tonaussetzer denn nicht bei RTL HD über die internenen TV Lautsprecher, ganz einfach , weil da nur Stereo rauskommt und ein runterrechnen stattfindet. Kurz Um der digitale Out am TV kann nicht mit 3.2 umgehen.
    TV ist ein 2011er 7656 / 7606 in 42 Zoll , Garantie hat er noch, die massigen FirmwareUpdates bislang haben nie besserung gebracht, wie auch wenn es ein Hardwareproblem ist

  150. Paulchen schreibt:

    Hi, habe einen gebrauchten 7606 gekauft , Top Gerät, aber die Tonaussetzer habe ich jetzt auch bemerkt seitdem ich HD Sender schauen will. Ich nutze den dig, Ausgang am TV zu meiner Soundbar und habe nur Tonaussetzer. Analoge Programme haben die Tonaussetzer nicht.
    Kann es sein das Philips da gar keine Lösung für hat ?

  151. SCHECK schreibt:

    Ahoi ! mein 7656 Philips hat auch die benannten Probleme. Scheint aber bei den verschlüsselten HD Sendern (Private HD Sender RTL / SAT1 / PRO7 / VOX / KABEL1…) zu sein, ZDF und ARD HD laufen fast sauber in Dolby Digital 5.1 , die anderen Sender kann man nicht hören, Tonaussetzer im Sekundentakt. Nie wieder Philips TV wenn das nicht behoben wird.

  152. David schreibt:

    Tauchen die Tonaussetzer auch beim 9707er auf?

  153. Martin schreibt:

    Philips hats auf den Onkyo Dolby-Surround-Receiver geschoben. Habe bei Onkyo angerufen. Der sehr kompetente Herr im Support hat nur gelächelt. Denn das Thema kannte er schon. Habe heute die neueste Software eingespielt (die es schon seit 2 Tagen gibt, der Support das einem aber nicht sagt): dasselbe! Ich gebe den Fernseher nun zurück.

  154. Martin schreibt:

    Wie wärs, wenn wir uns alle bei Philips bzw. dem “neuen” Hersteller beschweren? Die Emailadresse lautet TPVision.DACH@philips.com. Die Geschäftsführung sind John Olsen und Gerhard Amtmann. Telefonisch erreichbar sind sie unter +49 (40) 2899 – 1921.

    Auch das macht der Service geschickt: dank der Verzögerungsstrategie konnte ich meinen Fernsehr nicht mehr zurück senden, da die 14 Tage gerade abgelaufen waren. Nun gehen wir halt den steinernen Weg: der Service kommt das erste mal am Montag. Danach wird das Problem vermutlich nicht behoben sein. Also lasse ich sie noch zweimal antanzen. Dann habe ich das Recht auf Wandlung oder Minderung (also Rückgabe oder Teilerstattung des Kaufpreises).

    Was diese “Serviceleute” doch Arbeitsplätze riskieren….

  155. Martin schreibt:

    Heute wurde das Mainboard getauscht von meinem 55PFL5507. Nun scheint es zu funktionieren. Mal sehen, was bei längerem Fernsehgenuss passiert. Ich konnte das nun nur sehr kurz testen.

    Der Servicetechniker gab mir noch einen WICHTIGEN HINWEIS: er sagte, man solle das automatische Löschen von Sendern deaktivieren, da das ca 30% Rechenkapazität fordere. Ohne diese Funktion wären alle anderen Funktionen (zB umschalten) schneller. Das hat dann auch offenbar Einfluss auf die Umrechnung von HD-Sendern über das CI-Modul.

  156. Martin schreibt:

    Zu früh gefreut: die Störungen sind jetzt zT noch heftiger; vor allem bei RTL HD. Der Techniker sagte, ich solle auch das CI-Modul tauschen. Selbst der schiebt es immer wieder auf jemand anderen. Denn wie ich in verschiedenen Blogs gelesen habe, bringt ein anderes CI-Modul auch nichts.

    • ub666 schreibt:

      Hallo,
      neues CI Modul brauchte bei mir nichts. Einfach mal den Netzwerkstecker ziehen? Bei mir macht das einen Unterschied…

      • Martin schreibt:

        Hallo Ub666, das probiere ich mal. Allerdings ist gerade mein CI-Modul auf dem Weg zur Reparatur. Und den Kundendienst habe ich über die Philips-Hotline auch nochmal angefordert. Wenn das Modul zurück ist, dann probiere ich das mit dem Stecker mal. Ich habe eine Steckdose mit Funkfernsteuerung. Die kann mir dann helfen.

        Wenn “Stecker ziehen” hilft, dann scheint es mir echt ein Problem von überlaufenden Buffern/Speichern zu sein. Würde Philips diesen Thread lesen, sollten sie doch allmählich auf eine Lösung kommen – bevor sie vor lauter Garantiefälle pleite gehen – wie Bimota oder damals auch Saba beinahe.

        • Martin schreibt:

          Philips hat den Fernseher zurück genommen, den Kaufpreis und auch den für die 2 3D-Brillen erstattet. Auf dem ganzen Aufwand bin ich sitzen geblieben wie zB ein neues optisches Kabel, Geld vor allem für die Warteschleife der Hotline, etc. Hierfür bekam ich dann als Entschädigung einen Radio/CD-Player von Philips. Den spende ich, denn von dem Klang kriegt man Ohrenkrebs.

          Das CI-Modul ist in Ordnung; wurde überprüft.

          Ich habe mir einen Samsung-Fernseher gekauft. Das Panel im Philips-Fernseher ist ja sowieso von Samsung. Den Samsung-Fernseher habe ich eingesteckt, alles angeschlossen: läuft! Ich habe auch 1 x die Hotline angerufen. Das ist auch eine 01805-Nummer. Dort ist SOFORT jemand ans Telfon gegangen und hat mir sehr schnell weiter geholfen.

  157. franky schreibt:

    So, Reparaturauftrag für meinen 47PFL7696k/02 ist nun auch gestellt. Mal sehen was draus wird.

    • franky1275 schreibt:

      Moin zusammen.
      Letzte Woche wurde das Motherboard getauscht.
      => KEINE BESSERUNG

      Werde da asap wieder anrufen.
      @Martin: Nach einmal reparieren direkt den Kaufpreis erstattet ?
      Ohne zweiten Versuch zur Nachbesserung ?

      • Martin schreibt:

        Hallo Franky,

        ich hatte ja schon länger die Geschäftsführung von TPVision involviert. NB: die Geschäftsführer haben sich nie persönlich gemeldet. Dann habe ich meinem Kontaktmann bei TPVision gesagt, dass ich “gerne” den Fernseher 3 x reparieren lasse und dann auf Wandlung bestehe. Da ich mir aber sicher bin, dass auch nach 3 Reparaturen keine Besserung kommt, könnten wir uns die 2 Einsätze des Technikers sparen (externes Unternehmen, das ja auch Geld kostet) und sie den Fernseher sofort zurücknehmen. Sie haben sich dann für Letzteres entschieden. Das ging dann auch sehr schnell, muss ich sagen.
        Ich hatte auch angeboten, dass sie meinen ONKYO-Receiver bekommen, um den Fehler zu suchen. Das wollten sie nicht. Und auf meinen Vorschlag, mit Samsung (deren Panel-Lieferanten) zusammenzuarbeiten sind sie auch nicht eingegangen. Na gut, dann ist die Pleite ja schon fast in Sichtweite.

        Martin

        • Martin schreibt:

          Ich kann nur wiederholen: wehrt Euch!!! Über Dialog.Dach.Tv@philips.com und gleichzeitig an TPVision.DACH@philips.com eine Email an Herrn Ronny Schorr mit Kopie an die 2 Geschäftsführer Herrn Ohlsen und Herrn Amtmann wenden. Wenn möglichst Viele schreiben, dann bewegt sich vielleicht mal was und diejenigen, deren Fernseher aus der Garantie sind, bekommen vielleicht auch Hilfe.

          • franky schreibt:

            Tja, nachdem ich die Mail vor einer Woche (am 04.Juni) verschickt habe, kam bislang keine Reaktion der o.g. Herren

  158. franky1275 schreibt:

    …Sendebestätigung kam, Lesebestätigung nicht, aber die kann man ja auch ausschalten ;(
    Ich fahr jetzt paralell, hab noch ein Ticket bei der Hotline aufgemacht und der Anruf an TPVision folgt noch

  159. richie 2013 schreibt:

    weiter sagen kein philips mehr kaufen, scheiße PHILIPS

  160. CLP schreibt:

    Hallo zusammen,
    mit meinem PFL8605 K/02 habe ich mit dem CI+ -Modul von TeleColumbus und der aktuellsten Version (140.048) seit Anbeginn Probleme: Bild- und Tonaussetzer, die unvermittelt und von unterschiedlicher Dauer sind. Das Board wurde bereits einmal getauscht – keine Besserung. Meine einzige Erkenntnis in all der Zeit seit Dez 2010 ist, dass die Fehler nur auftreten, wenn der TV im Netzwerk ist. Trennt man die Verbindung (egal ob drahtgebunden oder W-LAN), besteht das Problem nicht mehr. BTW: hat jemand mal versucht die Software des CI+ – Moduls zu aktualisieren…hier hängt sich der TV permanent auf…

    • CLP schreibt:

      Kleiner Nachtrag: DVB-C, HD-Sender sind definitiv betroffen, öffentliche hab ich noch nicht dauerhaft geprüft, Fehler bei internen Lautsprechern als auch bei YAMAHA RX-V473 mit HDMI-ARC, CI+-Modul: CAM-1660, SW-Version 1.0 (update schlägt fehlt), HW-Version: 4000

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s